RoboTV VDR-Client auf Android TV

  • Hi zusammen,

    ich hab mal versucht pipelka's RoboTV VDR Client auf meiner MI Box zu installieren. Server ist bei mir YaVDR 0.6. Ich hab es aber nur getestet.


    Grundvoraussetzungen:

    - Android TV minimum API Level 22 Android 5.1 Lollipop (läuft also z.B. MI Box, Nvidia Shield, Sony Bravia...) es setzt auf eine Funktion von Android TV auf nämlich "LiveTV" ob es diese auch auf Android OS verfügbar ist weiß ich nicht ich denke aber nicht

    - VDR 2.3.x pipelka hat die Pakete für 2.2.x noch im GIT - entwickelt nun aber nur noch 2.3.x weiter

    - Server VDR-Plugin

    - Client APK


    Code
    1. vdr -V # Schauen welche Version ihr habt > ich hab 2.2.0
    2. sudo apt-get install vdr-dev # Wer es noch nicht hat erst VDR-Developer-Tools installieren
    3. cd $home
    4. wget https://github.com/pipelka/vdr-plugin-robotv/archive/0.11.0-vdr-2.2.x.tar.gz # und entpacken ins Verzeichnis gehen
    5. make
    6. make install

    Ich musste noch die configs ins /etc/vdr/plugins/robotv kopieren - dann anpassen.


    Ich hab die entsprechend Server kompatible APK auf einen USB-Stick kopieren. Am Android TV per File-Explorer (z.B. ES File Explorer) installieren. In den Einstellungen des Plugins nur noch Server-Adresse angeben. Fertig!


    Ich finde es super und werde - sobald ich mal wieder Zeit habe - auf EasyVDR und das mango repository umsteigen solange geht es mit VNSI im Augenblick noch besser.

    Server: Silverstone LC10 - MSI Sempron 3000+, HDD: 1,5 TB, 1,0 TB, 3.0 TB, 8.0 TB, SkyStar HD, NOVA HD, TT-1600.

    Client 1: XIAOMI Mi Box 3 - Kodi mit VNSI-PVR-Addon

    Client 2: XIAOMI Mi Box 3 - Kodi mit VNSI-PVR-Addon

    Server-Software: yaVDR 0.6.1


    Im Ruhestand: Hardware:

    Client 1: Asrock 330pro, SDD 16GB, Atric USB mit Phillips Fernbedienung

    Client 2: ZOTAC ION, SDD 16GB, Atric - T-Home-Fernbedienung.


    Silverstone Gehäuse - Fusi DVB-C Lang - Terratec Cinergy 1200 Budget
    Software: Linvdr Mahlzeit 3.2 + Toxic-Tonic 1.4.5 extension-patch v22. und Samsung SMT mit zen2vdr R2 Beta
    Eltern: Activy 300 - 256 MB RAM - Terratec Cinergy 1200 Budget - Provider: Kabel-BW
    Jetway P4M9MP 775 Celeron, Asus GT520 passiv, SDD 16GB, Hama BT-Dongel und Playstation 3 Remote

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Face ()

  • Moin,


    Spannend, ich bin da auch gerade dran und finde es sehr gelungen, sehr viel weiter als das tvh Pendant oder TVIRL. Was allerdings irgendwie quer geht bei mir, sind einige der SkyHD Sender (manche gehen nicht in RoboTV auf dem Sony, dafuer aber im AndroidStudio Simulator). Ich muss mal ein USB-USB Kabel suchen und den Debugger anmachen :-) vermute da ist irgendwas im SonyTV quer.


    Hat denn irgend jemand aktuell vdr 2.3.x Pakete (MLD oder ein yaVDR/EasyVDR testing)? Ich habe hier einfach das robotv-server-docker image genommen, damit flutscht es ganz gut.


    Cheers,

    J

  • Face

    warum musstest Du denn das vdr-plugin-robotv kompilieren?

    Ist das nicht auch im yavdr-stable drin? Da habe ich das doch letztens gesehen.


    Paul

  • robotv geht nur mit android tv

    auf meinem nexus player hatte ich bisher streaming technisch keine Probleme sky ging damals auch gut.


    das schönste es gibt auch eine docker Lösung:

    https://github.com/pipelka/docker-robotv-server

  • Sorry, wenn ich hier so blöd Frage, aber was ist AndroidTV? Hab mir nämlich mal so eine Android-China-Box kommen lassen und wollte mal RoboTV damit probieren. Oder geht das nur mit bestimmten Geräten?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • robotv geht nur mit android tv

    auf meinem nexus player hatte ich bisher streaming technisch keine Probleme sky ging damals auch gut.


    das schönste es gibt auch eine docker Lösung:

    https://github.com/pipelka/docker-robotv-server


    Ja, den Docker habe ich aktuell im Einsatz. Was ich jetzt, nachdem ich die PIDs, PMT usw anschaue, feststelle - ist das die Sender, welche *nicht* gehen h264 und keine MPEGTS Video PIDS haben... Scheinbar haben sie für manche Sky Kanäle die Komprimierung angemacht. Strange.


    Ich untersuche das mal weiter.


    VG,

    J*

  • AndroidTV ist die Fernsehplatform von google ehemals googletv


    meistens wird es als Betriebsystem für Fernseher benutzt.

    Das erste Gerät war aber der nexus player welcher von asus gefertigt wurde.

    Es gab den rebrand von google aber auch die version von asus <- letztere habe ich im Einsatz.


    Es gibt auch einen androidtv port für den raspberry pi aber da fehlen zu viele Sachen die bei einem normalen AndroidTV dabei sind.

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Android_TV

    https://www.android.com/tv/

  • Code
    1. sudo apt-get install vdr-dev # Wer es noch nicht hat erst VDR-Developer-Tools installieren
    2. cd $home
    3. wget https://github.com/pipelka/vdr-plugin-robotv/archive/0.11.0-vdr-2.2.x.tar.gz # und entpacken ins Verzeichnis gehen
    4. make
    5. make install


    Hallo Face,

    habe die obige Anleitung befolgt (bei yavdr 6.1) und aussderdem die Konfigurationsdateien angepasst und nach /etc/vdr/plugins/robotv kopiert.

    Im AndroidTV habe ich robotv installiert. Wenn man unter robotv die Serveradresse des yavdr eingibt, kommt aber die Fehlermeldung "Server nicht gefunden".

    Muß man das robotv-plugin in yavdr vorher noch irgendwie starten ?

  • robotv geht nur mit android tv

    auf meinem nexus player hatte ich bisher streaming technisch keine Probleme sky ging damals auch gut.


    das schönste es gibt auch eine docker Lösung:

    https://github.com/pipelka/docker-robotv-server


    Der Docker Container ist super easy aufzusetzen, Alexander hat das richtig gut vorbereitet alles.


    Frage - kann jemand mal schauen, ob die Settings gehen? Ich bekomme einen Fehler wenn in die Einstellungen will (und da muss ich mal hin, um AC3 Passthrough zu aktivieren) ?


    Cheers

    J*

  • Welche günstigen „Hardware Arm Boxen“ wären zu empfehlen, die mit robotv-client funktionieren? 😃

  • Anscheinend nur auf Boxen, wo AndroidTV drauf läuft. Glaube nicht auf den Chinaboxen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Glaube nicht auf den Chinaboxen.

    Wieso?

    Die Box von Face ist eine der "billigen" Cinaboxen.


    Einfach mal bei den "kodinerds" im entsprechenden Unterforum vorbeischauen, da gibt es viele Infos welche Boxen besser und schlechter laufen!


    Paul

  • Hhmm, ich bekomme das robotv auch nicht zum Laufen! :(

    Allerdings nutze ich nur das bei yavdr-stable bereits verfügbare vdr-plugin-robotv, welches hier nur in der Version 0.9.100 vorliegt und nicht in der aktuelleren Version 0.11.000


    Bei mir kommt ebenfalls, wie bei kinglear auf der Androidbox die Fehlermeldung: "Server nicht gefunden"., obwohl die Adresse stimmt.

    In der syslog vom VDR gibts dann ständig diese Fehlermeldungen:

    Code
    1. ...
    2. loading /var/lib/vdr/plugins/robotv/allowed_hosts.conf
    3. roboTV: Client 192.168.1.5:32925 with ID 0 connected.
    4. roboTV-Error: Client 'roboTV:dataservice' has unsupported protocol version '8', terminating client
    5. ...

    Das kann bei mir nun am veralteten vdr-plugin-robotv liegen, oder auch an dem verwendeten Android-7.1.2 liegen, welches wiederum zu "neu" ist?


    Vielleicht kann Face mal bitte sein kompiliertes Plugin für yavdr-0.6.x hier bereitstellen, damit nicht jeder selbst kompilieren muss?

    seahawk1986 oder einen anderen vom yavdr-Team: Könntet Ihr eine aktualisierte Version von robotv bitte ins ppa:yavdr-stable legen?


    Paul

  • Paket ist unterwegs.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Du bist ja schneller, als die Polizei erlaubt! ;)


    Aber es gibt jetzt ein größeres Problem, denn der VDR startet nicht mehr, statt dessen gibt es tausende der folgenden Meldungen im syslog:


    Diese Fehlermeldungen wiederholen sich endlos! :(

    Wenn ich das neue robotv-Plugin wieder rausnehme, dann startet der VDR wieder!

    Ich weiß echt nicht, was mein Keyboard hiermit zu tun haben sollte?


    Aber jetzt muss ich eh' erstmal los und komme erst Abends wieder zum Testen.


    Paul

  • Da crasht vermutlich der VDR munter vor sich hin - was steht denn in der /var/log/upstart/vdr.log?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Anscheinend installiert das Plugin seine Konfigurationsdateien nicht selbstständig - ich habe mal ein angepasstes Paket hochgeladen, eventuell hilft das (ich habe gerade keinen VDR 2.2.0 zum Testen).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Es gibt immer noch Probleme.

    Am Anfang hatte ich vermutlich die neuere robotv.apk-7.3 für Android genommen und dazu das ältere vdr-plugin-robotv-0.11.0

    Inzwischen habe ich nochmals etwas nachgelesen und wenn das hier im github zur Android-APP richtig deute, dann passt zum vdr-plugin-robotv-0.11.0 maximal das Android robotv.apk-7.0

    Inzwischen gibt es ein Android-robotv.apk-7.3, was aber ein vdr-plugin-robotv-0.13.0 erfordert.


    Jetzt müssten wir uns also auf eine Version einigen, die wir testen wollen.

    Am besten wäre dann die neuesten Versionen zu nehmen, falls diese zum vdr-2.2.0 noch passen!


    Vielleicht meldet sich Face nochmal und sagt uns, welche Versionen vom Plugin und der Android-App er nun genau genommen hat und welche Androidversion er hat und ob diese "gerootet" ist.


    Hier mal noch die Fehlermeldung aus dem vdr.log, mit aktiviertem vdr-plugin-robotv-0.11.0 und Android robotv.apk-7.0:

    Mit aktiviertem robotv-Plugin startet der VDr nicht mehr, es gibt nur noch tausende der bereits o.g. Fehlermeldungen.


    Was der Fehler: *** Error in `/usr/bin/vdr': corrupted size vs. prev_size: 0x0000000001c799d0 ***

    bedeutet, kann ich nicht sagen, denn der erscheint immer! Trotzdem läuft der VDR


    NACHTRAG:

    Komischerweise erscheint die installierte APP nach der Installation nicht auf dem Android Desktop.

    Die robotv-App kann ich nur starten, wenn ich über Einstellungen -> Apps mir alle installierten Apps auflisten lasse und dann diese App auswähle und auf "Öffnen" klicke.

    Sehr komisch das Ganze! Vielleicht braucht es hierzu doch einen "root" vom Android?


    Paul

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Paulaner ()

  • Code
    1. vdr: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-robotv.so.2.2.0: undefined symbol: _ZNSt20regex_token_iteratorIN9__gnu_cxx17__normal_iteratorIPKcSsEEcSt12regex_traitsIcEEneERKS7_

    Das hängt wohl an der alten gcc-Version 4.8 in Ubuntu 14.04 (deswegen steht in der README vermutlich auch, dass gcc 4.9 vorausgesetzt wird) - die Header sind vorhanden (deswegen baut es ohne Fehler), aber die Implementierung der <regex> Funktionen fehlt anscheinend: https://gcc.gnu.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=53631


    Ich habe mal versucht <regex> durch <boost/regex.hpp> zu ersetzen (die Pakete bauen gerade) - damit crasht das Plugin zumindest nicht mehr den VDR...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von seahawk1986 ()

  • seahawk1986

    vielen Dank für deine Bemühungen.


    ich habe das neukompilierte Plugin getestet und es läuft erstmal prinzipiell ohne das der VDR abschmiert.

    Ich kann nun auch eine Verbindung von der Android-Box über die App zum VDR aufbauen (der Server wird nun gefunden), aber viele Dingen funktionieren überhaupt nicht bei mir!

    Zum einen wird die installierte robotv-App nicht angezeigt und ich kann die App nur über Einstellungen -> Apps auswählen und dann auf "Öffnen" klicken. Wenn ich die roboTV-App starte, dann werden nur die auf dem VDR-PC liegenden TV-Aufnahmen gefunden, aber keine TV-Channels angezeigt. So ist das ganze natürlich nicht verwendbar.


    Was ich beim Abspielen einer Aufnahme bisher feststellen musste war z. B.,

    - dass man nicht vor- bzw. rückwärts springen kann,

    - das die Aufnahme bei einer Schnittmarke stehen bleibt und nicht weitergespult werden kann,

    - das die Wiedergabe immer wieder von vorn beginnt, also kein "resume", wenn man neu startet.


    Woran das nun liegt alles liegt (keine Channels, keine vernünftige Wiedergabe), ob an dem "Workaround" von Dir, damit das Plugin überhaupt baut, oder an meinem relativ aktuellem Android-7.1.2 kann ich wirklich nicht sagen. Ich habe auch verschiedene Versionen der App ausprobiert, alle mit dem gleichen resultat, so dass die Vermutung schon nahe liegt, dass es mit dem Plugin zu tun haben muss!


    Schade, dass sich Face nicht mehr meldet, denn bei Ihm scheint es ja funktioniert zu haben. Warum auch immer? Zumindestens könnte er mal sein verwendetes Android benennen und vielleicht auch mal sein selbstkompiliertes vdr-robotv-Plugin hochladen! Dann könnte ich das mal testen.

    Die Frage ist natürlich, wieso konnte er scheinbar problemlos das Plugin kompilieren und Du konntest es nicht so einfach?


    Paul