[gelöst][0.61]Wie nfs Anbindung richtig ändern bei hide-first-recording-level bei 2 yavdr

  • Hallo,



    leider klappt die Kopplung meiner beiden Videoverzeichnisse nicht so, wie gedacht. DasHide-first-recording-level patch funktioniert auf beiden vdr. Das Verzeichnis des anderen vdr wird unter video gemountet und im Verzeichnis als Recordings_on_xxx im Wurzelverzeichnis im OSD angezeigt.

    Wie bekomme ich das jetzt so hin, dass sich die Verzeichnisse des anderen vdr ganz normal in die Struktur einordnen (so wie das lokal durch das Patch schon funktioniert)?

    Danke für Eure Ideen bzw. Lösungen :)


    Gruß Micha

  • In der yaVDR-Dokumentation wird das am Rande erwähnt:

    Wenn mehrere VDRs den hist-first-recording-level Patch nutzen, empfiehlt es sich die /etc/init/mhddfs.conf entsprechend anzupassen, damit /srv/vdr/video.00/local nach /srv/share/vdr gemountet wird

    Für ein einzelnes Videoverzeichnis sieht das dann z.B. so aus (die Zeilen für mhddfs brauche ich nicht, da ich das DistributedVideoDirectory Plugin von SHF nicht nutze):

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo seahawk,


    hatte den Teil in der Doku schon gelesen und versucht die Anpassung in der mhddfs zu machen. Bei mir sieht sie auf beiden vdrs so aus:



    Damit bekomme ich den mount des anderen vdr unter /vdr/video. Angezeigt wird der nfs-mount aber im OSD im Hauptverzeichnis als "local...". Damit reagiert der mount nicht so, wie gedacht, aber wie vom patch gewohnt.


    Wie bekomme ich den nfs mount normal zugeordnet?


    Gruß Micha

  • Du musst den Pfad für den Mount-Bind anpassen, nicht den für die Tests, ob es eines oder mehrere Videoverzeichnisse gibt:

    Aber wie schon in [0.61]Wie nfs Anbindung richtig ändern bei hide-first-recording-level bei 2 yavdr gezeigt kann man für die eigene Konfiguration nicht benötigte Tests einfach weglassen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke für Deine Hinweise! Jetzt funzt es :)


    Gruß Micha