SATIP und Transfer-Mode

  • Hallo zusammen,


    ich habe kürzlich von einem Server mit DVB-S-Karten und Streamdev auf SATIP mit einem Digibit Twin umgerüstet. Das funktioniert eine Zeit lang ganz gut, dann kommt die Fehlermeldung "Transfer-Mode kann nicht gestartet werden" und der Bildschirm bleibt dunkel, Umschalten geht auch nicht mehr. Nach einem Neustart tut's wieder.


    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das abstellen kann?


    Grüße,

    Summitman

  • An diese Transfer Mode Meldung erinnere ich mich nur in Zusammenhang mit HW Decoder Karten, FF-SD & DXR3.


    Und für weitere Hilfe solltest Du mal ein paar Details Deiner Installation preisgeben:


    - Distro

    - VDR Version

    - Plugin Version

    - etc.


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Hi fnu und alle anderen,


    ich hab hier yavdr 0.6, VDR 2.2.0 und SatIP Plugin 2.2.5 am laufen.

    Als Infrastruktur habe ich eine Selfsat Antenne mit Netgear Powerline Adaptern, die laut Fritzbox zwischen 40 und 100 Mbit liefern.

    Verliert die Digibit Twin mal den Lock oder hat die Netzwerkverbindung Aussetzer, fängt sich das VDR/das Plugin wieder und die Wiedergabe geht weiter. Da das Problem mit dem Transfer-Mode erst nach einer Weile, teilweise nach Stunden, auftritt, denke ich nicht, dass es damit zu tun hat.


    Bin für Hinweise dankbar.


    Gruß

    Summitman

  • Ich hab bei mir das selbe Problem mit Satip-Plugin und minisatip-Server wenn ich eine Aufnahme anschaue und danach wieder normal TV schauen will. Dann bekomme ich auch relativ regelmässig aber leider nicht immer genau das selbe Problem mit dem Transfermode und nur ein Neustart hilft dann..

  • "Transfer-Mode kann nicht gestartet werden"

    Das deutet auf ein "Problem" beim Empfang hin, weil es keine Daten zum Transfer gibt.


    SATIP Server wird nicht gefunden, antwortet nicht (rechtzeitig) oder falsch, kann mit den Parametern aus der channels.conf nix anfangen oder sind generell zu dem Zeitpunkt nicht ok ...


    Das Problem hierbei ist, die Digibit Geräte sind leider nicht als ganz unproblematisch bekannt, die HW ist/war mit der Aufgabenstellung für VDR überfordert. Hierzu einfach mal hier im Forum suchen. Ich meine mich auch zu erinnern, so stabil liefen die erst mit einer alternativen Firmware, die auf minisatip basierte.


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hallo,


    seit ich meine MAX S8 in einem Ubuntu-Server mittels minisatip betreibe, bekomme ich diese Transfermode-Meldungen auch gelegentlich.

    Warte ich kurz ab und schalte dann wieder um, geht es plötzlich wieder. Kommt sehr sporadisch und folgt keinem festen Schema.


    Zuvor mit einer Digibit und der Onet gab es diese Meldungen/Probleme in der Satip-Umgebung nicht. Am Anschluss und der Sat-Verkabelung hat sich nichts geändert, also schliesse ich Empfangsprobleme. Da auf der Digibit auch minisatip lief und es da nicht auftrat, denke ich auch nicht, dass der Server nicht (oder falsch) antwortet.


    Markus

  • Die Meldung "Transfer-Mode kann nicht gestartet werden" bekomme ich hier mit einem Octopus Net (4x Sat) unter yavdr (0.6.2) auch immer wieder mal. Nur ein vdr Neustart hilft.


    Grusz!

  • na neustart brauchts bei mir nicht, nach ein paar sekunden geht es ganz normal weiter.

    wäre ja mal interessant, rauszufinden, woran es genau liegt. der gemeinsame nenner scheint ja das satip-plugin zu sein.

    neben octonet, digibit und minisatip-server betrifft es ja nicht nur ein server-system.

  • Ich habe das gleiche Problem, auch schon mit yavdr-0.6. Bin jetzt auf ansible/bionic und es ist noch immer da.

    Auch satip (Telestar digibit twin).

    Tritt auch bei mir nur gelegentlich auf und meistens genau dann, wenn ich vom Anschauen einer Aufnahme zurück ins Live-Programm komme.


    Ich habe jetzt mal ein paar nicht benutzte Plugins runtergeschmissen (permashift, osd2web, markad), sowie EPGScanTimeout = 0 und satip.EnableEITScan = 0 in der setup.conf gesetzt.


    Mal schauen ob das was bringt, werde berichten.

  • Hallo Forum.


    EPGScanTimeout = 0 und satip.EnableEITScan = 0 haben den "Transfer-Mode kann nicht gestartet werden"-Fehler tatsächlich verschwinden lassen.


    Ich hatte allerdings jede Menge weitere Probleme mit dem Digibit Twin Server. Immer mal wieder nur schwarzes Bild wenn das Frontend vorher detached war, manchmal half ein reboot, manchmal nicht. Immer mal wieder auch längere Aussetzer wenn der Fernseher mehr als eine halbe Stunde lief, Unterirdische Umschaltzeiten usw usf..

    Der Digibit ist jetzt rausgeflogen und wurde vor zwei Tagen durch einen Banana Pi mit minisatip im TCP-Modus und zwei DVB-S2 USB-Receivern ersetzt (hatte ich alles noch im Keller liegen). Bis jetzt läuft es rund, Keine Hänger und super Umschaltzeiten.

    Das Digibit-Ding scheint einfach Grütze zu sein.


    Grüße.

  • Ich bin aktuell auch mit minisatip am Rumprobieren. Warum bevorzugst du TCP?

    Welche Tuner hast du denn verwendet?


    Mein aktueller Aufbau wird minisatip an einen noch vorhandenen NetCeiver (vollbestückt mit 6 DVB-S2 Tunern) anbinden.


    Meine "Hardware der Wahl" ist aber ein Raspberry Pi 4 mit 2GB RAM.


  • Bei TCP kann es (im Gegensatz zu UDP) nicht so ohne weiteres zu Paketverlusten bei der Übertragung kommen, da der Empfang jedes Pakets bestätigt werden muss und im Fehlerfall neu versendet wird. Das macht die Verbindung zuverlässiger.

    Ob das bei einer stabilen Netzwerkverbindung Sinn macht ist eine andere Frage, schaden kann es aber nicht denke ich.

    Nachteil ist der höhere Overhead der aber in diesem Anwendungsfall vernachlässigt werden kann.


    Die Receiver sind einmal TT-connect S2-3600 und einmal DVBSky S960 (glaube ich).


    Das ganze ist aber wie gesagt erst seit zwei Tagen im Einsatz, nicht auszuschliessen, dass da doch noch Probleme auftauchen.

  • TCP ist halt vom Protokoll her aufwendiger, bei Multimedia-Anwendungen fällt der Verlust eines Paketes kaum auf, daher bevorzugt man dort UDP.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r