technotrend s2-3200

  • moinsen leute,

    neue karte gekauft technotrend s2-3200 . https://www.linuxtv.org/wiki/index.php/ … et_S2-3200 C habe arch am laufen mit

    Code
    1. Kernel: 4.14.11-1-ARCH.

    Karte wird erkannt:

    Code
    1. 05:04.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01) Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH S2-3200 Flags: bus master, medium devsel, latency 32, IRQ 20 Memory at fdcfe000 (32-bit, non-prefetchable) [size=512] Kernel driver in use: budget_ci dvb Kernel modules: budget_ci

    Karte funktioniert so weit okay. Habe es mit w_scan und tvheadend getested und kann mir mehrere Sender anschauen ohne problem, allerdings wenn ich probiere einen mux einzustellen der eine symbol rate niedriger als 5000 (5 Msymbols/s) hat: pustekuchen, der treiber scheint es nicht zu unterstuetzen (siehe output von w_scan). Die karte unterstuetzt aber laut hersteller symbol raten die bei 2000 (2 Msymbols/s) anfangen, http://www.tt-downloads.de/Update/engl/ … 200_en.pdf 

    Kann man den treiber einstellen/veraendern so dass er auch dies unterstuetzt, deswegen fehlen mir eine menge sender... was kann man da tun? Vielen Dank!! :)

  • Hmm, neu gekauft? Die Karte ist im Prinzip ein "ur-altes" Ding, eine der ersten nutzbaren DVB-S2 Karten die es seinerzeit gab, 2008 (?) ...


    War auch bei vielen Nutzern als empfangsschwach verschrieen. Hatte selbst auch eine, aber keine Probleme vor vielen Jahren. Reagiert evtl. trotzdem empfindlich in verschiedenen Infrastrukturen.


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hi,

    Teste mal die Patches des Treibers in media-build-experimental dkms. Da gibt es ein paar Dinge die es nie in den Kernel geschafft haben...

    Leider baut das komplette dkms mit 4.9 nicht mehr, deshalb musst du die Patches manuell anwenden... Evtl anpassen...


    Guck mal im EasyVDR3.0 git oder im ppa danach in dem Paket.


    Evtl. hilft das, zumindest für femon bringt das ne Menge... Und mit CI gab es auch weitere Patches...


    Nutze die ja auch nur, aber bisher nur mit 4.4.0...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Karte war im Verkauf im dvbshop, daher dachte ich sie sei neu bzw. unbenutzt aber auch egal. Ich hab noch folgendes probiert:


    aber leider ist das Problem nicht behoben, siehe neuen w_scan:

    satelite is turksat wie man oben sieht, andere ideen?

  • Hi,

    https://github.com/torvalds/li…b-frontends/stb0899_drv.c

    Eigentlich sollte er die können, bin aber alles andere als Treiberexperte, evtl mal bei TT fragen (den Treiberentwickler)

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Die Limits sind genau so angegeben, 5..45MSymb/s:


    .symbol_rate_min = 5000000,

    .symbol_rate_max = 45000000,


    Allerdings hat der Code Anpassungen bis 1MSymb/s runter, evtl. funzt der Treiber sogar damit ohne weitere Änderungen.

  • vielen dank mal wieder, aber wie probier ich denn dies ding aus https://github.com/torvalds/li…b-frontends/stb0899_drv.c

    ich meine runterladen und installieren, ich dachte ich probier es wie oben mit:


    Code
    1. git clone --depth=1 https://github.com/torvalds/linux.git

    runtergeladen wird, wenn ich dann aber in linux verzeichnis wechsele und probiere build geht nix, da keine build datei, was muss ich dabei machen?

    Habe inzwischen auch den autoren von stb0899_drv.c gmailed, wenn die Antworten weiss ich evtl. mehr.

  • Hi,

    Das ist ja der Kerneltreiber Code, den du auch bei media-build-experimental hast. Ändere doch dort mal wie Wirbel schreibt.


    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hi,

    Das ist ja der Kerneltreiber Code, den du auch bei media-build-experimental hast. Ändere doch dort mal wie Wirbel schreibt.


    MfG Stefan

    Danke fuer die Hilfe. Kerneltreiber Code und so sind neue Dinge fuer mich. In dem media-build-experimental hab ich nach stb0089_drv.c dateien gesucht und 3 gefunden

    Code
    1. find . | grep -i stb0899_drv.c
    2. ./media/drivers/media/dvb-frontends/stb0899_drv.c
    3. ./linux/drivers/media/dvb-frontends/stb0899_drv.c
    4. ./v4l/stb0899_drv.c

    Dann hab ich den Dateien nach "symbol" gesucht und habe mehrere Eintraege gefunden, unter anderem auch die vom Wirbel post. Habe dann alle Eintraege von 5000000 auf 2000000 veraendert, gespeichert und folgendes ausgefuehrt:

    Code
    1. cd media
    2. sudo make install
    3. sudo reboot

    Danach wieder mit w_scan probiert und selbes Resultat erhalten wie oben.

    Hab ich das Richtig gemacht? Oder meintest du ich sollte was ich hier gemacht habe mit den Dateien von https://github.com/torvalds/linux.git probieren?

    Vielen Dank schonmal :D