Rat benötigt: Umzug des VDR in ein anderes Gehäuse notwendig

  • Hallo wertes Forum,


    ich brauch bitte einen Rat von euch.

    Ich habe im Wohnzimmer etwas umgebaut, der Fernseher und seine Peripherie sind in einen schicken Bauernschrank umgezogen. Alle Tippitoppi bis ich den VDR auf den Einlegeboden einlegen wollte. Das Silverstone Gehäuse ist gut 5 cm zu tief .... Ansonsten bin ich mit dem VDR äußerst zufrieden. Performance, WAF, Funktionen. Alles Prima.


    Könnt ihr mir ein Gehäuse empfehlen in das ich meine Hardware umziehen kann?! Die HW könnt ihr der Signatur entnehmen.
    Das Mainboard hat wohl ATX Form Factor; 30.5cm x 21.0cm...


    Wichtig ist mir die Fernbedienung. Gerne tausche ich das Netzteil gegen ein Externes aus. Optional würde ein Display das Gerät aufwerten, nötig ist das aber nicht...


    Any Ideas ?!


    Viele Grüße,

    None.

    KRUEMEL V2:
    ###yaVDR64 0.5
    ###Silverstone LC16M
    ###Gigabyte GA-EP41T-UD3L
    ###Intel CDC E3300 mit Arctic Cooling Freezer 7
    ###2x2GB RAM
    ###WD 1TB SATAII (WD10EADS)
    ###2x TT Budget S2-1600
    ###MSI GT210 N210-MD 512H passiv
    ###330W Seasonic S12II-330 Bronze 82+

  • Ich baue zur Zeit einen neuen VDR mit diesem Gehäuse hier auf:

    SilverStone SST-ML04B

    https://www.amazon.de/gp/product/B00DBUMRBG


    Da passen allerdings nur low-profile Karten rein. Ich benutze die DD-Devices, und habe in dem einen querliegenden Slot mit voller Höhe ein Dual-CI verbaut.


    Klaus


  • SilverStone SST-ML04B

    Ist halt microATX.


    Wie tief darf es denn sein? Eventuell mal hier in den Filter eingeben:

    https://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=550_7+-+Desktop%7E9691_ATX#gh_filterbox


    Das hier ist sogar günstig, hat Display und einen Regler:

    https://geizhals.de/jonsbo-g3-…2885.html?hloc=at&hloc=de


    Dürfte sogar passen, hat jedenfalls nur 35,1 Tiefe, gegenüber 42,5.


    Oder halt das:

    https://geizhals.de/silverston…5121.html?hloc=at&hloc=de

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TheChief ()

  • Hallo zusammen und vielen Dank für eure Antworten.


    Ich hätte nicht gedacht, dass das sooo schwierig wird.
    Wo klemmts denn? Am ATX Faktor ?! Ich wollte ungern umbauen, er läuft echt tapfer seit langer Zeit!


    Alle empfohlenen Gehäuse haben keine Fernbedienung. Wird hier davon ausgegangen dass die TV Karten eine haben?

    Wie löst ihr denn das FB Problem ?! mit USB Infrarot?


    Das hier ist sogar günstig, hat Display und einen Regler:

    https://geizhals.de/jonsbo-g3-…2885.html?hloc=at&hloc=de

    ...Hmm. Ja also. Das hat zwar ein Display, aber das ist nicht programmierbar sondern Fake (hinterleuchtete Lochmusterplatte...)

    KRUEMEL V2:
    ###yaVDR64 0.5
    ###Silverstone LC16M
    ###Gigabyte GA-EP41T-UD3L
    ###Intel CDC E3300 mit Arctic Cooling Freezer 7
    ###2x2GB RAM
    ###WD 1TB SATAII (WD10EADS)
    ###2x TT Budget S2-1600
    ###MSI GT210 N210-MD 512H passiv
    ###330W Seasonic S12II-330 Bronze 82+

  • Wo klemmts denn? Am ATX Faktor ?! I

    Ja, schon irgendwie, ATX ist ja ein riesen Brett, das eine gewisse Tiefe im Gehäuse benötigt.


    Mal radikal anders gedacht, ich setze zwei Intel NUC Mainboards "D34010WYB" komplett passiv gekühlt in Akasa Tesla H Gehäusen (für 2x 2,5") ein. DVB ist schon längers nach SAT>IP ausgelagert. Die Geräte sind super kompakt und alle NUC Mainboards/Boxen haben einen CIR Empfänger ... mit Einschalten ab S5 ...


    Ein interessanter Deal hier wäre z.B. "Intel NUC Kit NUC6CAYH (Arches Canyon)", bestückt mit einer aktuellen 4-Kern Atom CPU, genannt Intel Celeron J3455, dessen Grafik auch 4K fähig wäre. Bekommt man in der Bucht ab €126,- als Barebone, d.h. Gehäuse, Mainboard, WLAN/BT, CIR, ohne Speicher, Datenträger. Einbauen kann man einen 2,5" Massenspeicher und eine SD-Card, der M2 Slot ist schon durch die WLAN Karte belegt.


    In der Größenklasse hast Du dann keinerlei Platzprobleme mehr in Deinem Schrank :)


    Regards

    fnu


    PS.: Gibt auch ein passives Gehäuse von Akasa dazu, das Newton AC.

    HowTo: APT pinning

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von fnu ()

  • Reicht evtl. schon die konsequente Verwendung von Winkelsteckern?


    Besonders beim Kaltgerätestecker vom Netzteil bringt das einiges.
    Da braucht die Winkelausführung nur 2,5cm, die übliche Gerade etwa 6cm.

    Gruss
    SHF


  • Ich hatte für den ersten VDR mit ATX Board damals die Rückwand des Schrankes (Lowboard) raus genommen. Hatte eine bessere Belüftung für den Rechner zur Folge und auch den Effekt, dass ich die Schranktür schließen konnte.


    Damit der Schrank durch die fehlende Rückwand nicht instabil wird, habe ich Lochband aus Aluminium diagonal am Schrankrücken gespannt. Wenn die Schranktür geschlossen ist, sieht ja keiner, dass die Rückwand fehlt.


    Den Infrarotempfänder habe ich an der Rückseite des Schrankes mittels Kabel so geführt, dass er dann auf dem Lowboard lag.

  • wenns jetzt Micro-ATX wäre würde ich ein SG09 / SG10 von Silverstone in die Runde werfen, sind nur gute 35cm tief


    hab selber ein SST-SG03B sogar momentan noch liegend in BEtrieb, und weil der Schrank tief genug ist davor noch mein TFT mit osd2web

     CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.3.8/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.3.8/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.3.8 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5