CineS2 CI redirect über zwei (PCIe) Karten

  • Hallöchen,


    Ich habe mich nun versucht eine Weile ins Thema einzulesen, finde aber meinen Fall in keiner Doku...


    Bis vor kurzem reichte mir meine CineS2 aus. Nun habe ich mir dazu eine CI Karte geholt, jedoch schaffe ich es nicht, dass diese mein Programm entschlüsselt... Das CAM und die Karte darin kann ich als Fehlerquelle ausschließen, da diese im normalen TV funktionieren.
    Was mich stutzig macht ist, dass gnutv -cammenu mir nix liefert


    Ich habe es mit folgendem redirect versucht, welcher laut Doku auf linuxtv funktioneren sollte (wenn ich es richtig verstanden habe:

    Code
    1. echo "10 02" > /sys/class/ddbridge/ddbridge0/redirect
    2. echo "11 02" > /sys/class/ddbridge/ddbridge0/redirect


    Meine Vermutung ist, dass ich zwei Karten die nur über PCIe miteinander reden eine spezielle Konfig erfordern... aber welche?
    Hat jemand hier ein Idee, was ich noch probieren kann?


    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

    The post was edited 1 time, last by Eight-of-Ten ().

  • Hi,
    DDCI2 - Plugin hast du aber aktiv? Und nen supporteten Treiber? Jasmin hat da ja dran gearbeitet.
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich muss zugeben, dass ich bei mir TvHeadEnd nutze, statt VDR...


    Jedes Google-Ergebnis zu meinem Thema hat mich aber in dieses Board (zurück) geschickt


    den media-experimental Treiber habe ich erst gestern aktualisiert.

    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • Hi,
    Ich denke du solltest mal in den CI Thread von Jasmin hier gucken und im Thread von nst mit dem neuen Treiber, der in kommenden Kernel kommt.
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Dort im Forum hat man aufgegeben und ist zu VDR gewechselt :D


    Hier scheint das KnowHow bzgl der Hardware deutlich besser zu sein, daher wollte ich hier mein Glück versuchen...
    Leider sind hier die Threads recht lang und bin noch nicht fündig geworden...


    Bzgl. der Zuordnung der CAMs: Mit dem redirect wäre für mich nur ein Workaround... Sonst stimme ich dem zu!

    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • Zunächst mal verwendest Du ja einen uralten Treiber.


    Aktuell ist 0.9.29.


    Code
    1. vdr01_64 ~ # modinfo ddbridge |grep ^version
    2. version: 0.9.29
    3. vdr01_64 ~ #


    Wird denn das CAM überhaupt erkannt?


    Was sagt denn:


    Code
    1. dmesg |grep CAM


    Code
    1. vdr01_64 ~ # dmesg -T |grep CAM
    2. [Sa Jul 1 15:49:41 2017] dvb_ca adapter 1: DVB CAM detected and initialised successfully
    3. [Sa Jul 1 15:49:42 2017] dvb_ca adapter 1: DVB CAM detected and initialised successfully
    4. vdr01_64 ~ #
  • Die CAM Anzeige bekomme ich auch, also erkannt und initialisiert.


    Ich bin nach der Anleitung aus http://www.vdr-portal.de/board…t-sowie-tt-s2-6400-teil-3 vorgegangen und habe erst gestern aktualisiert (dachte ich zumindest).


    Das mit der Version ist ein guter Hinweis. Ich ersetze die mal "manuell" und schaue, was dann passiert

    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • Version aktualisiert... keine Änderung im Ergebnis...


    Ich entlade den ddbridge treiber jedes mal, wenn ich einen redirect ausprobiere:
    modprobe -r ddbridge
    modprobe -v ddbridge


    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • Redirect mit:
    echo "10 02" > /sys/class/ddbridge/ddbridge0/redirect


    Es gibt noch nen ddbridge1... muss ich da auch hinschreiben?


    Ansonsten:

    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • [...] Es gibt noch nen ddbridge1...


    Ich denke mal, dass das genau das Problem ist.


    So wie ich das hier beschriebene verstehe, funktioniert das redirect nur innerhalb der selben Karte, bei Dir sind aber Tuner und CIs auf verschiedenen Karten.


    Das ist bei mir genauso,



    allerdings verwende ich kein tvh, sondern "nur" den VDR und mit dem ddci2 Plugin funktioniert das hervorragend, incl. MTD und MCD.
    Es funktioniert sogar CI+, aber das diskutieren wir hier lieber nicht. ;)

  • In der Doku dort konnte ich jetzt nicht erkennen, dass der Redirect nur innerhalb eines Adapters funktioniert. Eher das Gegenteil, da die jeweils erste Stelle bei den Redirects die Adapter-Nr repräsentieren soll...


    Ich habe jetzt den Digital-Devices Support mal eingeschaltet...
    Wenn es damit auch nicht geht, dann wird es halt wieder VDR :D

    [size=10]Server:
    HP ProLiant N36L, Athlon II Neo N36L 1.3GHz, 1GB RAM, Digital Devices CineS2
    Debian Jessie

  • In der Doku dort konnte ich jetzt nicht erkennen, dass der Redirect nur innerhalb eines Adapters funktioniert. ...


    Nun ja Du kannst halt entweder auf "ddbridge0" oder auf "ddbridge1" einen Redirect setzen, Karten übergreifend wir das wohl nicht gehen.


    Ich habe jetzt den Digital-Devices Support mal eingeschaltet...


    Da wird man Dir wohl nicht viel weiterhelfen können, denn wie schon weiter oben geschrieben, ist ja die verwendete Software für das Zuordnen der CAMs zuständig und nicht der Treiber.