yaVDR 0.5. bei einigen Sendern seg. fault...???

  • Kann den jemand mal bitte den Pfad zur ci.c posten. Ich finde das nicht.

    Die Rede ist hier vom Sourcecode von VDR - nach Änderungen muss man ihn neu bauen.

    Die ci.c liegt (jedenfalls bei 2.0.x) direkt im Hauptverzeichnis des source. Generell kannst Du sonst danach suchen mit 'find / -name ci.c' oder mit locate (falls installiert).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hivdr ()

  • na ja, bin jetzt bei MLD 5.4 unstable gelandet, läuft bis auf ein paar Kleinigkeiten gut und war einfach aufzusetzen. Etwas anderes Konzept aber soll ja wirklich nur VDR sein. Mal ein bissel mit beschäftigen wieder...

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Bin leider auch betroffen.

    Hat jemand eine Lösung ohne Neuinstallation?

    Vielleicht gibts ja eine Möglichkeit das man nur ein paar Dateien austauschen muss, die jemand neu kompiliert hat

  • Hi,

    Der Puffer ist zu klein, könntest VDR neu compilen aber ein Update auf ein supportetes System macht immer Sinn!


    Teste doch mal EasyVDR3.5 Live-DVd?

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Komisch... Den Patch gibt es schon fast zwei Jahre:

    VDR startet auf genau einem Sender (N-TV HD) einfach neu

    „Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten“ [Albert Einstein]

    Gen2VDR V6 Update 9; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i3-3220, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MegaV0lt ()

  • was ist da jetzt komisch?


    Jetzt betrifft es Pro7Sat1 HD Sender... N-TV hat mich dann wohl zwei Jahre nicht interessiert. ;D


    Aber wollte eh schon mal den VDR neu aufsetzen, jetzt musste es halt sein.

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Hallo datkfire,

    Btw so oben unstable Pakete nutzen...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Wie installiert man denn den Patch?

    ...frag vorher lieber genau nach bevor der vdr nicht mehr zu retten ist und ich muss komplett neu installieren.


  • Jetzt bin ich nur gespannt, ob es auch bei der Kiste mit dem noch älteren VDR 1.7 auftritt (Wochenende)..


    Der Vollständigkeit halber: ja, natürlich musste ich auch hier die Änderung machen (nur die beiden Buffer in ci.c).


    Grundsätzlich ändert sich hier nur was am Haupt-executable "vdr" - wenn also jemand bei einer definierten Version von yavdr (oder anderen Distri) nur diese Änderung macht, würde es reichen das auszutauschen, ja. Aber das müsste eben erst mal jemand bereitstellen.


    Theoretisch könnte man mal die binaries vorher/nachher diffen (komme von hier aus nicht dran) und sehen, ob das vielleicht nur an zwei Stellen ein Byte betrifft (512 = 0x0200, 1024 = 0x0400, d.h. je nach byte-order zB xxxxx0002xxxx -> xxxxx0004xxxxx) . Und wenn dann davor/danach ein paar Byte nach denen man suchen kann gleich wären über OS-Versionen, Libs, Compiler-Versionen, VDR-Versionen hinweg - dann könnte der "Patch" sogar mit dem Hex-Editor gelingen..

  • Hi,

    Oben ist doch von Seahawk auf den 2.2.0 in yavdr 0.5 unstable verwiesen worden. Einfach das Ppa ergänzen und dann manuell den vdr upgraden. Aber dazu schreibt lieber jemand mit yavdr 0.5 Ahnung eine konkrete Anleitung...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • also yaVDR 0.5 auf testing und updaten, soll gehen, schön, habe leider zu wenig Zeit das zu testen, die alte Disk habe ich ja noch hier rumfliegen.

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Jemand das mal getestet ob es geht?

    Wie müsste ich das machen um das zu testen? Oder hat jemand eine einfachere Möglichkeit gefunden?