yavdr ansible

  • Im von mir bisher immer verwendeten Notepad++ gibt es da keinen Zeilenumbruch und alles ist unleserlich in eine endlos lange Zeile dargestellt.

    Das ist die "kompilierte", auf eine möglichst geringe Größe optimierte Version. Bei Java Script Frameworks wie VueJS erstellt man für die produktive Nutzung aus dem Quellcode eine optimierte Version, die nur das nötigste Enthält: https://vuejs.org/v2/guide/deployment.html

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Quote

    Das ist die "kompilierte", auf eine möglichst geringe Größe optimierte Version. Bei Java Script Frameworks wie VueJS erstellt man für die produktive Nutzung aus dem Quellcode eine optimierte Version, die nur das nötigste Enthält: https://vuejs.org/v2/guide/deployment.html

    ak okay es ging um den client/dist Ordner, das hatte ich nicht bemerkt. Ja an dem manuell nichts ändern ;)!
    Die Quellen und Skins liegen unter client/src und in client/README.md ist die Anleitung zu den ersten Schritten für ein eigenes Skin

  • horchi & seahawk1986 ,

    das scheint ja donn doch etwas komplexer zu sein, als beim alten graphtft-Plugin.

    Aber wie schon von mir angesprochen, sollten wir dazu einen eigenen Thread aufmachen, denn das Thema ist doch umfänglich und hat nichts direkt mit yavdr-ansible zu tun! ;)


    Ich denke im November spätestens werde ich genügend Zeit haben, um mich mal intensiver mit dem Thema zu befassen!


    Paul

  • Bei mir funktioniert das Aufwachen des VDR für eine Timeraufnahme nicht!

    Ich bin nach Beitrag #201 von @seahawk vorgegangen und habe das vdr-addon-acpiwakeup installiert und dann noch ein

    systemctl cat vdr-addon-acpiwakeup auf der Konsole ausgeführt, aber der VDR ist nicht aufgewacht.


    Muss man da noch etwas einstellen oder was müsste ich tun, damit die timergesteuerte Aufnahme mit yavdr-ansible funktioniert?


    Paul

  • und dann noch ein

    systemctl cat vdr-addon-acpiwakeup auf der Konsole ausgeführt, aber der VDR ist nicht aufgewacht.

    systemctl cat vdr-addon-acpiwakeup zeigt dir nur den Inhalt der Systemd-Unit, aber hat keinen Effekt auf den Dienst selber.


    Wie hast du den VDR heruntergefahren? Lag der Timer weit genug in der Zukunft, damit du den Shutdown nicht erzwingen musstest? Was stand beim Shutdown im Log?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich habe nochmal einen Test gemacht.

    Die Vorlaufzeit Herunterfahren über normales Shutdown vom VDR bis zum Start der Aufnahme war 40min.

    Hier noch der Auszug aus dem syslog kurz vor dem Shutdown:

    Mir fallen da mehrere Dinge auf, die ich allerdings nicht deuten kann

    Zeile 9: ACPIWakeup functionality is disabled

    Zeile 18...20 Fehlermeldungen aus der /usr/lib/vdr/vdr-shutdown


    An den Script /usr/lib/vdr/vdr-shutdown habe ich nicht geändert, das ist "original" von der Installation. Ich habe die Datei mal angehängt und ein .txt angehängt.


    Paul

    Files

  • Meine /etc/vdr/vdr-addon-acpiwakeup.conf

    Wie sieht die bei dir aus?

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • utiltiy ,

    Bei mir sieht die original mit dem vdr-addon-acpiwakeup installierte /etc/vdr/vdr-addon-acpiwakeup.conf so aus:

    Unterschiede zu Dir sind in Zeile 2 und Zeile 14!

    Die Zeile 2 hat mich dann doch stutzig gemacht und ich habe mal diese Zeile in ACPI_ENABLED=yes geändert und gerade einen Versuch gemacht!

    Und siehe da, es funktioniert! Perfekt! :) :thumbup:

    Was die Zeile 14 bedeutet, weiß ich nicht und es scheint egal zu sein, ob diese zeile aktiv oder auskommentiert ist.



    seahawk1986 ,

    Das sollte man doch gleich bei der Installation auf "yes" setzen.

    Über das VDR-Menü kann man das ja nicht einstellen? Oder?

    Denn wenn ich das vdr-addon-acpiwakeup installiere, dann möchte ich es normalerweise auch nutzen! ;)



    Was noch nicht geht:

    Der VDR fährt nach der Aufnahme nicht wieder automatisch runter!

    Ich habe hier mal den Auszug aus dem syslog, die timergesteuerte Aufnahme wurde 14:15Uhr gestartet und 14:20Uhr beendet.

    Dabei aufgefallen ist mir, das während die Aufnahme lief, ein Bild auf dem TV angezeigt wurde, also das softhddevice-Plugin nicht "Detached" war, obwohl das Plugin mit -D gestartet wird. Daran wird vermutlich das automatische Runterfahren des VDR scheitern.

    Was müsste ich da WO einstellen bzw. welches Script will da nicht so richtig funktionieren?




    horchi ,

    Das von mir im Beitrag #259 festgestellte Problem im skindesigner-Plugin mit dem fehlenden Token {devstatus} hast Du evtl. auf deiner ToDo-Liste mit aufgenommen? Du hattest ja auch die letzten Änderungen/Anpassungen am skindesigner-Plugin gemacht. Bist Du jetzt der Maintainer des Plugins?

    Oder wer kann bzw. sollte die Änderung einpflegen?

    Das sind ja im Prinzip nur ein paar Zeilen, die in den Source-Code müssen, wie von louis bereits in dem von mir verlinkten Thread angegeben wurde


    Paul

  • Das sollte man doch gleich bei der Installation auf "yes" setzen.

    Das sollte eigentlich durch die Ansible-Rolle wakeup automatisch passieren. Bei späteren Aktualisierungen bzw. der erneuten Installation des Paketes vdr-addon-acpiwakeup darf man dann natürlich die Konfigurationsdatei nicht unbedacht überschreiben lassen (apt fragt ja extra nach).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Was die Zeile 14 bedeutet, weiß ich nicht und es scheint egal zu sein, ob diese zeile aktiv oder auskommentiert ist.

    Damit wacht der Rechner nachts um 1 Uhr auf, wenn die nicht auskommentiert ist.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Quote

    Das von mir im Beitrag #259 festgestellte Problem im skindesigner-Plugin mit dem fehlenden Token {devstatus} hast Du evtl. auf deiner ToDo-Liste mit aufgenommen? Du hattest ja auch die letzten Änderungen/Anpassungen am skindesigner-Plugin gemacht. Bist Du jetzt der Maintainer des Plugins?


    Oder wer kann bzw. sollte die Änderung einpflegen?

    Das sind ja im Prinzip nur ein paar Zeilen, die in den Source-Code müssen, wie von louis bereits in dem von mir verlinkten Thread angegeben wurde

    na ja ich hab da auch schon mal was dran gemacht ;). Das Plugin 'gehört' Louis. Ich kann mir das mal ansehen wenn ich etwas zeit finde - bin wenn es die Zeit erlaubt gerade am osd2web (OSD Menü Darstellung)

  • Moin zusammen,


    ich versuche mich gerade auf meinem VDR1 an softhdcuvid und bin auf folgendes Problem gestoßen:


    Nach dem Einbinden von http://ppa.launchpad.net/graphics-drivers/ppa/ubuntu wollte ich den NVidia Treiber von 390 auf 396 anheben, leider gibt es dort kein Metapackage nvidia-396


    Der Treiber könnte problemlos mittels apt install nvidia-driver-396 xserver-xorg-video-nvidia-396 libnvidia-cfg1-396 installiert werden, würde dann aber vdr-plugin-softhdcuvid entfernen.



    Das Plugin besteht auf libnvidia-decode-390, sollte aber eher von libnvidia-decode abhängig sein.


    Code
    1. root@htpc:~# aptitude show libnvidia-decode
    2. Kein Installationskandidat für libnvidia-decode gefunden
    3. Paket: libnvidia-decode
    4. Zustand: kein echtes Paket
    5. Bereitgestellt von: libnvidia-decode-390 (390.48-0ubuntu3), libnvidia-decode-390 (390.77-0ubuntu0.18.04.1),
    6. libnvidia-decode-390 (390.87-0ubuntu0~gpu18.04.1), libnvidia-decode-396
    7. (396.54-0ubuntu0~gpu18.04.1), nvidia-340 (340.106-0ubuntu3), nvidia-340
    8. (340.107-0ubuntu0.18.04.1), nvidia-340 (340.107-0ubuntu0~gpu18.04.1)

    Cheers,

    Ole

  • Das sollte eigentlich durch die Ansible-Rolle wakeup automatisch passieren.

    Hätte ich das extra ausführen müssen?

    Ich habe ja bei der Installation damals nur das sudo -H ./install-yavdr.sh ausgeführt, aber da wurde das vdr-addon-acpiwakeup nicht mit installiert!


    Was noch wichtig ist, wie kriege ich den VDR wieder dazu nach der Aufnahme auch wieder automatisch runterzufahren.

    Oder geht das momentan mit yavdr-ansible noch nicht?


    Paul

  • Ich habe ja bei der Installation damals nur das sudo -H ./install-yavdr.sh ausgeführt, aber da wurde das vdr-addon-acpiwakeup nicht mit installiert!

    Ist dabei das Playbook da bis zum Ende durchgelaufen? Ich habe gerade das Playbook noch mal mal in einer frisch installierten VM laufen lassen, da wurde das einwandfrei mit ausgeführt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kann ich echt heute nicht mehr sagen.

    Habe es jetzt auch nochmal durchlaufen lassen und es scheint alles i.O. zu sein.


    Ist denn jetzt damit auch das Problem mit dem Aufwachen behoben?

    Ich habe mal für 18:45Uhr einen Timer gesetzt. mal sehen, ob der VDR von selbst wieder runterfährt.


    Paul

  • Oder geht das momentan mit yavdr-ansible noch nicht?

    Geht noch nicht, es greift hier deine Inaktiv-Zeit. Einfach diese runter setzen dann hast vorübergehend einen Workaround, bis das Feature kommt.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Geht noch nicht, es greift hier deine Inaktiv-Zeit.

    Okay, dann brauch ich hier nicht mehr rumsuchen.

    Mein letzter Test soeben hat nämlich auch nicht geklappt, d.h. es wurde timergesteuert der VDR gestartet, aber nach der Aufnahme fuhr der VDR nicht wieder runter.


    Das wichtigste ist ja, dass wenigstens die automatische Aufnahme nun funktioniert.


    Paul

  • Mein letzter Test soeben hat nämlich auch nicht geklappt, d.h. es wurde timergesteuert der VDR gestartet, aber nach der Aufnahme fuhr der VDR nicht wieder runter.

    Dann setzt die Zeit runter wo er bei Inaktivität von selbst runter fährt dann schaltet er sich dementsprechend aus. So hab ich das im Moment auch "gelöst" bis das Feature kommt ;) Gibt halt wichtigere Baustellen mit mehr Prio falls mal Freizeit vorhanden ist :)

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Dann setzt die Zeit runter wo er bei Inaktivität von selbst runter fährt dann schaltet er sich dementsprechend aus.

    Habe ich schon gemacht. ;)


    Paul

  • Bei meinen rumprobieren mit yavdr-ansible sind mir noch 2 Plugins aufgefallen, die nicht richtig laufen


    1. vdr-plugin-undelete

    - Bei Aufruf des Plugins sind die Menütexte nur in Englisch

    - keine Anzeige der zu löschenden Aufnahmen im OSD zu sehen, Anzeige bleibt leer.

    Damit kann man leider nicht erkennen, welche "gelöschte" Aufnahme wieder hergestellt werden kann.


    2. vdr-plugin-femon - Anzeigemodus Standard

    - keine Anzeige von STR, CNR, BER, PER,

    - nur Anzeige der Balken für STR + SNR und Anzeige der Bitrate für Video + Audio


    Besonders die fehlenden Anzeigen der wiederherzustellenden Aufnahmen im undelete-Plugin ist sehr schlecht! :(


    Paul