epg2vdr auf LE

  • Hallo zusammen - mit tätiger Mithilfe ist es gelungen epg2vdr auf LE 9 zu übersetzen. Aktuell will ich das ganze auf ner Wetek Play 2 zum fliegen bringen, habe aber noch ein paar (sehr) komische Phänomene. Vllt. kann ja jemand helfen.


    Ausgangspunkt ist die Version 1.1.91 - es waren ein paar Tweaks in den Makefiles notwendig - im wesentlichen python-config zu ersetzen durch pkg-config

    Den ganzen Thread dazu findet man hier.


    Also das Plugin läuft - und verbindet sich auch zur Datenbank (auf einem anderen Rechner) - das sehe ich per sql so:

    SQL
    1. SELECT * FROM epg2vdr.vdrs;
    2. # uuid, inssp, updsp, name, version, dbapi, lastupd, nextupd, lastmerge, state, master, ip, mac, pid, svdrp, osd2webp, tunercount, shareinweb, usecommonrecfolder, videodir, videototal, videofree
    3. '534B4D60-D53D-4F76-85B3-76D762604631', '1520418770', '1520422265', 'kodi4', 'vdr 2.3.8 epg2vdr 1.1.91-GIT7.90.001-5109-gfecfa09 (26.02.2018)', '6', NULL, NULL, NULL, 'attached', 'n', '127.0.0.1', '00:00:00:00:00:00', NULL, '6419', NULL, '1', '1', '1', '/storage/videos', '6832', '6658'


    Soweit so gut. Master ist nen anderer VDR - auf dem auch der epgd läuft. Komisch ist die IP und, dass er keine MAC einträgt für den vdr.

    Im Log auf der Wetek findet sich jetzt lediglich:


    Nie findet sich irgendwas in Richtung eines Abgleichs von EPG-Daten.


    Auch komisch - vllt. ursächlich: ich kann den vdr auf der Wetek nicht per SVDRP ansprechen - auch nicht lokal auf dem Rechner selbst oder per local loopback.

  • Auch komisch - vllt. ursächlich: ich kann den vdr auf der Wetek nicht per SVDRP ansprechen - auch nicht lokal auf dem Rechner selbst oder per local loopback.

    Wie sehen denn die Startargumente für den VDR und die svdrphosts.conf aus?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wie sehen denn die Startargumente für den VDR und die svdrphosts.conf aus?

    Inzwischen so:


    Code
    1. kodi4:~/.kodi/addons/service.multimedia.vdr-addon/bin # ps -ef | grep vdr
    2. 3624 root 0:20 vdr.bin -g /tmp --no-kbd --log=3 --port=6419 --dirnames=,,1 --config=/storage/.kodi/userdata/addon_data/service.multimedia.vdr-addon/config --resdir=/storage/.kodi/addons/service.multimedia.vdr-addon/res --cachedir=/storage/.kodi/userdata/addon_data/service.multimedia.vdr-addon/cache --lib=/storage/.kodi/addons/service.multimedia.vdr-addon/plugin --video=/storage/videos -P dvbapi -P wirbelscan -P wirbelscancontrol -P epg2vdr -P restfulapi --ip 127.0.0.1 --port 8002 --epgimages="/storage/.kodi/userdata/addon_data/service.multimedia.vdr-addon/epgimages" --channellogos="/storage/.kodi/userdata/addon_data/service.multimedia.vdr-addon/channellogos" -P vnsiserver -d


    Der VDR horchte nicht auf dem 6419 - weil epgsearch deaktiviert war.... das habe ich aktuell "umgangen" - jetzt geht mal wenigstens nen telnet auf den 6419

    Im Log ist immer noch ziemliche "Sprachlosigkeit" zum Thema epg2vdr....

  • Ist das Plugin denn konfiguriert? IP Adresse usw? Weiß aber nicht, ob alle setup Einträge noch gebraucht werden.


    Master ist in Deinem Falle ja der andere. Eventuell also mal MasterMode = 0 auf dem Kodi setzen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • ist konfiguriert:

  • Dann könnte es auch an svdrp liegen. Wobei mich eben die Meldungen


    Code
    1. Mar 07 12:43:18 kodi4 vdr[3068]: epg2vdr: Master found, uuid '8AE9D398-4E8F-43A0-82BD-C1F19B74E2D0' (kodi0)

    irritieren, aber der Master mit der UUID 8AE**** ist wohl dann dein Server.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Yup - die ID ist mein Server. SVDRP ist inzwischen konfiguriert (s.o.) Im MOment meldet er im log bei einem plug epg2vdr update "epgd State busy".


    Der ist in der Tat aktuell "busy" - das warte ich jetzt mal ab und feuere dann nochmal ein "update" hinterher

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von magicamun ()

  • mich irritiert allerdings auch die IP und die MAC (kodi4):


    uuid inssp updsp name version dbapi lastupd nextupd lastmerge state master ip mac pid svdrp
    534B4D60-D53D-4F76-85B3-76D762604631 1520418770 1520432318 kodi4 vdr 2.3.8 epg2vdr 1.1.91-GIT7.90.001-5109-gfecfa09 (26.02.2018) 6 NULL NULL NULL attached n 127.0.0.1 00:00:00:00:00:00 NULL 6419
    8AE9D398-4E8F-43A0-82BD-C1F19B74E2D0 1520423089 1520432323 kodi0 vdr 2.2.0 epg2vdr 1.1.88-GITb1b244a (22.02.2018) 6 NULL NULL NULL attached n 192.168.3.40 90:e6:ba:c5:a9:23 NULL 6419
    epgd 1475912937 1520432201 tutanchamun epgd 1.1.134-GIT4689afc (14.02.2018) 6 1520399725 1520442925 1520432201 standby - 192.168.3.3 NULL 22230 NULL
    FDBA5591-1F39-48CF-9D98-1D0A08D0AAEC 1475912973 1520432323 tutanchamun vdr 2.2.0 epg2vdr 1.1.88-GITb1b244a (22.02.2018) 6 1520398832 NULL NULL attached Y 192.168.3.3 30:5a:3a:48:ed:41 NULL 6419
  • Dann eventuell hier mal das Netzwerkinterface einstellen:


    Code
    1. epg2vdr.NetDevice = lo

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Uiuiuiuiui - der war gut.....


    Zeile gelöscht und gut war - jetzt haben wir zumindest mal die korrekte IP und MAC - dann schaun mer mal weiter

  • Und lüppt?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • lüppt - ich hadere noch etwas mit den Umlauten - aber sonst lüppert das....


    Ich setze seit Jahr und Tag VDR_CHARSET_OVERRIDE=ISO-8859-9 (auf allen meinen Büchsen) und setze den Rest der (Lang-)-Umgebung auf de_DE.UTF-8.

    LE kann VDR_CHARSET_OVERRRIDE auch - setzt aber beim Start des VDR "hart" en_US.UTF-8 - finde ich "irgendwie" falsch - jedenfalls würde ich annehmen, dass die Systemeinstellungen zu nutzen wären und die habe ich auf "Deutsch" gesetzt - ich teste jetzt gerade mal mit hart auf de_DE gesetzter Umgebung - wenn dann die Umlaute passen, dann werde ich in LE nochmal Hand anlegen (lassen).

  • VDR nutzt doch jetzt den Kommandozeilen-Parameter --chartab=ISO-8859-9, also vielleicht einfach mal als Startparameter mit übergeben.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB