Wie geht es mit yavdr weiter ?

  • gda hat doch yavdr Projekt in leben gerufen, was ist mit alte Hase los!? hab schon ewig nichts von dem gehört, gelesen ist der noch bei yavdr Team dabei?

    Der betreibt immer noch Build-Dienste und lässt fleißig Sundtek-Treiber bauen, ist mittlerweile aber eher mit LibreElec.tv für die Clients unterwegs und nutzt die yaVDR VDR-Pakete soweit ich weiß noch auf seinem Server.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Alles klar, danke für info.


    Mit freundlichen Grüßen

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Liebe yavdr Eintwickler,


    ich habe versucht, das markad Plugin aus eurem experimental PPA unter ubuntu 18.04.1 zu installieren. Leider erwartet markad die folgenden Libraries

    • libavcodec57 (>= 7:3.4.2)
    • libavutil55 (>= 7:3.4.2)

    Beide stehen leider nur in neueren Versionen (58 resp. 56) zur Verfügung. Es wäre super, wenn ihr eine entsprechende markad Version bereitstellen könntet.

    Herzlichen Dank vorab.

    XEN host: Asus M4A89TD Pro, AMD Athlon(tm) II X4 615e Processor, 16 GB DDR3, 6TB Raid10, AMD/ATI RV710 [Radeon HD 4350/4550], ubuntu 18.04.1 LTS
    VDR DomU:
    1 Cores, 1GB Ram, 16GB System LVM, 3TB Video LVM, Cine S2 v6.5 + Duoflex S2 v6.5 ubuntu 18.04.1, vdr & plugins yavdr experimental
    Client 1: Raspberry 2, Libreelec 9.0
    , vnsi client
    Client 2:
    Raspberry 3, Libreelec 9.0, vnsi client
    Client 3:
    Raspberry 3B, Libreelec 9.0, vnsi client

  • ich habe versucht, das markad Plugin aus eurem experimental PPA unter ubuntu 18.04.1 zu installieren. Leider erwartet markad die folgenden Libraries

    libavcodec57 (>= 7:3.4.2)
    libavutil55 (>= 7:3.4.2)

    Beide stehen leider nur in neueren Versionen (58 resp. 56)

    Das kann ich nicht nachvollziehen - bist du sicher, dass du ein Ubuntu 18.04.x (bionic) hast?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das kann ich nicht nachvollziehen - bist du sicher, dass du ein Ubuntu 18.04.x (bionic) hast?

    Hi seahawk,


    mein Fehler :wand. Hatte für neuere Pakete aus den Standard ubuntu Repositories auf "cosmic" upgegradet und total vergessen. Das ist auch nicht aufgefallen, als ich eure Pakete

    • vdr 2.4.0-7yavdr0~bionic
    • conflictcheckonly v0.0.1 - Direkter Zugriff auf epgsearch's Konflikt-Prüfungs-Menü
    • epgsearch v2.4.0 - Suche im EPG nach Wiederholungen und anderem
    • epgsearchonly v0.0.1 - Direkter Zugriff auf epgsearch's Suchenmenu
    • live v2.3.1 - Live Interactive VDR Environment
    • quickepgsearch v0.0.1 - Schnelle Suche nach Sendungen
    • streamdev-server v0.6.1-git - VDR Streaming Server
    • svdrpservice v1.0.0 - SVDRP client
    • vnsiserver v1.8.0 - VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server

    installiert habe, da es keine nicht aufgelösten Abhängigkeiten gab. Werde mal den vdr Server neu auf bionic aufsetzen und nach einem WAF Fenster für den Schwenk schauen. Vielen Dank für deine schnelle Antwort!!!

    XEN host: Asus M4A89TD Pro, AMD Athlon(tm) II X4 615e Processor, 16 GB DDR3, 6TB Raid10, AMD/ATI RV710 [Radeon HD 4350/4550], ubuntu 18.04.1 LTS
    VDR DomU:
    1 Cores, 1GB Ram, 16GB System LVM, 3TB Video LVM, Cine S2 v6.5 + Duoflex S2 v6.5 ubuntu 18.04.1, vdr & plugins yavdr experimental
    Client 1: Raspberry 2, Libreelec 9.0
    , vnsi client
    Client 2:
    Raspberry 3, Libreelec 9.0, vnsi client
    Client 3:
    Raspberry 3B, Libreelec 9.0, vnsi client

  • Das kann ich nicht nachvollziehen - bist du sicher, dass du ein Ubuntu 18.04.x (bionic) hast?

    Hi seahawk,


    mein Fehler :wand. Hatte für neuere Pakete aus den Standard ubuntu Repositories auf "cosmic" upgegradet und total vergessen. Das ist auch nicht aufgefallen, als ich eure Pakete

    • vdr 2.4.0-7yavdr0~bionic
    • conflictcheckonly v0.0.1 - Direkter Zugriff auf epgsearch's Konflikt-Prüfungs-Menü
    • epgsearch v2.4.0 - Suche im EPG nach Wiederholungen und anderem
    • epgsearchonly v0.0.1 - Direkter Zugriff auf epgsearch's Suchenmenu
    • live v2.3.1 - Live Interactive VDR Environment
    • quickepgsearch v0.0.1 - Schnelle Suche nach Sendungen
    • streamdev-server v0.6.1-git - VDR Streaming Server
    • svdrpservice v1.0.0 - SVDRP client
    • vnsiserver v1.8.0 - VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server

    installiert habe, da es keine nicht aufgelösten Abhängigkeiten gab. Werde mal den vdr Server neu auf bionic aufsetzen und nach einem WAF Fenster für den Schwenk schauen. Vielen Dank für deine schnelle Antwort!!!

    XEN host: Asus M4A89TD Pro, AMD Athlon(tm) II X4 615e Processor, 16 GB DDR3, 6TB Raid10, AMD/ATI RV710 [Radeon HD 4350/4550], ubuntu 18.04.1 LTS
    VDR DomU:
    1 Cores, 1GB Ram, 16GB System LVM, 3TB Video LVM, Cine S2 v6.5 + Duoflex S2 v6.5 ubuntu 18.04.1, vdr & plugins yavdr experimental
    Client 1: Raspberry 2, Libreelec 9.0
    , vnsi client
    Client 2:
    Raspberry 3, Libreelec 9.0, vnsi client
    Client 3:
    Raspberry 3B, Libreelec 9.0, vnsi client

  • Hi Seahawk,


    habe jetzt auf bionic und eure Pakete geschwenkt. Unglücklicherweise finde ich im syslog noch einige Fehlermeldungen, die vom vdr, dem vnsi und dem markad Plugin stammen. Die Fehler wirken sich auch auf die per VNSI an den Server angebundenen Kodi Clients aus. Hast du vielleicht eine Idee?


    Einen Auschnitt des Syslogs habe ich angehängt vdr_error_log.txt.gz. Bin für jeden Tipp dankbar.


    Herzliche Grüße

    XEN host: Asus M4A89TD Pro, AMD Athlon(tm) II X4 615e Processor, 16 GB DDR3, 6TB Raid10, AMD/ATI RV710 [Radeon HD 4350/4550], ubuntu 18.04.1 LTS
    VDR DomU:
    1 Cores, 1GB Ram, 16GB System LVM, 3TB Video LVM, Cine S2 v6.5 + Duoflex S2 v6.5 ubuntu 18.04.1, vdr & plugins yavdr experimental
    Client 1: Raspberry 2, Libreelec 9.0
    , vnsi client
    Client 2:
    Raspberry 3, Libreelec 9.0, vnsi client
    Client 3:
    Raspberry 3B, Libreelec 9.0, vnsi client

  • Das markad-Plugin kannst du deaktivieren, wenn du es nicht brauchst. Bei den i/o Throttle-Meldungen könnte das auch helfen (wobei das bei einem Server mit der Ausstattung eher ungewöhnlich ist, dass das RAID da nicht hinterher kommt die Daten wegzuschreiben).


    Es scheint sporadisch Probleme zu geben bestimmte Sender zu tunen - da könnte man sich mit femon die Signallevel für die einzelnen Tuner ansehen (falls das nicht sporadische wetterabhängige Ausreißer waren).


    Zu den sporadischen Crashes beim Reload der Timer-Liste gab es in yavdr ansible und drüber was. Nutzt du epg2vdr? Welche Plugins sind sonst noch aktiv?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi Seahawk,


    installiert sind die Plugins aus #46 und das markad Plugin. Das finde ich sehr praktisch, um in Verbindung mit dem vnsi die Werbung direkt auszublenden.


    Bzgl. der i/o Meldung habe ich auch das Soft-Raid im Verdacht, auch wenn es aus 6 2TB Platten besteht. Da auf dem Host aber noch weitere 6 VM's laufen (5 * ubuntu und 1 + Windows 7) könnte das sporadisch vorkommen.


    Das mit dem femon muss ich bei Gelegenheit mal checken. Allerdings hängen die 4 Tuner exklusiv über UNI Kabel an einer Schüssel. Bei 3 laufenden Aufnahmen ist beim Live-TV noch nie etwas aufgefallen.


    Ich werde das mal weiter beobachten und berichten.


    Herzliche Grüße

    XEN host: Asus M4A89TD Pro, AMD Athlon(tm) II X4 615e Processor, 16 GB DDR3, 6TB Raid10, AMD/ATI RV710 [Radeon HD 4350/4550], ubuntu 18.04.1 LTS
    VDR DomU:
    1 Cores, 1GB Ram, 16GB System LVM, 3TB Video LVM, Cine S2 v6.5 + Duoflex S2 v6.5 ubuntu 18.04.1, vdr & plugins yavdr experimental
    Client 1: Raspberry 2, Libreelec 9.0
    , vnsi client
    Client 2:
    Raspberry 3, Libreelec 9.0, vnsi client
    Client 3:
    Raspberry 3B, Libreelec 9.0, vnsi client