[GELÖST] Tasteneingabe bleibt in Verbindung mit einer Harmony Fernbedienung und dem PS3 Remote Profil sporadisch hängen

  • Guten Abend,


    ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Harmony 950 inkl. Hub und dem PS3 Remote Profil. Das Problem ist, dass wenn ich z. B. mehrere Tasten gleichzeitig oder hintereinander drücke plötzlich die Eingabe hängen bleibt und die zuletzt gedrückte Taste weiter ausgelöst wird bis ich die gleiche Taste wieder drücke, erst dann hört es wieder auf.


    Mein System ist auf dem aktuellen SW-Stand. Eigene Änderungen an die ich mich erinnern kann sind nur ein selbst kompiliertes Bluez-Paket, damit er den Harmony Hub als PS3 Remote erkennt.


    input/fakehid.c


    Code
    1. /* Logitech Harmony PS3 remote device */
    2. {
    3. .vendor = 0x046d,
    4. .product = 0xc129,
    5. .connect = fake_hid_common_connect,
    6. .disconnect = fake_hid_common_disconnect,
    7. .event = ps3remote_event,
    8. .setup_uinput = ps3remote_setup_uinput,
    9. .devices = NULL,
    10. },

    Mir ist aufgefallen, dass ich dieses Verhalten nicht provozieren kann, wenn ich den ps3remote-Dienst beende.


    Liegt es dann an dem oder wird dann einfach nichts mehr an Eventlircd weitergegeben? Wie kann ich den Fehler besser eingrenzen?


    Ich würde ja komplett auf die PS3 Remote "Emulation" verzichten und bei der Harmony ein "Microsoft,Kodi"-Gerät einrichten, dann gibt sich die Harmony als Tastatur aus, aber dann muss ich mir bei VDR und Kodi wieder eine passende Tastatur-Konfiguration überlegen, damit die konfigurierten Tasten bei beiden Programmen passen, und wie ich den Wechsel von Kodi zum VDR-Frontend und umgekehrt löse müsste ich mir auch erst wieder überlegen.


    Hat jemand eine Idee?

    HW1: Streacom ST-F7C Alpha Optical | ASUS Z170I Pro Gaming | Intel i3-6100 | 8GB RAM | Streamdev | System/Video: 500GB Crucial MX200 | Intel 8260 (WiFi/BT)

    HW2: Antec Fusion Remote | Asus P5N7A-VM | Intel E5200 | 4GB RAM | TechniSat Skystar HD | System: 80GB Intel X25-M G2 | Video: 1TB Western Digital WD10EACS

    SW: yaVDR 0.6.1

  • Das Problem ist, dass wenn ich z. B. mehrere Tasten gleichzeitig oder hintereinander drücke

    Was ist der Anwendungsfall mehrere Tasten gleichzeitig zu drücken?

    Der eventhandler in https://github.com/yavdr/yavdr…0.6/usr/bin/ps3remote#L48 ist dafür nicht ausgelegt (aber man könnte ihn so erweitern, dass er sich merkt, für welchen Tastencode er den Wiederholungstimer gesetz hat).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Garkeiner, aber es passiert mir wohl ab und zu auf dem Steuerkreuz und dann rast der Cursor nur so durch Kodi ^^


    Meinst du es liegt daran? Oder kann ich noch etwas tun?


    Achja, nochwas, kann man eigentlich auch die Scrollgeschwindigkeit in Kodi irgendwie beeinflussen? Mit der Tastatur geht das ja deutlich flüssiger/schneller, aber irgendwie scrollt er auch nach unten schneller wie nach oben!?

    HW1: Streacom ST-F7C Alpha Optical | ASUS Z170I Pro Gaming | Intel i3-6100 | 8GB RAM | Streamdev | System/Video: 500GB Crucial MX200 | Intel 8260 (WiFi/BT)

    HW2: Antec Fusion Remote | Asus P5N7A-VM | Intel E5200 | 4GB RAM | TechniSat Skystar HD | System: 80GB Intel X25-M G2 | Video: 1TB Western Digital WD10EACS

    SW: yaVDR 0.6.1

  • Ich habe gerade nichts da, mit dem ich das Testen kann, aber du könntest mal versuchen diese Änderungen in der /usr/bin/ps3remote zu machen:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • mit dem Patch macht er nach dem ersten Tastendruck gar nichts mehr bis ich den ps3remote-Dienst neu starte :(

    HW1: Streacom ST-F7C Alpha Optical | ASUS Z170I Pro Gaming | Intel i3-6100 | 8GB RAM | Streamdev | System/Video: 500GB Crucial MX200 | Intel 8260 (WiFi/BT)

    HW2: Antec Fusion Remote | Asus P5N7A-VM | Intel E5200 | 4GB RAM | TechniSat Skystar HD | System: 80GB Intel X25-M G2 | Video: 1TB Western Digital WD10EACS

    SW: yaVDR 0.6.1

  • Die ursprüngliche Version gibt es hier: https://raw.githubusercontent.…ble-0.6/usr/bin/ps3remote


    Ich hoffe, dass ich morgen mal dazu komme mir das genauer anzusehen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kein Ding, ich habe vorher eine Kopie gemacht, dank dir für deine Mühe ;)

    HW1: Streacom ST-F7C Alpha Optical | ASUS Z170I Pro Gaming | Intel i3-6100 | 8GB RAM | Streamdev | System/Video: 500GB Crucial MX200 | Intel 8260 (WiFi/BT)

    HW2: Antec Fusion Remote | Asus P5N7A-VM | Intel E5200 | 4GB RAM | TechniSat Skystar HD | System: 80GB Intel X25-M G2 | Video: 1TB Western Digital WD10EACS

    SW: yaVDR 0.6.1

  • Mit der originalen PS3-Remote kann ich bei den Zifferntasten sporadisch die Situation provozieren, dass es zwar ein Key-Down Event, aber kein Key-Up Event für eine Taste gibt. Der X-Server hat das gleiche Problem, dass die Taste dann vermeintlich gedrückt bleibt, bis man sie erneut drückt. Die PS3-Remote scheint einfach keine gute Fernbedienung zu sein, wenn man dicke Finger hat.


    Da zwischen dem Signal für den Tastendruck und dem Signal fürs Loslassen der Taste regelmäßig Tastendrücke generiert werden müssen, mit denen eventlircd etwas anfangen kann, bleibt dann eigentlich nur die Tastendrücke für alle gedrückten Tasten einzustellen, wenn es ein Key-Up Event für irgendeine Taste gibt - probier es mal bitte so:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • hahahaha, die Szene aus Simpsons ist ja mal geil :D


    kann es sein, dass du mehrere Varianten probiert hast und der Patch auf eine Andere aufbaut? Der Patch schlägt nämlich fehl und beim manuellen Editieren ist mir aufgefallen, dass es manche Stellen so gar nicht gibt. Außerdem reagiert er jetzt auf gar keine Eingabe mehr, bestimmt weil irgendwo ein Teil des Codes fehlt!?

    HW1: Streacom ST-F7C Alpha Optical | ASUS Z170I Pro Gaming | Intel i3-6100 | 8GB RAM | Streamdev | System/Video: 500GB Crucial MX200 | Intel 8260 (WiFi/BT)

    HW2: Antec Fusion Remote | Asus P5N7A-VM | Intel E5200 | 4GB RAM | TechniSat Skystar HD | System: 80GB Intel X25-M G2 | Video: 1TB Western Digital WD10EACS

    SW: yaVDR 0.6.1

  • Ah ja, da habe ich den falschen Git-Branch als Basis für den diff erwischt - hier noch mal der diff gegen den stable-0.6 Branch: ps3remote.diff.txt

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der Patch ist nun Wurstfinger erprobt und der HAMMER, nochmals vielen Dank hierfür, konnte damit das beschriebene Verhalten nicht mehr reproduzieren :tup


    Für alle die den Patch anwenden wollen. Das Patchfile ist reversed, sprich von neu auf alt, und muss somit mit dem -R Flag angewandt werden.

    HW1: Streacom ST-F7C Alpha Optical | ASUS Z170I Pro Gaming | Intel i3-6100 | 8GB RAM | Streamdev | System/Video: 500GB Crucial MX200 | Intel 8260 (WiFi/BT)

    HW2: Antec Fusion Remote | Asus P5N7A-VM | Intel E5200 | 4GB RAM | TechniSat Skystar HD | System: 80GB Intel X25-M G2 | Video: 1TB Western Digital WD10EACS

    SW: yaVDR 0.6.1

  • Wenn der Patch so funktioniert, bringe ich das ins normale Paket.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Oh ja, das wäre nett. Ich finde die PS3-Remote nämlich nach wie vor eine super Fernbedienung für den VDR. Wobei ich das Problem bisher noch nicht hatte. Meine zarten Finger treffen die Tasten. ;)


    Mal eine andere Frage. Kann man das Timeout inzwischen (wieder) einstellen? Die PS3-Remote zieht die Batterien ja sowieso relativ schnell leer (zumindest unter Linux betrieben). Inzwischen benutze ich aber den S3 Modus und dann halten die Batterien noch weniger.

    Ist jetzt ein Luxusproblem.


    Gruß

    ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

  • Welchen Timeout meinst du? Das Skript hängt sich ja einfach an das Kernel-Input-Device, das vom Treiber angelegt wird - ich wüsste nicht, wie ich da in einen Energiesparmodus wecheln könnte, das ist die Aufgabe des Treibers das auszuhandeln.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich meine mich zu erinnern, dass es ganz früher (yaVDR 0.4 oder 0.5?) eine Möglichkeit gab, einen Timeout einzustellen. Danach ging die PS3-Remote in den Standby. Es dauerte dann auch immer einen kurzen Moment, bis sie wieder reagierte. Vermutlich war es ein Parameter für den Treiber? Ist alles so lange her ...


    Jetzt scheint es so zu sein, dass die Remote sich überhaupt nicht mehr richtig schlafen legt. Zumindest im S3 Modus. Damit sind die Batterien deutlich schneller leer, als wenn der VDR komplett herunter gefahren wird.


    EDIT: https://discourse.osmc.tv/t/ps…te-and-battery-drain/9738

    ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

  • Von hier: https://www.mythtv.org/wiki/Sony_PS3_BD_Remote


    Der Eintrag existiert in der Datei auch. Er wird anscheinend ignoriert.

    ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von BOP ()

  • Ist denn dein bluez4-Paket entsprechend gepatcht?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wenn ich das richtig im Kopf habe, stammt das aus den normalen Ubuntu-Paketquellen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Oh man, ich habe mich einfach zu lange nicht mehr mit Linux beschäftigt.


    Habe das Paket gepatched aber:

    ./configure --prefix=/usr --mandir=/usr/share/man --sysconfdir=/etc --localstatedir=/var

    ...

    configure: error: D-Bus >= 1.4 is required

    ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1