Graphlcd-base st7565r Treiber hinzufügen - Proportionen verkehrt

  • Lass dir Zeit. So wie ich das sehe ist eh noch ein kleiner Fehler drin.


    Wenn eine Breite über graphlcd.conf angegeben wird, die nicht glatt durch 8 teilbar ist, dann dürfte der Treiber crashen weil ein Byte (das, was nötig ist, um den "Rest" beim Teilen aufzunehmen) nicht reserviert wird. Ich passe das gegen Ende der Woche noch an.


    Ist zwar alles für den "Reel-Sonderfall" nicht wirklich sinnvoll (gibt es eh nur für genau ein LCD) aber ich hoffe nach wie vor, dass man den Treiber in angepasster Form auch für ein "unverändertes" ST7565R LCD nutzen kann. Sieht für mich schon verdammt danach aus als hätte Reel hier das "Original"-Protokoll für den ST7565R genutzt und mit einem "Extra-Header" versehen um es über UART kommunizieren zu können. Man müsste also möglicherweise nur zwei Funktionen überschreiben damit direkt mit einem SPI-Port gesprochen werden kann.

  • HI,

    das passt, die letzten Tage hatte ich kaum Zeit, zum Wochenende is optimal.


    Bzgl. generischer Treiber, wenn man sich die im Netz verfügbaren Treiber implmentirerungen anschaut, dann is der Aufbau des Reel Treibers nicht riesig anders.

    Einige nutzen die "dirty pages" um nur die veränderten Pages beim Refresh zu Übermitteln, das hat der jetzige treiber noch nicht, wobei das auch kein Hexenwerk ist.

  • Hi,

    Der T6963c Treiber kann das als Beispiel.


    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hi,

    bei 240x128 lohnt es schon...


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Anpassung ist drin. Jetzt fällt mir erstmal nichts mehr ein, was man noch verbessern könnte.


    Für einen "generischen" st7565r-Treiber würde ich dann ggf. später große Teile des st7565r-reel-Treibers in den generischen verschieben und den speziellen "Reel-Treiber" davon mit Mitteln der Objektorientierung ableiten. Im Prinzip würde es da reichen zwei Funktionen zu überschreiben.

  • Moin,

    danke ich Teste es heute und berichte dann.


    Was die dirty Pages angeht habt Ihr vermutlich recht (bei der DIsplaygröße) einzig bei einer Boot Animation die aus einzelnen Bildern besteht, bei der sich z.B. nur der untere Teil des Bildes ändert würde es wohl eine "Verbesserung" bringen.

  • Hi,

    bin leider erst heute zum Testen gekommen, habe Deine Änderungen in meiner Build Übernommen. In einem kurzem Test läuft alles so wie es laufen soll.

    Danke.


    Ich habe leider immer noch nicht die Tools reelbox-ctrld sowie reelfpctl aufgeräumt, die kommen in den nächsten Tagen ins git.

  • Danke für die Rückmeldung. Ich habe den "Entwicklungs-Branch" jetzt nach "master" zurückgemerget und gelöscht.


    Mit der neuen Version warte ich noch etwas. In der Zwischenzeit will ich noch ein paar Details am Makefile anpassen. Für Arch Linux ist nämlich zum Bauen ein ziemlicher Verhau nötig:


    https://github.com/VDR4Arch/vd…ps/graphlcd-base/PKGBUILD


    Edit: Sehe gerade, dass MLD auf den "Entwicklungs-Branch" umgestellt hat. Sorry Leute, aber die "saubere und finale" Lösung ist es, den Source aus "master" zu beziehen. Oder etwas warten, denn in ca. einer Woche gibt es eine als stabil markierte neue Version von graphlcd-base :P

    Und bitte Finger weg vom "touchcol-Branch". Der ist nur aus "historischen Gründen" noch da. Alles was da drin ist, wurde schon vor längerem nach "master" zurückgemerget. Schon weil das der einzige Branch war mit Skin-Support und ohne Skins wäre es deutlich schwerer gewesen graphlcd-Support für Kodi umzusetzen.

  • Neue Version kommt morgen. Ich nenne das dann einfach mal "graphlcd-base 1.0.0" und wenn ich es mit dem Makefile wider erwarten verkackt habe, dann folgt zeitnah eine "1.0.1".


    Ich bin noch am überlegen ob ich das VDR-Plugin auch mal versionieren soll. Ich selber entwickle eigentlich nicht daran. Mich interessiert nur graphlcd-base.