VDR stürtzt ab beim Umschalten auf Kanal VR Demo

  • Hallo zusammen,


    ich nütze hier MLD 5.4 testing mit

    VDR 2.3.8.214.42-214.43 und

    vdr-plugin-softhddevice 0.6.1rc1-74.16+2.3.8.214.42



    beim Umschalten auf den Kanal "VR Demo" startet der VDR neu.

    Der Ton ist vorher ca 1s zu hören.


    Könnt Ihr das bei Euch nachstellen?




    anbei der Channels-Eintrag:

    Code
    1. VR demo:11611:HC56M2S0:S19.2E:22000:50=36:51=@15:0:0:5101:1:1027:0

    In meinen Logfiles finde ich folgende Einträge:



    Weitere Systemdetails hier:


    Gruß Klemmerle

    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: MLD 5.4 on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, Tuner: DD Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 + CEC-Remote

  • Ja, das ist so, weil dieser Sender eine sehr untypische und vor allme sehr hohe Bildauflösung hat. Damit kommt das softhddevice-Plugin nicht klar.


    Wenn Du den gleichen Sender in KODI anschaust, dann hast Du auch ein Bild und Ton.

    Da kannst Du Dir auch die Bildauflösung anschauen, die ist geschätzte 10.000x1080px (jetzt nur aus dem Gedächtnis).


    Paul

  • Hast du überhaupt eine der neuesten nvidia, die auch H.265 kann?

  • Hallo zusammen,


    meine Graka ist eine betagte GF108 [GeForce GT 430]. Da ich aber die UHD-Kanäle (Pearl, Fashion, SES-Demo) runterskaliert angezeigt bekomme (alle 3s 1 Bild),

    hatte ich nicht gerechnet, daß wegen der Auflösung das System abschmiert...


    Gruß

    Klemmerle

    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: MLD 5.4 on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, Tuner: DD Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 + CEC-Remote

  • Der Sender sendet 10k x 2k, das ist ein kleines bisschen mehr.

  • Ich bastle hier mit einem VDR auf Basis eines ASRock J3455M Motherboards und damit zeigt mir softhddevice diesen Kanal an ohne abzustürzen. Es geht zwar etwas ruckelig, aber ich habe Bild und Ton. Das Bild erscheint im Fullscreen-Modus wie ein extreeeeeemer Cinemascope-Film, was aber bei der Auflösung kein Wunder ist.


    Ich muß dazusagen, daß ich bisher noch keinerlei Versuche bzgl. Optimierung der Ausgabe gemacht habe, weil ich diesen VDR bisher nur für Testzwecke einsetze.


    Klaus

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es einen Unterschied macht, ob im softhddevice-Setup die OSD-Größe fest eingestellt ist oder auf auto (0) steht.

    vdr-2.4.0
    softhddevice, chanman, cdda, dbus2vdr, dvd, dynamite, epgsearch, femon, filebrowser, graphlcd, graphtftng,
    menuorg, osdteletext, radio, recsearch, streamdev-server, vdrmanager, vnsiserver

    linux-3.13.0 M3N78-VM (Nvidia 8200) CIne CT-V7 DVB-C
    yavdr-0.6 als Basis mit vielen Änderungen

  • Hallo zusammen - sorry für die späte Rückmeldung. Wo kann ich im Softhddevice die Parameter einstellen?

    im WebIf des MLD finde ich die Plugin-Parameter

    "-f -w alsa-driver-broken -v vdpau"

    und in der setup.conf im Verzeichnis /etc/vdr stehen auch ein paar softhddevice-Parameter.


    Wo wird denn die OSD-Größe definiert?


    Gruß K.

    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: MLD 5.4 on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, Tuner: DD Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 + CEC-Remote

  • Hi,


    Wo wird denn die OSD-Größe definiert?

    im Setup des Plugins.

    Wenn "vdr-plugin-softhddevice-vpp" genutzt wird, kann man 3840x2160 einstellen.

    ...sonst fest auf 1920x1080 einstellen.


    Pic: softhddevice -vpp

    qphnbvhl.jpg



    Gruss

    Wolfgang

  • Danke Wolfgang fürs Bild :-)

    Im richtigen Untermenü waren bei mir dann auch die Größeneinstellungen zu finden...


    Was erst gut aussah (kein Bild, aber Ton) hat sich dann nach dem Installieren des FEMON-Plugins wieder in Luft aufgelöst.

    Aber auch das Deinstallieren des Plugins brachte den stabilen Zustand nicht zurück.


    Ich werde am Besten den Kanal löschen, da ich damit momentan sowieso nix anfangen kann.


    Danke für die Meldunden! :]


    Gruß Klemens

    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: MLD 5.4 on Intel Core2 Duo E8400, NVIDIA GF108 [GeForce GT 430], TV Philips 4k, Tuner: DD Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 + CEC-Remote