DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3) - Fernbedienung

  • Ich bin ein kleines Stück weiter: evtest meldet Menü-Taste und die meisten anderen (Farbtasten und Cursortasten nicht mit Namen), also die Hardware läuft.

    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

  • Scheiße.


    Ich befürchte, ich hab ein Problem, das das mit der Fernbedienung obsolet machen wird:

    Der Empfang bleibt immer mal wieder stehen.



    Ich befürchte, ich brauche eine neue Empfangskarte.


    Also...


    Suche Empfehlungen zu preiswerten Satelliten-Doppel-Empfängern (EN-50494-fähig) mit Linux-Unterstützung.


    Und ggf. für einen IR-Empfänger, der out-of-the box und ohne Lötkolben funktioniert, mit dem ich das Gerät dann (mit meiner One For All „Smart Control“) bedienen (und vielleicht auch einschalten?) kann.


    *seufz*

    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ein Eike ()

  • http://www.easy-vdr.de/thread-17122.html


    Hast du die Kabel geprüft`? Gehen eide Tuner in Femon nicht?


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hast du die Kabel geprüft`? Gehen beide Tuner in Femon nicht?

    Guter Hinweis, ich schau mal.

    Wenn es passiert, scheint der eine Tuner zu hängen, wenn ich auf ein anderes Bouquet(?) schalte,

    geht das - dann wohl mit dem anderen Empfänger.


    Wie ich so sporadische Fehler mit Femon testen kann, weiß ich nicht.


    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

  • Zitat

    Sieht jetzt schon eher nach Bastelei aus - oder ist die ganz auf Martins Seite?

    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

  • Hi,

    der Empfänger ist fertig aufgebaut. Du musst den nur an den Powertaster und USB anklemmen und an den Powertasterkontakt des Mainboards.


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Mit Femon links/rechts wechselst du die Tuner, wenn es auftritt!


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Mit Femon links/rechts wechselst du die Tuner, wenn es auftritt!


    MfG,

    Stefan

    Ich weiß nicht, was du meinst? Die Cursor-Tasten links/rechts in der Konsole tun nichts. Oder geht das vom VDR aus?


    Zwischenstand zum Empfang: Ich hab vor drei Stunden den Tuner, der gerade Ärger gemacht hatte, abgestöpselt. Mit dem anderen läuft es seitdem ohne Hänger durch. Um den VDR selbst möglichst wenig bearbeiten zu müssen, hab ich solange als Ersatz-FB VDR-Manager eingerichtet.

    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

  • Hi Eike

    Unter Signalinformationen / Transponterinformation mit den Cursortasten nach Links oder rechts zwitschen

    Geht aber nur wenn 2 Satempfänger auch vorhanden und aktiviert sind . Anzeige DVB-S2 #0 und DVB-S2 #1.

    Eine FB Lösung fuer Dein Board habe ich Dir per PN zukommen lassen. Sprich CIR ..vorhanden..

    Das Mainboard ASRock H61M / U3S3 hat einen CIR IR Anschluss on Board..

    Siehe hier:

    CIR Empfänger zu verkaufen

    und hier:

    CIR Consumer Infrared Receiver an

    One for all sollte auch laufen:

    http://www.oneforall.de/downlo…ode_list_and_warranty.pdf

    Zitat NX650:

    Jedoch läuft meine one4all simple 3 mit Nr.1272 der codetabelle (auf pvr) perfekt.
    Auch einschalten klappt problemlos

    PS. Eine DVBSKY S2 952 Vers.2.0a PCI-e x1 habe ich mit EasyVDR 3.0 ootb Problemlos am laufen.

    Siehe meine Signatur . Ob das auch mit der Skystar S952 Rev.3x auch funzt kann ich Dir nicht sagen.

    Da evtl anderer Chipsatz.

    Ich Emfehle Dir eine neuinstallation mit Easyvdr 3.0 und den Dvbsky s treiber.



    Gruß emma53

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.0 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.4
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 Mal editiert, zuletzt von Emma53 () aus folgendem Grund: Update

  • Also...

    Zum Empfang:

    Ich habe ein langes Kabel zu einem Kästchen, das die Signale aufspaltet, und von da jeweils ein kurzes (halber Meter) zu den Empfängern. Ich habe "frontend 0" erst mit dem einen, dann mit dem anderen Kabel stundenlang betrieben, beides lief durch (kein "lost lock"). (Als ich auch an das zweite Frontend ein Kabel angeschlossen habe, blieb sofort das Bild stehen?!? Aber gut, das macht man im Betrieb ja nicht...) Jedenfalls habe ich jetzt "frontend 0" in den EasyVDR-Einstellungen deaktiviert und hab seit Stunden erfolgreich "frontend 1" laufen. Die Kabel sind's also nicht. Vielleicht will mein Twin-Tuner nur noch einen Tuner gleichzeitig betreiben? Mal sehen...


    Emma53 : Ich danke dir für das Angebot, das hört sich gut an - aber Glück in Sachen VDR ist im Moment nicht so meins. Aufgrund von diversen Instabilitäten (Absturz des alten Systems, WLAN plötzlich unzuverlässig (mal gar nicht, mal DHCP, mal Authentifizierung, ...), Absturz beim Herunterfahren, Mainboard vergisst trotz neuer Batterie Uhrzeit und Einstellungen, ...) habe ich gestern früh ein neues Board mit neuem Prozessor und neuem Speicher eingebaut, ein Biostar H110MHC mit Celeron G3900 und 4 GB DDR-4-RAM. Das hat anscheinen keinen solchen Anschluss... Neu installiert hab ich leider auch schon mindestens drei Mal, auch schon zur Sicherheit auf eine andere Festplatte.


    Zur Fernbedienung:

    evtest liefert mir "/dev/input/event13: IR (DVBSky S952 V3)". Ich kann damit die meisten Tastendrücke auffangen.

    Nun habe ich folgendes in /etc/lirc/hardware.conf eingetragen:


    ps liefert:

    Code
    1. root 2265 0.0 0.0 33128 3820 ? Ss 14:16 0:00 /usr/sbin/lircd -n --output=/var/run/lirc/lircd --driver=devinput --device=/dev/input/event13


    Jetzt käme glaube ich eine passende lircd.conf?

    /etc/lircd.conf, wie unter http://wiki.easy-vdr.de/index.php/LIRC geschrieben, stimmt nicht mehr, sondern /etc/lirc/lircd.conf, richtig?


    irrecord sagt, für dev/input solle man im Normalfall die vorgefertigte lircd.conf nehmen. Ich habe die aus

    /usr/share/lirc/remotes/devinput/lircd.conf.devinput nach /etc/lirc/lircd.conf kopiert. Die enthält zum Beispiel die Zeile "KEY_MENU 139" - 139 ist auch das Ergebnis, das evtest für "Menü" anzeigt.


    irw gibt nun auch die meisten Tasten passend aus. (Bis auf die Cursor- und die Farbtasten. Nicht unwichtig, aber um die kümmer ich mich, wenn der Rest läuft.)


    Die Fernbedienung steuert aber weiterhin nichts, Menü zum Beispiel geht nicht.


    Ich vermute mal, das Problem ist, dass ich beim VDR (Einstellungen => Systemeinstellungen => Fernbedienung) nichts Sinnvolles auswählen kann. Da war "Kein Empfänger" ausgewählt, und die einzige andere Auswahl, "IR der PVR350", bringt mich auch nicht weiter.


    Hier steht etwas darüber, wie man wohl auch lirc aktivieren könnte, scheint aber auch nicht mehr aktuell zu sein.

    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 Mal editiert, zuletzt von Ein Eike ()

  • Hi Eike schade das es mit dem ASRock Board nicht funzt, mit CIR IR Empfänger ( ca. 3,50 € ) wäre das die günstigste möglichkeit gewesen.

    Die Kiste mit Deiner Fernbedienung ans rennen zu bekommen..

    Dein Problem mit dem Sat Empfang mit der S952 scheint das kleine Kästchen zu sein.

    Normalerweise braucht jeder Empfänger ein eigenes Kabel zum LNC oder LNB Multischalter damit es hell wird.

    Auch mit Wlan habe ich meine Bedenken , damit ist kein vernünfiger Stream ( Mediatheken etc ) möglich

    in HD Qualität schon gar nicht. Auch die mitgelieferte Fernbedienung der S952 ist nicht optimal.

    Da fehlen doch wichtige Medientasten . Fuer Kodi wichtig. Oder Extra Tasten fuer Videotext , Pchanger, Contextmenu in Kodi und so weiter..

    OK habe ich jetzt überlesen Du hast ja die One for all vorgesehen als FB Sender..

    Da bei der installation von EasyVDR 3.0 jede Menge Daten aus dem internet nachinstalliert werden,

    ist das Wlan sehr fehlerträchtig. Nach der Grundinstallation sollte noch ein

    apt-get update und apt-get upgrade erfolgen.

    Mit Deinem neuen Board Biostar H110MHC ist nur noch ein IR.Empfänger mit USB Anschluss möglich

    CIR und seriell intern oder extern ist nicht vorhanden..

    Möglichkeit hier z. B. der USB STM32 vom User Martin im EasyVDR Forum. Um die 20,-€

    Frage von mir was fuer eine Grafikkarte hast Du im Einsatz ??

    Das Dein ASRock defekt ist kann ich nicht glauben.

    Wenn Du es wünscht könnte ich es einmal testen..


    Gruß emma53

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.0 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.4
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Emma53 ()

  • Dein Problem mit dem Sat Empfang mit der S952 scheint das kleine Kästchen zu sein.

    Das hat eineinhalb Jahre prächtig funktioniert, da vertrau ich mal drauf. Ist eine "Unicable"(Registered whatever)-Lösung, da passt einiges durch ein Kabel.

    Da fehlen doch wichtige Medientasten . Fuer Kodi wichtig. Oder Extra Tasten fuer Videotext , Pchanger, Contextmenu in Kodi und so weiter..


    OK habe ich jetzt überlesen Du hast ja die One for all vorgesehen als FB Sender..

    Ein bisschen Sorgen macht mir erstmal, dass Lirc die Cursor- und die Farbtasten noch nicht so richtig rüberbringt, aber darum will ich mich erst kümmern, wenn ich wenigstens Menü über die Fernbedienung auswählen kann.


    Da bei der installation von EasyVDR 3.0 jede Menge Daten aus dem internet nachinstalliert werden,

    ist das Wlan sehr fehlerträchtig. Nach der Grundinstallation sollte noch ein

    apt-get update und apt-get upgrade erfolgen.

    Das lief tatsächlich recht schlecht, da das WLAN auch (warum auch immer) neuerdings wackelig war (aber auch nur beim VDR, nicht beim Desktop). Dazu kommt, das EasyVDR wenig aussagefreudig ist, wenn aufgrund fehlender Netzwerkverbindung was schiefgegangen ist - das wird einem oft schlicht nicht angezeigt. Ich hab die Installation dann gemacht, indem ich die Kiste zum Kabel geschleppt habe.


    Frage von mir was fuer eine Grafikkarte hast Du im Einsatz ??

    Gar keine, ich nehm die im Celeron eingebaute Grafikeinheit.


    Das Dein ASRock defekt ist kann ich nicht glauben.

    Wenn Du es wünscht könnte ich es einmal testen..

    Ich bin mir da inzwischen nicht mehr sicher, aber nachdem es nun ausgewechselt ist, lass ich das erstmal auf sich beruhen. Ich hatte aber tatsächlich schon mal Instabilitäten vor ein paar Jahren, die ich auf's Mainboard zurückgeführt habe und durch Auswechseln ausschließlich des Mainbaords lösen konnte. (Ist halt doch nicht dafür gemacht, jahrelang rund um die Uhr durchzulaufen, diese Desktop-Hardware...)



    Ich will jetzt aber vor allem erstmal den VDR zum Laufen bringen. Dessen WAF ist am sinken, seit ich der Regierung gesagt habe, dass sie derzeit die Tastatur zur Bedienung verwenden muss. :-(

    Also, ich habe LIRC mit der FB am Laufen, soweit ich das beurteilen kann.

    Es kann doch nicht so schwer sein, das nun in den (Easy-)VDR einzuleiten...?

    Mein Nicht-Mehr-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G530, 2 GB RAM, ASRock H61M/U3S3, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 2.5
    Mein Noch-Nicht-VDR: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 (V3), Celeron G3900, 4 GB RAM, Biostar H110MHC, Cougar A 300, SG02B-F - easyVDR 3.0
    Mein Plugin für permanentes Timeshift: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/ 

  • Hi,

    hast du im Toolmenü (per ssh Login als easyvdr easyvdr) mal versucht im Setup die PChanger Fb anzulernen? Geht das? Dort kannst du ja für KODI Tasten anlernen.


    Du musst jetzt nur noch die Remote.conf und die lirc.conf abgleichen. Ich glaube in der remote.conf müssen die Tastenbezeichnungen wie in der lirc.conf sein. Die remote.conf darf nicht bearbeitet werden!

    Zitat

    Fakt ist, groß und Kleinschreibung in der conf ist entscheidend
    In der Remote.conf steht zB
    Lirc.Left key_left
    Also muss in deiner conf auch zum ir code ein key_left definiert worden sein usw..

    Bin bei Fb aber NICHT der Experte, sondern freu mich, dass andere das so toll gelöst haben ;-)


    Anlernen im VDR direkt geht NICHT! Das ging nur bei nicht LIRC (oder so...)


    Mfg,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von SurfaceCleanerZ ()