vdr 2.3.8 VNSI nur Aufnahmen stocken, Live Bild nicht ?!?

  • Hallo zusammen,


    vorgestern wollte meine Frau den kleinen Lord schauen - kein Problem, denn den hatte ich ja schon vor einiger Zeit in HD aufgenommen. Schauen würde sie über einen RPi2 mit Kodi von einem VDR 2.x Leider begann nach ca. 2 Minuten das Bild zu stocken und zu ruckeln, ergo nicht ansehbar.

    Heute habe ich mich auf die Fehlersuche begeben und brauche nun eure Hilf/Ideen denn ich werde etwas ratlos.

    Es ist unabhängig vom Client - ein Kodi am RPI2 erzeugt denselben Fehler wie ein iMAC - liegt also nicht an der Power. LiveTV in HD klappt auch prima - liegt also nicht am Netzwerk. Die Aufnahmen liegen auf einer externen SATA Platte im ext3 Filesystem, der VDR läuft auf einem Cubietruck. Ich habe heute das Meiste tagesaktuell aktualisiert da die Installation schon einige Zeit lief (never touch...). Die Versionen sind nun:

    lesen kann ich per dd von der externen Platte mit über 100MB/s und die Aufnahme selbst ist auch fehlerfrei.

    Die Preisfrage lautet also: Warum streamt er brav Live HD TV Bild aber HD Aufnahmen nur ruckelnd? Und nein, in den Logs steht mit Loglevel=3 nix, kann aber nochmal höher gehen.


    Jemand einen guten Tipp??


    Besten Dank vorab und gruß aus NRW!

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7