externe FP (2,5') als "Lagerstätte" für Aufnahmen?

  • Hi


    Auf Wunsch von froschi jetzt mit aussagekräftigem Titel :-)


    ic hhabe hier ein paar externe FP mit $TB, bei denen ich gemerkt habe, daß die sich bei längerer Nichtbenutzung ausschalten/runterfahrne, jedenfalls dauert ein Zugriff beim ersten Mal schon1-2 Sekunden.


    ich stelle mir vor, daß ich ein paar davon - mit einem aktiven USB-Hub - an einen Rechner hänge und als /video.00 etc (bzw. wie auch immer) an den zukünftigen vdr anbinde.


    Einwände?

  • Was mich bei USB-Platten stört, smartmontools zur Überwachung der Gesundheit von Platten funktioniert nicht immer, dadurch habe ich schon Datenverlust gehabt. Meiner Tochter ging es bei wichtigen Daten ebenso, was sie viel Geld gekostet hat.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Spricht etwas dagegen dem VDR einfach eine große interne Festplatte zu geben und die bei Bedarf mit Dingen zu befüllen, die man sich ansehen will? Sowas geht auch bequem übers Netzwerk und man spart sich den zusätzlichen Kabelsalat und Stromverbauch im normalen Betrieb.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)