RPIHDDevice und Kodi vernünftig umschalten

  • Nutzt jemand diese Konstellation, also aus dem VDR Menü Kodi starten, und wenn Kodi beendet wird, wieder zurück in VDR?


    Ich habe es eine Zeit lang per lircrc mit einem killscript genutzt, nur leider führte das immerwieder zu problemen, und ich wollte es mal elegant lösen, vieleicht hat schon jemand ein Script oder ähnliches?

    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • Das kommt natürlich darauf an wie du VDR und Kodi installiert hast, welches Betriebssystem du nutzt und wie du zur Zeit VDR und Kodi startest. Ich kann dir gerne mal meine Konfiguration posten. Musst halt schauen ob du das für dich verwenden kannst.

    Ich nutze Raspbian Jessie und VDR nach dieser Anleitung installiert:

    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…nd_rpihddevice#Einleitung

    Dann noch diese Pakete installieren:

    Code
    1. xbmc-eventclients-kodi-send und lirc

    Das umschaltscript sieht bei mir so aus:

    Wenn du einen pi1 oder pi2 hast musst du das:

    killall -9 kodi_v7.bin &

    änder in:

    killall -9 kodi.bin &

    In der sudoers habe ich folgende Einträge:

    Code
    1. vdr ALL=(ALL) NOPASSWD: /usr/local/bin/vdrpoweroff.sh,/sbin/poweroff
    2. vdr ALL=(ALL) NOPASSWD: /usr/local/bin/runvdr,/usr/local/bin/vdr,/usr/bin/killall

    und meine lircrc sieht so aus:

    Code
    1. begin
    2. button = KEY_HOMEPAGE
    3. prog = irexec
    4. config = su -c /home/pi/scripte/./exitkodi.sh pi
    5. end

    Das müsste auf deine Bedürfnisse angepasst werden:

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Asta ()

  • Vielen Dank, wenn ich das richtig verstanden habe, kill ich vdr aber immer? Denn Teil wenn weder KODi noch VDR läuft, könnte man auch ändern dass er vdr startet oder? Um so vieleicht das Script über Menü Eintrag im vdr anzusprechen, und wenn KODi über GUI beendet wird, vdr sich startet....

    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • Andere Möglichkeit wäre VDR in Hintergrund laufen zu lassen (für Aufnahme etc.), den Kodi starten und beim Kodi Exit wieder zu VDR zu wechseln. Hängt aber viel von Distribution die du verwendest (systemd etc.)


    Vor ein Jahr hat mit seahawk1986 folgendes geschrieben.

    Zitat

    Dafür kannst minidvblinux als Vorbild nehmen, die lösen das ganz mit einer Reihe von Shell-Skripts.

    Stoppen die Ausgabe des VDR über SVDRP (mit einem gepatchten suspendoutput-Plugin ) und schalten die Reaktion des VDR auf die Fernbedienung

    ebenfalls über SVDRP ab und starten danach KODI - da musst du dir halt noch einen gangbaren Weg überlegen das per Fernbedienung oder VDR-Menü anzustoßen und wieder zum VDR zurück zu schalten, wenn KODI beendet wird.