yavdr ansible

  • udo1toni ,


    ja, ich nutze es auf einem Siduction System (Debian Sid) , Zugang zu den Clients per SSH-Key.

    Damit hat ein "normaler" Benutzer auf dem Server, root-Zugriff auf den Clients, das muss man natürlich vorher manuell einrichten.

    Das Skript install-yavdr.sh aus dem GIT kann man so nicht verwenden, dies muss angepasst oder besser gleich neu erstellt werden.

    In diesem Beispiel gehe ich davon aus, dass die Datei group_vars/all nach host_vars/vdrserver kopiert wurde und der Hostname des Client natürlich auch vdrserver ist. Die yml Datei (Playbook) kann man entweder kopieren und anpassen oder auch die originale verwenden. Der Aufruf im Installskript muss natürlich entsprechend angepasst werden.


    my-install-yavdr_-_vdrserver.sh:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. MYCLIENT=vdrserver
    3. ssh -t root@$MYCLIENT 'apt -y install python-jmespath'
    4. ansible-playbook my-yavdr-server.yml -v -b -u root -i "$MYCLIENT," --tags="all"

    So nutze ich für jeden Client ein eigenes Installskript und Playbook.
    Besser wäre vermutlich mit Gruppen zu arbeiten, aber soweit bin ich noch nicht.

    YaVDR-ansible , Case: HFX Classic, Mainboard: ASUS H97M-E, CPU: Intel Celeron CPU G1840T, GPU: GeForce GT 1030, DVB-S: Digital Devices Cine S2 V6

    YaVDR-ansible (24/7), Case: Akasa, Mainboard: NUC D34010WYB, DVB-S: SkyTV Ultimate IV, Miscellaneous: epgd, pihole (DoH)

    YaVDR-ansible (headless), System: HP 260 G2 DM, DVB-S: Sundtek SkyTV Ultimate 6 2016/Q1

  • Einen Guten Morgen in die Runde,


    Ich habe ein reines Stereo Setup und nutze den SPDIF out am ASROCK j4205.


    Startup.script:

    set-card-profile alsa_card.pci-0000_00_0e.0 output:iec958-stereo


    Funktioniert sauber und stabil im VDR.


    Im Kodi aber nur solange ich Musik höre, wenn ich einen Film starte und Kodi dann die Auflösung umstellt, zb: 4K Material, dann schaltet der Ton um auf HDMI

    und ich muß am DAC manuel umschalten.


    Es ist dann auch nicht mehr möglich im Kodi auf den SPDIF zurück zu switchen, in den Audio Settings sieht man nur noch HDM out und Pulseaudio out.(Beides pointed auf HDMI out)

    Es hängt wohl mit der Kodi Option "Bildwiederholfrequenz anpassen" zusammen, die steht auf "start und stop" da Kodi sonst die Wiederholfrequenz nicht anpasst und die Filme dann ruckeln.


    Warum schaltet Kodi beim umschalten der Bildwiederholfrequenz auf HDMI out um?


    Grüße

    Matthias

    HTPC mit ASROCK J4205-ITX und Yavdr 0.7, HTPC Dell Optiplex 760 mit Nvidia GTX 1030 und Yavdr 0.7

    Rega DAC, Yamaha AS-1000, Dali Ikon 6, Klipsch SW