2 Hauppauge TV Karten (HVR 3000 + 4000)

  • Hallo zusammen,


    nachdem sich nun einige Zeit mit Google verbracht habe, weiss ich zumindest das beide Hauppauge erkannt werden und auch als Device verfügbar sind.


    Was mit nicht klar geworden ist, wo und wie sage ich yavdr welche Karte er als frist device nutzen soll ?


    IM OSD werden auch beide Karten angezeigt, unter "3 Empfänger " als "1 DVB-S" und "3 DVB-S2"


    wie kann ich ihm sagen, welche Karte er als "Standard" nutzen soll ?



    Danke

  • Hi,

    VDR nutzt immer zuerst den 2. Tuner, dann den 1. je nach Verfügbarkeit. Zusätzlich nutzt VDR wenn möglich den eingestellten Transponder von beiden Tunern. Eine Karte kann nicht nur 1 Sender zur Zeit sondern einen ganzen Senderblock, Transponder genannt, empfangen!


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hi,

    wann hast du installiert? Derzeit gibt es da Probleme...


    Du könntest mal die easyvdr 3.5 Live-DVD testen. Deren Kernel ist neuer...


    Welchen DVB-Treiber hast du genutzt? linux-media-experimental dkms?


    Was sagt Femon /Signalinformationen? Mit links/rechts wechselst du Tuner.



    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hallo,


    das Problem liegt meines erachtens nicht am Kernel, sondern daran, dass ich die zusammenhänge nicht verstehe.


    (Mit Singel Karte läuft es sofort, also Einstellung)


    Wo liegen die Grafik Einstellungen für den VDR?


    Dann openbox und plymouth die mir in die Parade fahren . Gestern Plugin installiert, bumm VDR Tod.


    Code
    1. vdr main process (1012) terminated with status 2


    Keine Einstellungen mehr im Webfontend und findet auch keinen Bildschirm mehr. Als Abschluss dann : Fehler beim Speichern.


    So, heute also erneuter Versuch.



    EasyVDR gefällt mir leider nicht so gut, da es an elementaren Dingen fehlt, wie z.B. Film schauen stoppen und keine Frage nach: Fortsetzen bei

    Mag eine Einstellungssache sein aber so was hat default zu sein , ohne Nutzer Intervention.

  • Gestern Plugin installiert, bumm VDR Tod

    Welches Plugin? Wenn sich der VDR mit dem Exit-Code 2 beendet, gibt es einen nicht-behebbaren Fehler. Das kann z.B. passieren wenn ein Plugin falsch konfiguriert wurde oder Berechtigungen nicht passen. Wie immer im Leben mit Linux hilft es die Logdateien aufmerksam zu lesen. Neben /var/log/syslog kann auch /var/log/upstart/vdr.log einen Blick wert sein.


    Die Einstellungen für den X-Server werden in der /etc/X11/xorg.conf.yavdr gesetzt, die Einstellungen der Plugins im Bezug auf die graphische Ausgabe über die setup.conf des VDR (oder Plugin-eigene Konfigurationsdateien).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,

    ich erstehe den Fehler noch nicht... Mit einer der beiden Karten allein geht es jeweils? Also mit beiden einzeln, nur mit beiden zusammen nicht??? Es gehen dann auch beide Kabel? Dann ist es wohl ein diseqc-Problem? Ist das an? In VDR-Einstellungen?


    Zitat

    EasyVDR gefällt mir leider nicht so gut, da es an elementaren Dingen fehlt, wie z.B. Film schauen stoppen und keine Frage nach: Fortsetzen bei


    Mag eine Einstellungssache sein aber so was hat default zu sein , ohne Nutzer Intervention.

    Kann ich dir auch gerade nicht folgen. Die Bedienung ist exakt wie bei jedem VDR, auch wie bei ya. Du meinst mit der Fernbed.? Welcher?


    Mit Leertaste kannst du Timeshift auswählen bei LiveTV, mit Cursor nach unten ist Pause bei Aufnahmen, mit Cursor nach oben start wieder. Oder was soll anders sein? Dann liefere mir bitte ein easyinfo, im Webbrowser easyvdr eingeben und dann easyinfo speichern. Fortsetzen bei geht auch, aber wie müsste ich gucken, hab ich vor 15 Jahren mal genutzt. Ist aber exakt wie bei ya, da sollten in beiden dieselbenevtl. Patches drin sein.


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hi,

    hmm, hab Kodi noch nie genutzt, viel zu überfrachtet...

    Für Mediatheken meinetwegen oder für .avis, aber zum TV gucken, nöö


    Kann man sicher anpassen, wobei ich echt nicht wüsste was bei uns falsch belegt sein soll (bzw. anders als bei anderen... Abgesehen von der Bequemlichkeit durch Pchanger, der bei anderen Distris fehlt...)


    Aber OT, kannst mir gern schreiben, dann frage ich mango mal dazu...


    Neues Kodi 18 alpha gibt es auch bei uns btw.


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hallo,


    Das Problem ist bei Kodi im EasyVDR. Starte ich einen Film und stoppe diesen, so fängt dieser wieder von vorne an ohne zu fragen ob man bei $zeit fortsetzen möchte.

    Kodi wird von uns nicht compiled ist alles aus Kodi PPA ...ergo kann das kein Fehler von easyVDR sein.

    Um sich ein Bild bzgl. Fehler zu machen benötigen wir ein logfile, oder easyInfo!



    Gruss

    Wolfgang

  • und das ist bei ya anders voreingestellt????

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • wolfi.m Ja, sagte ich ja bereits, kann auch eine Einstellungssache sein.



    Hi, bei mir wird die Abspielzeit im easyVDR Kodi gespeichert und da musste ich nix für einstellen.


    Wenn du allerdings nur kurz anspielst und wieder stoppst, werden da keine Zeit Marker gesetzt ( was ja auch Sinn macht )


    Wie schon Wolfgang schrieb, ohne Logs keine Hilfe.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR3.0(4.2.0 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 'gb' ()

  • Viele Probleme im Bereich nvidia bei yavdr, auch und gerade wenn man probieren möchte.

    Der Aufwand das wieder "gerade zu biegen" ist enorm und eine Neuinstallation meist schneller.


    Kleine Fehler die keine vernünftige Fehlermeldung produzieren, z.B. wenn video.00 oder video nicht vorhanden sind führen zu "lustigen"

    Verkettungen wo man sich tot suchen kann.

    Gäbe es eine klare Meldung im log wäre so eine Sache in 30 Sek. gefixt.


    Da mein VDR gerade aus ist, poste ich die div. Meldungen mal später hier rein.


    In Summe würde ich sagen, es ist dringend notwendig endlich von 14.x weg zu kommen.

  • Hi,

    EasyVDR ist dran, aber das kann dauern, da die Umstellung auf systemd wie bei allen Distris sehr viel Arbeit bedeutet!


    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de