Funktionsweise Dimmer – Elektriker unter uns?

  • Mal eine Verständnisfrage bezgl. Dimmer, vielleicht ist ja jemand unter uns, der mir weiterhelfen kann.


    Ich habe eine Halogenstehlampe, die in der Netz-Zuleitung einen Dimmer eingebaut hat und wo der Dimmer-Regler sich direkt an der Lampe befindet, mit einer LED ausgerüstet, um Strom zu sparen. Leider flackerte die LED, der Dimmer war ungeeignet. Also einen passenden Dimmer gekauft, einen unbenutzten Schalter an der Wand herausgenommen, stattdessen den Dimmer verbaut und ihn mit der Steckdose, an der die Stehlampe hängt, verbunden.


    Perfekt, kein Flimmern mehr vorhanden!


    Nun wollte ich den in dem Netzkabel der Lampe befindlichen alten Dimmer entfernen. Von der Steckkose aus führen drei Kabel (Erde, Null, Phase schwarz) in den Dimmer, aber vier Kabel (Erde, Null, Schwarz und Braun) führen heraus Richtung Lampe. Das 4. Kabel hat was mit dem Regler an der Lampe zu tun, soweit klar. Aber welches Kabel muss ich jetzt an das von der Steckdose kommende schwarze Phasenkabel anschließen, das schwarze oder das braune?


    Ich habe mal das braune genommen, alles funktioniert, und der Dimmer-Regler an der Lampe ist ohne Funktion. Auch brennt nichts oder wird heiß :) . Soweit so gut, aber ich grüble jetzt, ob das so richtig war. Was wäre passiert, wenn ich das schwarze Kabel genommen hätte?


    Hat da jemand Ahnung?

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Hat da jemand Ahnung?

    meine Ahnung bei Chinamann geht dahin, das sich keiner mehr an irgendwelche Farbfestlegungen hält.

    Es wird wohl das verbaut, was gerade auf der Rolle ist. So hatte ich Rot, Grün und Weiss in Bewegungsmeldern verbaut, auf dem Beipackzettel (eingedeutscht) war dann schwarz, blau und Gelb/Grün benannt. Dann kann man eigentlich nur raten, hoffen,beten oder besser öffnen und messen.

  • Moin!


    Waren auf dem alten Dimmer Symbole an den Anschlüssen? Ansonsten wird Dir das niemand mit Gewissheit sagen können. Du kannst mal den Regler in der Lampe ausbauen, um zu sehen welche Kabel dort angeschlossen sind.


    Andere Frage: Hast Du das vierte Kabel ordentlich isoliert? Nicht dass da irgendwann Spannung drauf ist, wenn jemand an dem alten Regler rumspielt!

    Hardware: Gigabyte GA-970A-D3, AMD Athlon II X2 235e, 4GB RAM, Zotac GeForce 210 Synergy Edition 1GB, Corsair Force3 60GB SSD, Mystique SaTiX-S2 Dual, 6.4" TFT, Atric IR Einschalter Rev.5, Logitech Harmony 900, Samsung LE46A789 full HD LCD, Denon AVR-1910, USB Atmo-Light von Slime
    Software: yaVDR 0.5
    Streaming Client 1: Hauppauge MediaMVP
    Streaming Client 2: Telegant TG100 (wenn ich mal irgendwann die Zeit finde das UPnP-Plugin zu testen)

  • Den abgebildeten Regler hast ersetzt?

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Ja, wie oben beschrieben, habe ich einen Dimmer in der Wand installiert und steuere damit eine Steckdose an, an der die Lampe hängt. Das Kabel von der Steckdose habe ich mit dem Kabel der Lampe wie auf dem Bild unten verbunden.

    Das schwarze Kabel, welches ich mit eine Klemme isoliert habe, führt übrigens volle Spannung.


    Ich glaube, ich habe es richtig gemacht, denn wenn ich statt dem blauen Kabel (LP) das schwarze Kabel genommen hatte (P), wäre der Strom voll über den Dimmerregler gelaufen gem. der Abbildung auf dem Dimmer, was wohl nicht ok wäre.

  • Der schwarze müsste vom Schiebe/Drehregler kommen, den brauchst ja nicht mehr, so sollte es passen. Aber 230V macht klein und schwarz... immer dran denken.

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Sieht gut aus. So hätte ich es auch umgesetzt. Evtl. kann man den Regler in der Lampe noch abklemmen, damit das 4. Kabel keine Spannung hat, aber das ist optional, solange das Ende gut vor Kontakt geschützt ist.

    Hardware: Gigabyte GA-970A-D3, AMD Athlon II X2 235e, 4GB RAM, Zotac GeForce 210 Synergy Edition 1GB, Corsair Force3 60GB SSD, Mystique SaTiX-S2 Dual, 6.4" TFT, Atric IR Einschalter Rev.5, Logitech Harmony 900, Samsung LE46A789 full HD LCD, Denon AVR-1910, USB Atmo-Light von Slime
    Software: yaVDR 0.5
    Streaming Client 1: Hauppauge MediaMVP
    Streaming Client 2: Telegant TG100 (wenn ich mal irgendwann die Zeit finde das UPnP-Plugin zu testen)

  • mit dem Dimmer der Lampe hat die LED geflackert wenn ich das richtig verstanden habe? Darum der Dimmer in der Steckdose?


    Ist ja schön, aber besser wäre ja die LED könnte mit dem Dimmer der Lampe zusammenarbeiten. Soll ja nicht jeder solche gefährliche Bastelei machen.

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Also, ich möchte meinen Senf hier auch einmal dazu geben.

    Es sollte hier auch beachtet werden ob denn die Lampe überhaupt Dimmer-geeignet ist.

    Es gibt ausserdem verschiedene Arten von Dimmern. Früher gab es sogenannte Phasenanschnittsdimmer, die haben einfach von dem Sinussignal des Wechselstromes etwas abgeschnitten und somit die ausgehende Leistung verringert. Das war gut um Glühlampen einfach zu dimmen.

    Heutzutage sollte man schon überprüfen: a.) was für einen Dimmer habe ich - b.) Welche Art von Lampe, bzw. Verbraucher, habe ich

    und vor allen Dingen: c.) passt a + b wirklich zusammen, sprich kann ich den Dimmer für diese Art auch wirklich einsetzen !! Viele Lampen die mit LEDs arbeiten haben schon eingebaute Dimmer die quasi nach dem Trafo die Leistung runterdrehen.

    Es ist also alles nicht so trivial, daß Dimmer=Dimmer ist !


    meine 0,02€ dazu.

    VDR: SuSE Linux 13.2(64bit) - Kernel 3.16.7 - VDR 2.2.0
    TechniSat SkyStarHD
    ANTEC Fusion , Gigabyte GA-73UM-S2H mit onboard NVIDIA GeForce 7150, Core2Duo E6750, 2GB RAM
    :vader :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :fans :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :trooper :vader

  • Früher gab es sogenannte Phasenanschnittsdimmer,

    das waren die sogenannten L-Dimmer, also für Induktivitäten - sprich Eisen Trafos. Daneben gab es dann auch Phasenabschnittsdimmer die C-Dimmer - wir denken es uns - die sind für Kapazitäten besser geeignet, also für elektronische Trafos.

    Unterschied beim Anschnitt / Abschnitt ist, das beim Anschnitt beginnend vom Nulldurchgang vorne was weggeschnitten, beim Abschnitt dann hinten was abgeschnitten wird. Viele Dimmer haben auch ein Zeichen auf dem Gehäuse für die Betriebsart also C, L , R (ohmsche Lasten, Glühlampen) oder M (Motoren) --> http://www.merten.de/uploads/t…afos_Systemelektronik.pdf


    bei 230V LED Leuchtmitteln haben wir es intern mit elektronischen Trafos zu tun, die die Netzspannung auf die LED Spannung anpassen