neue Samba Freigabe "Daten" mit Authentifizierung schützen, und die bestehenden yavdr-Freigaben ungeschützt lassen

  • Hallo zusammen,


    ich komme mit der Samba-Konfiguration des yavdr nicht weiter. Ich möchte gerne für einen User das Verzeichnis /srv/daten freigeben und habe folgende /etc/samba/smb.conf.custom:


    Wenn ich auf die Freigabe zugreifen will mit \\yavdr am Windows-PC, dann poppt ein Authentifizierungs-Fenster auf, Benutzer wird aber abgelehnt.

    Setze ich mit

    sudo smbpasswd -a sosonni

    ein SMB-Kennwort, geht der Zugriff, es sind die ganzen restlichen yavdr-Freigaben (audio, video, picture, recordings) auch mit Authentifizierung gesichert, was sie ja

    normalerweise nicht sind, in den smb.conf.yavdr.picture etc. steht doch guest ok = yes.

    Smbpasswd habe ich nun wieder gelöscht.

    sudo smbpasswd -x sosonni


    Übrigends habe ich den sosonni-Benutzer bei der yavdr-Installation als Benutzer angelegt, steht also in /etc/passwd drin und in der smb.conf steht standardmäßig:

    Wie kann ich bitte die Freigabe "Daten" mit Authentifizierung schützen, und die bestehenden yavdr-Freigaben ungeschützt lassen?

    NEU:

    VDR: yavdr 0.6.1


    Hardware: Digital Devices Cine S2 V5.5, ZOTAC GeForce GT 630

    ALT:

    VDR: LinVDR 0.7 Mahlzeit3.2-Edition


    Hardware: Scenic S D1215 Pentium3 1GHz - 512 MB RAM - HD 1,5 TB Samsung HD154UI - Nexus-S Rev. 1.5 - Nova-S Rev. 1 - AV-Board 1.4

  • Hallo nochmal,


    Ziel soll es sein, alle bestehenden Freigaben sollen für Gäste lesbar sein. Die neu erstellte Freigabe "Daten" soll nicht für Gäste lesbar sein.

    Der Benutzer sosonni soll auf alle Freigaben schreiben können.


    Mittlerweile verhält es sich so: wenn ich ein SMB-Passwort setze für sosonni mit sudo smbpasswd -a sosonni, und ich mir alle Freigaben

    unter Win7 anschauen will mit \\yavdr, dann poppt ein Authentifizierungsfenster auf, obwohl der Gast-Zugang für alle Freigaben ausser "Daten"

    aktiv ist. Lösche ich mit sudo smbpasswd -x sosonni das SMB-Passwort, dann habe ich wieder auf alle Freigaben Zugriff ohne Authentifizierung.


    Ich bin etwas verzweifelt weil ich so ein übliches Scenarion nicht gebacken bekomme, trotz ausgiebiger Recherche :-(

    Kann mir bitte jm. helfen?


    Hier die komplette smb.conf, zusammengefasst mit testparm:

    NEU:

    VDR: yavdr 0.6.1


    Hardware: Digital Devices Cine S2 V5.5, ZOTAC GeForce GT 630

    ALT:

    VDR: LinVDR 0.7 Mahlzeit3.2-Edition


    Hardware: Scenic S D1215 Pentium3 1GHz - 512 MB RAM - HD 1,5 TB Samsung HD154UI - Nexus-S Rev. 1.5 - Nova-S Rev. 1 - AV-Board 1.4

  • Windows kann sich immer nur als ein bestimmter Nutzer an einem Server anmelden - und wenn du dich als sonni verbindest, musst du das Passwort angeben, wenn du dich sich als guest verbindest, sollte das nicht nötig sein.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Aha, jetzt hab ichs kapiert, ich muss beim Gast-Zugang "guest" bei User beim Authentifizierungsfenster, ohne Pw angeben. Ich bin immer davon ausgegangen, beim Gastzugang sollte gar kein Auth-fenster aufgehen.

    Vielen Dank soweit. Ideal wäre, wenn bei Gastzugang eben gar kein Auth-fenster aufpopt, also so wie es sich verhält wennn ich mit "smbpasswd -x sosonni" den Samba-User lösche. Geht das irgendwie?

    NEU:

    VDR: yavdr 0.6.1


    Hardware: Digital Devices Cine S2 V5.5, ZOTAC GeForce GT 630

    ALT:

    VDR: LinVDR 0.7 Mahlzeit3.2-Edition


    Hardware: Scenic S D1215 Pentium3 1GHz - 512 MB RAM - HD 1,5 TB Samsung HD154UI - Nexus-S Rev. 1.5 - Nova-S Rev. 1 - AV-Board 1.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sosonni ()

  • Die Abfrage kommt von Windows, das ja nicht weiß, ob du dich als bestimmter Nutzer anmelden willst - aber das sollte eine einmalige Sache sein. Mit der Samba-Konfiguration sollte alles, was kein Passwort in der Samba-Datenbank hat als Gast angemeldet werden, es sollte keine Rolle spielen, ob man in dem Dialog "guest" oder irgendetwas anderes angibt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Alles klar, Danke!

    NEU:

    VDR: yavdr 0.6.1


    Hardware: Digital Devices Cine S2 V5.5, ZOTAC GeForce GT 630

    ALT:

    VDR: LinVDR 0.7 Mahlzeit3.2-Edition


    Hardware: Scenic S D1215 Pentium3 1GHz - 512 MB RAM - HD 1,5 TB Samsung HD154UI - Nexus-S Rev. 1.5 - Nova-S Rev. 1 - AV-Board 1.4

  • Es gibt einen Trick, wie mein zwei Benutzer mit einem Server benutzen kann: einmal ein Netzlaufwerk über die IP und einmal über den Namen verbinden (oder nur auf die Freigabe zugreifen, es muss kein Netzlaufwerk sein).


    Lars

  • Trick kannte ich schon, trotzdem Danke!

    Meine größte Erkenntnis heute ist: Wenn die Samba-Passwortdatenbank nicht leer ist, ist ein Zugriff auf die Freigabe ohne Authentifizierungsfenster nicht möglich. Man muss, falls die Freigabe einen "guest ok = yes"-Eintrag hat im aufpoppenden Authentifizierungsfenster bei User irgendwas beliebiges eintragen, Pw kann leer bleiben. Nur wenn in der Samba-Passwortdatenbank gar nix drin steht, popt auch kein Auth-fenster auf. Again what learned ;-)

    NEU:

    VDR: yavdr 0.6.1


    Hardware: Digital Devices Cine S2 V5.5, ZOTAC GeForce GT 630

    ALT:

    VDR: LinVDR 0.7 Mahlzeit3.2-Edition


    Hardware: Scenic S D1215 Pentium3 1GHz - 512 MB RAM - HD 1,5 TB Samsung HD154UI - Nexus-S Rev. 1.5 - Nova-S Rev. 1 - AV-Board 1.4

  • Again what learned? LOL...


    Danke für den Thread, habe gerade ein ähnliches Szenario lösen können!

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon 
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 4x3 TB WD Red,Nova DVB-S2, Cine S2 5.5 
    Software : Ubuntu 12.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...