Mainboard ASrock J5005

  • Hi,

    ich hab eaktuell das J3455M im Einsatz und bin schon auf der Suche nach einem Mainboard für meinen zweiten VDR.

    Gestern habe ich das (noch nicht verfügbare) Mainboard von Asrok J5005 entdeckt, die Spezifikationen hören sich sehr gut an.


    computerbase.de

    Anleitung J4105-itx/J5005-itx

    asrock.com

    Das Board wird bei einigen Anbietern schon gelistet, der Preis wird wohl zwichen 120€ - 140 € liegen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ATS () aus folgendem Grund: Asrock Link eingefügt

  • Wird interessant zu sehen, wie der PCIe Bus bei den Dingern mit den DD DVB-Karten zusammenspielt, v.a. wohl mit den CineS2 V7(A). Als Plattform für Mediaplayer und HTPCs auf jeden Fall hochinteressant, die Boards.

    Server: Gigabyte P35-DS4, Intel Core2Duo E6850, 4GB DDR2-RAM (Headless), Gentoo Linux x86_64 / Kernel 4.16.7 / DD CineCTv6+DuoFlex C/T/T2+DuoFlex C/C2/T/T2 w/Kernel Stock Drivers / TVHeadend-GIT-3356759d8

    HTPC: ASRock J5005-ITX (Intel Pentium Silver J5005, 1.5GHz), 8GB SO-DDR4, Intel UHD Graphics 605 in Antec Fusion Remote Black+SoundGraph iMON LCD ( 0038 ), Kodi v18 Leia
    SW: Kodi Krypton+Leia auf allerlei Gerätchen (HTPC: VAAPI+HD-Audio+LCDproc addon / Ubuntu Bionic 18.04 (x86_64), RPi2, NVIDIA Shield Android TV, Wetek Play 1@LibreELEC/NAND, Tablets, Smartphones, Win/Mac/Linux Desktops)

  • Und die m-atx Version dazu https://www.asrock.com/mb/Intel/J4105M/index.de.asp

    Merkwürdig finde ich ja , das ASRock die gar nicht mit HDMI 2.0 bewirbt.

  • Der J5005 ist im Grunde zu teuer, für den Preis gibt es ein MB + ein G4560 der erheblich Leistungsfähiger ist bei etwa gleichen Idle Verbrauch.

    Alleinig der J4105 ist von der P/L okay - der J5005 ist so um die 50€ teurer für ~10 mehr Leistung.


    Merkwürdig finde ich ja , das ASRock die gar nicht mit HDMI 2.0 bewirbt.

    Supports HDMI with max. resolution up to 4K x 2K (4096x2160) @ 60Hz <- was HDMI 2.0 entsprechen würde

  • Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easyvdr.de

  • Danke die Kombination kannte ich noch nicht, allerdings liegt der Adapterbei ca. 30 €, quasi wieder pari, wobei die G4560 mehr Dampf auf dem Kessel macht.

    Aktuell tendiere ich zum J5005, einzig die aktuel noch in sdtv ausgestrahlten Sender machen hier unter J3455m ein "bescheidenes Bild"

  • Supports HDMI with max. resolution up to 4K x 2K (4096x2160) @ 60Hz <- was HDMI 2.0 entsprechen würde

    Ist das denn alles, was HDMI 2.0 ausmacht?

    Ich vermute, das die entweder die Lizenz Gebühren nicht zahlen wollen oder halt doch was fehlt bzw. nicht ganz der Spezifikation entspricht.

    Ist aber auch egal, für den VDR und Kodi wird es wohl passen.

  • Ist das denn alles, was HDMI 2.0 ausmacht?

    evtl irgend eine HDCP version nicht oder oder ? das ist ja mittlerweile so undurchsichtig geworden :/


    Aktuell tendiere ich zum J5005

    https://www.cpubenchmark.net/compare.php?cmp[]=3159&cmp[]=3144

    musst du entscheiden ob es dir die 50€ Aufpreis wert ist :)


    die aktuel noch in sdtv ausgestrahlten Sender machen hier unter J3455m ein "bescheidenes Bild"

    das wird aber an deinem Abspieler liegen, denn selbst der alte J1900 sieht okay aus

  • Was den Unterschied zwischen dem J4105 und dem J5005 bzgl. CPU angeht hast Du recht, dafür allein lohnt es sich nicht.

    Der J5005 hat den "stärkeren" GFX Processor (Intel HD 605), vermutlich ist das Vodoo, da ich ein wenig reserven haben will die Tendenz zum J5005.


    Was die SDTV Qualität angeht könntest Du evtl. richtig liegen, teste aktuell an einem 23 Zoll Monitor dor ist HD gut SD naja. Am LCD im Wohnzimmer teste ich heute Abend.

  • da ich ein wenig reserven haben will

    Wenn du Reserven haben willst dann ein größerer CPU :) Es wird ja eh alles im GPU gemacht und da reicht der kleinste. Falls der GPU in 4 Jahren nicht mehr reicht kannst du für den Mehrpreis ein neues Board holen, das bisschen Reserve durch den J5005 nützt dir dann auch nichts ;)


    AV1 z.B. kann das Board dann auch nicht nur weil der GPU paar Mhz schneller ist ;)

  • Hat sich eigentlich jemand inzwischen dieses Board zugelegt?

    Ich überlege auch ein Update zu machen um meine 4 Tuner-DD DVB-S Karte zum laufen zu bringen...

    Gibt es Erfahrungen ob die I2C Timeouts (deswegen habe ich bei meinem J3355M die alte 2-Tuner DVB-S Karte wieder in Betrieb genommen) bei diesen Boards noch ein Thema sind??

    [Cine S2 V6.5 + DuoFlex V4] zur Zeit wieder ngene basierte Cine S2 / Apollo-Lake Celeron (Asrock J3355M), ATRIC Einschalter, MLD 5.4 testing

  • Hat sich eigentlich jemand inzwischen dieses Board zugelegt?

    *meld*


    Das Intel DRM (i915) Kernelmodul hat derzeit noch ein Problemchen mit dem HDMI-Port (kein Bild am TV/AV-Receiver beim Wechsel auf 1080p50/60), Workaround (Kernel-Images + Anleitung) für Ubuntu 18 gibts hier. Zu TV-Karten kann ich nix sagen, das Ding ist bei mir Kodi-Client (FYI, 4K HEVC-10bit bei 60FPS mit aktuellem Kodi 18 GIT Build via VAAPI funktioniert wunderbar, Deinterlacing - VAAPI-MCDI - mit 1080i/H264 oder 576i/MPEG2 bei LiveTV ist super, wüsste nicht, wo die NVIDIA-Karte, die vorher für den Zweck im Einsatz war, irgendwas besser gemacht haben sollte...).

    Server: Gigabyte P35-DS4, Intel Core2Duo E6850, 4GB DDR2-RAM (Headless), Gentoo Linux x86_64 / Kernel 4.16.7 / DD CineCTv6+DuoFlex C/T/T2+DuoFlex C/C2/T/T2 w/Kernel Stock Drivers / TVHeadend-GIT-3356759d8

    HTPC: ASRock J5005-ITX (Intel Pentium Silver J5005, 1.5GHz), 8GB SO-DDR4, Intel UHD Graphics 605 in Antec Fusion Remote Black+SoundGraph iMON LCD ( 0038 ), Kodi v18 Leia
    SW: Kodi Krypton+Leia auf allerlei Gerätchen (HTPC: VAAPI+HD-Audio+LCDproc addon / Ubuntu Bionic 18.04 (x86_64), RPi2, NVIDIA Shield Android TV, Wetek Play 1@LibreELEC/NAND, Tablets, Smartphones, Win/Mac/Linux Desktops)