Aktuelle Treiber für DD Cine S2 V5.5

  • Hallo zusammen,


    ich verwende seit langer Zeit eine DD Cine S2 V5.5 mit einer DuoFlex S2 V3 Erweiterung. Genausolange kämpfe ich schon mit Empfangsproblemen auf einem der beiden Tuner der Cine S2. Genauso wie es hier beschrieben ist.


    Der Fehler wurde ja damals von UFO scheinbar behoben, aber selbst mit Kernel 4.4.0.97 oder dem neu installierten kernel 4.10.0.37 treten die Empfangsprobleme weiterhin auf.


    Gibt es irgendwo neuere ngene Treiber als die aus dem Kernel für diese Karte? Alles was ich bisher finde sind aktuelle ddbridge Treiber, die aber ja erst bei Cine S2 V6.x Karten verwendet werden können.


    Danke,

    Alex

    Server: Supermicro X9SAE, Intel Xeon E3-1245v2, ESXi 6.5

    VDR VM: Ubuntu 16.04 LTS, 2x DD Cine S2, VDR 2.3.8

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Honker ()

  • Hi,

    Ich denke du brauchst einen aktuellen Kernel. Da wurde auch für deine was gefixt...

    Ab 4.14 aufwärts...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Habe den neuen Kernel 4.14-rc7 mal installiert. Sieht zumindest bisher nicht schlechter aus als mit 4.10.


    Leider zeigt der Treiber immer noch Prozentwerte an und keine dB


    Code
    1. dvb-fe-tool --femon -a 0 -f 0 -m
    2. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 23,00% postBER= 0
    3. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 23,00% postBER= 0
    4. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 23,00% postBER= 0
    5. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 23,20% postBER= 0
    6. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 23,00% postBER= 0
    7. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 23,00% postBER= 0
    8. Lock (0x1f) Signal= 72,00% C/N= 22,80% postBER= 0

    Ich beobachte das mal was.


    Danke,

    Alex

    Server: Supermicro X9SAE, Intel Xeon E3-1245v2, ESXi 6.5

    VDR VM: Ubuntu 16.04 LTS, 2x DD Cine S2, VDR 2.3.8

  • Ich weiß, so eine kurze Testzeit ist nicht wirklich aussagekräftig, aber so wie es aussieht hat das Kernel Update wirklich das Problem gelöst.


    Habe vier Aufnahmen parallel laufen und der postBER Wert ist bei allen Karten bei Null. Beim selben Test gestern hatte meine zweite Karte immer wieder relativ hohe postBER Werte.


    Die "lost lock" Meldungen im syslog sind weg und die mit vdr-checkts geprüften Aufnahmen sind auch fehlerfrei.


    Ich bin begeistert :]

    Server: Supermicro X9SAE, Intel Xeon E3-1245v2, ESXi 6.5

    VDR VM: Ubuntu 16.04 LTS, 2x DD Cine S2, VDR 2.3.8

  • Hi,

    die Anzeige in db ist ja ein uraltes Problem, gibts evtl. ja irgendwann eine Version on VDR, die es kann...


    MfF,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de