Installation schlägt fehl

  • Hallo zusammen,


    jetzt habe ich ein paar Wochen die aktuelle yavdr ausprobiert und bin sehr zurieden, bis heute. Es war vor 2 Wochen eine einfache und schnelle Installation.

    Heute hab ich eine SSD und eine 3TB Festplatte eingebaut und wollte yavdr auf die SSD neu installieren (/srv auf die 3TB HDD). Ausser der anderen Partitionierung bin ich genauso vorgegangen wie beim letzten mal. Aber die Installation schlägt ständig fehl, ich versuche es schon den ganzen Abend :-(

    Die Fehlermeldung lautet:

    Zitat

    Ein Teil der Installation ist fehlgeschlagen. Sie können versuchen, diesen Schritt aus dem Menü aufzurufen oder ihn überspringen und einen anderen wählen. Fehlgeschlagen: Software auswählen und installieren


    Ich hab auch schon verzweifelt nur eine HDD angeschlossen, damit die Situation die selbe ist wie vor 2 Wochen, leider ohne Erfolg.Auf der Alt-F4 Konsole steht was von:


    Zitat

    yavdr-essential: hängt ab von: kodi soll aber nicht installiert werden

    Probleme können nicht korrigiert werden, sie haben zurückgehaltene defekte Pakete

    Ich denke mal die Online-Quellen/Repositories sind momentan fehlerhaft, oder? Wird da evtl. momentan was dran gemacht (Wartung) und ich kanns morgen nochmal probieren?


    Kann mit bitte jm helfen?

  • Ich glaube nicht, dass an den stable-Repositories gerade was geändert wird. Hast du das selbe Installationsmedium wie beim vorigen mal benutzt? Oder hast du ein neues erstellt, vielleicht auf andere Art und Weise?


    Lars

  • Hallo Lars,


    ich habe das selne Installationsmedium benutzt. In meiner Verzweiflung habe ich auch mal nur die SSD angeschlossen und darauf neu partitioniert und formatiert, ohne Erfolg. Auch habe ich nur die HDD angeschlossen und darauf neu partitioniert und formatiert. Ich kann mir wirklich nicht erklären was es ist. Es ist die selbe Konstellation wie vor 2 Wochen als die Installation ging.

    Meiner Meinung nach müssen es äussere Umstände sein. Das hiesse, es gehen grad generell keine yavdr 0.6.1-Installationen. Kann das evtl. bitte jemand bestätigen? Heute nacht probiere ichs nochmal.

    VDR: yavdr 0.6.1


    Hardware: Digital Devices Cine S2 V5.5, ZOTAC GeForce GT 630


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sosonni ()

  • Hallo,


    ich kann das Problem bestätigen. Ich hatte auch gestern eine Neuinstallation versucht und diese wurde mit der gleichen Fehlermeldung abgebrochen.

    Ich hatte noch die Installation der SW Pakete manuell angestoßen, dadurch bootete der Rechner aber nur zur Ubuntu Konsole.

    Ein manuelles Nachinstallieren der PPAs, wie in der Doku aufgeführt, führte dazu, dass beim apt-get dist-upgrade ganz zum Schluss mehrere Fehlermeldungen bezüglich NO-PUBKEY gelistet wurden.

    Kann leider keinen Auszug machen, da die Netzwerkverbindungen noch nicht funktionieren.


    Gruss

    Wegfeger

    VDR1: yaVDR 0.4, ASROCK ION 330HT mit USB TT Connect 3600 Display: LG M227WDP
    VDR2: yaVDR 0.4, OrigenAE S10V mit FB, AsusP8H61-M Pro mit Intel G630T, Grafik: Asus GT520, CineS2, 32GB SSD (Boot), 1TB Samsung (/srv)

  • Ich kann das Problem in einer VM nachstellen, der Fehler könnte sich mit dem neuen Paket für KODI 17.4 eingeschlichen haben (mir ist aber noch nicht ganz klar, warum das passiert).


    Als Workaround kann man das Netzwerkkabel beim Dialog für die Bestätigung der Zeitzone im Installer abziehen und es beim Dialog für die Grub-Installation (also vor dem preseed) wieder anschließen, dann werden für die initiale Installation nur die Pakete vom ISO genutzt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Mit Seahawk1986's Workaround hat es funktioniert.

    Hab mich aber noch nicht getraut, ein apt-get update/dist-upgrade zu machen.

    (... muss jetzt nur noch Ton und Fernbedienung wieder aktiviert bekommen)

    VDR1: yaVDR 0.4, ASROCK ION 330HT mit USB TT Connect 3600 Display: LG M227WDP
    VDR2: yaVDR 0.4, OrigenAE S10V mit FB, AsusP8H61-M Pro mit Intel G630T, Grafik: Asus GT520, CineS2, 32GB SSD (Boot), 1TB Samsung (/srv)

  • Hab mich aber noch nicht getraut, ein apt-get update/dist-upgrade zu machen.

    Das sollte dann eigentlich ohne Probleme funktionieren, das preseed-Skript stößt das ja auch an (heute morgen hatten die deutschen Ubuntu-Mirrors ein paar Probleme, notfalls in der /etc/apt/sources.list von de.archive.ubuntu.com auf archive.ubuntu.com umstellen).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Mit Seahawk1986's Workaround hat es auch hier funktioniert, Danke. Ohne Workaround noch nicht.

    Hab ich irgendwelche Nachteile mit dem Workaround? Ist die Installation nun nicht so aktuell (apt-get update/distupgrade habe ich gemacht).

    Sagt jm bitte den Verantwortlichen bescheid, daß die Repositories oder was auch immer mom. fehlerhaft sind? Danke.

  • Wenn du ein dist-upgrade gemacht hast, dann ist es aktuell. Und du redest gerade mit den Verantwortlichen, die wissen also Bescheid. :)

    Wir müssen wohl mal ein neues ISO bauen.


    Lars

  • oh, hier scheint die Lösung auch für mein Problem zu sein... muss ich gleich mal so testen, hatte schon gedacht das liegt an dem Zwischenraum zwischen Tastatur und Stuhllehne. :mua

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Boah danke,


    gestern die System-SSD abgeraucht, meine Frauen sind angenervt und wollen nen Kauf-Receiver - und dann will ich neuinstallieren...


    Zum Glück nur 3x bis zur Fehlermeldung - jetzt klappt es...


    LG

    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • Da hilft nur RAID1 SSD fürs System :wow

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Wie ist der "Seahawk1986's Workaround"? jetzt bitte nicht suche sagen (Problem besteht bei einer Installation 18.11.2017 .. immer noch)


    -> Netzwerkkabel abziehen probiere ich gerade.


    .. super landet in der Console


    -- Install2 Dito, Nvida TT / Nvidia Poblem

  • Also, wenn ich das Netzwerkkabel abziehe, wird folgendes vorgeschlagen:


    - Wiederholen

    -Spiegelserver wechseln

    -Abbrechen


    Da muss ich wohl bei 0.5 bleiben. Schade.

    Grüße
    Rainbow66


    [color=#000099]

  • Als Workaround kann man das Netzwerkkabel beim Dialog für die Bestätigung der Zeitzone im Installer abziehen und es beim Dialog für die Grub-Installation (also vor dem preseed) wieder anschließen, dann werden für die initiale Installation nur die Pakete vom ISO genutzt.

    Du solltest es schon an der richtigen Stelle ziehen und auch wieder stecken, dann geht es.


    Oder versuchst mal MLD, da bin ich jetzt gelandet.

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Wir müssen wohl mal ein neues ISO bauen.

    Das fänd ich total töfte, ich bin heute in dieselbe Falle getapst und hatte dann nach Finden und Nutzen des Workarounds ein fertiges installiertes System, bei dem nach dem Booten weder Netzwerk noch USB liefen, keine Ahnung warum ... ohne Tastatur (bis zum GRUB ist sie noch aktiv) und ohne Netzwerk ist man dann ziemlich aufgeschmissen ... keine Shell am TV, kein SSH ... ich hatte dann auch nur die Installations-CD ins Rettungssystem gebootet, aber das dauert ja auch immer ewig, bis man da mal in einer Shell ist ... schon doof. 8o