[ANNOUNCE] VDR developer version 2.3.8

  • Das erledigt das Script.

    Die Fehlermeldung sieht halt verdächtig danach aus, als ob da etwas nicht zusammenpasst (für meine VDR 2.3.8 Pakete hat der Patch von jasminj ohne Probleme funktioniert) - im Zweifelsfall würde ich einfach mal nachsehen:

    Code
    1. grep VDRVERSION /usr/include/vdr/config.h

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ... als Teile des VDR mit einem Patch auf eine vorherige Version zurück zu patchen?

    Das Code Snippet für den VDR war als Anregung für den VDR Papa gedacht, wie er das so macht, dass alle damit zufrieden sind und sich das was sie brauchen ohne VDR Patch selber machen können. Ich mag nämlich auch keine VDR Patches ;D


    LG,
    Jasmin

  • Da es aber zuvor mit dem Plugin häufig Abstürze gab kann es nur besser werden.

    Aber ned mit dem Patch, der macht es ja nur wieder compilierbar.


    Es sei denn "Jemand" erbarmt sich und setzt die Entwicklung des Plugins fort.

    Sorry, aber ich hab schon das live Plugin geerbt, weil sich keiner gefunden hat, der den Code verstehen möchte.


    LG,
    Jasmin

  • Wie sieht es mit der "Inactive Timer" Funktionalität von epgsearch aus? Ist die noch mit VDR 2.3.8 kompatibel?

    Da sich alles bauen lässt, probier's bitte aus, die Funktion kam ja speziell auf Deinen Wunsch rein ...


    @all


    Falls ihn noch jemand benutzt, der "wareagleicon.patch" angepasst für VDR 2.3.8 ... läuft hier bisher fehlerfrei und macht was er soll.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Da sich alles bauen lässt, probier's bitte aus, die Funktion kam ja speziell auf Deinen Wunsch rein ...

    Ich habe zur Zeit kein Testsystem mit 2.3.x VDR am Laufen; ich arbeite mit einem gepatchten Live Plugin, Epgsearch Plugin und VDR 2.2.0 aus yavdr stable.


    Leider sehe ich auch nicht in den nächsten Wochen, wo ich die Zeit finden könnte, um eins aufzusetzen. Ich war davon ausgegangen, dass die meisten von euch, die schon auf VDR 2.3.x umgestiegen sind auch epgsearch benutzen und daher die Antwort wüßsten, um gegebenenfalls beim epgsearch plugin ein entsprechendes Bug zu filen.

  • Hallo,

    Falls ihn noch jemand benutzt, der "wareagleicon.patch" angepasst für VDR 2.3.8 ...


    diese Zeile scheint mir doch noch nicht ganz passend:


    Code
    1. const char *t = Setup.WarEagleIcons ? IsLangUtf8() ? TimerMatchChars[timerMatch+6] : TimerMatchChars[timerMatch+3] : TimerMatchChars[timerMatch + (timerActive ? 0 : 3)];


    Damit werden die Icons nicht richtig dargestellt.


    Ich habe das jetzt bei mir so gemacht:



    und


    Code
    1. const char *t = Setup.WarEagleIcons ? IsLangUtf8() ? TimerMatchChars[timerMatch + 9] : TimerMatchChars[timerMatch + 6] : TimerMatchChars[timerMatch + (timerActive ? 0 : 3)];


    Im Prinzip müsste man auch noch die inactiven Timer mit Icons abbilden ...


    Grüsse
    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 6.0 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • kamel5


    Ok, bei mir hatte mit den anthra-Skins und LCARS alles funktioniert, hab das Ding mal mit Deinen Anpassungen angehängt. Was hatte bei Dir nicht funktioniert?


    Im Prinzip müsste man auch noch die inactiven Timer mit Icons abbilden ...

    Bei mir werden alle Timer mit der wareagle-Uhr angezeigt, aktiv & inaktiv. Es gibt ja aber kein Icon "Inaktiver Timer" in vdrsymbols ...


    Was mir aber eben auffiel, wareagle Icons werden bei mir angezeigt, auch wenn ich im setup "nein" definiert habe ...


    Regards
    fnu

    Files

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Hallo fnu,

    Was mir aber eben auffiel, wareagle Icons werden bei mir angezeigt, auch wenn ich im setup "nein" definiert habe ...

    lässt Du von epgsearch die Programmansicht ersetzen? Epgsearch bringt seine eigenen Icons mit. Die wareagle-icons bekommst Du nur zu sehen wenn Du die vdr-eigene Programmansicht benutzt. Und dann lassen sie sich auch nur abschalten.
    In der Originalprogrammansicht hättest Du auch gesehen, das die falschen angezeigt werden.

    Quote

    Es gibt ja aber kein Icon "Inaktiver Timer" in vdrsymbols ...

    Ja das stimmt, Ich habe mal in den Font geschaut, und bei mir einfach mal ein leeres Viereck zur Unterscheidung eingebaut. Sicher ist das auch nicht optimal. Zumindest kann man es damit unterscheiden.



    Grüße
    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 6.0 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • lässt Du von epgsearch die Programmansicht ersetzen?

    Hehe, ja, das mache ich in der Tat, vergesse ich immer, guter Input ... aber die Icons/Symbols sind für mein Dafürhalten die Gleichen. War mir tatsächlich nicht bewußt das es da eine eigene Anzeige gibt, aber erkärt einiges ... z.B. das Uhren Icon bei inaktiven Timern ...

    HowTo: APT pinning

  • z.B. das Uhren Icon bei inaktiven Timern ..

    da müsste sicher in epgsearch auch eine Anpassung erfolgen.
    Vielleicht hat ja jemand eine Idee für ein passendes Symbol in utf8 und nichtutf8, wie jetzt auch, daß man für beide Fälle verwenden kann.

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 6.0 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • da müsste sicher in epgsearch auch eine Anpassung erfolgen.


    Konnte Deinen Einspruch inzwischen nachvollziehen, mea culpa, Danke für Deine Anpassungen ... :)


    Aber bei mir wird auch ohne den Schedules Ersatz "epgsearch" eine "Uhr" für inaktive Timer angezeigt, also im normalen wareagleicon Betrieb ... ?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Aber bei mir wird auch ohne den Schedules Ersatz "epgsearch" eine "Uhr" für inaktive Timer angezeigt, also im normalen wareagleicon Betrieb ... ?

    Ja, das ist richtig. Ich habe erst mal nur die Falschanzeige behoben.


    Wenn man es richtig machen will, muss das Ganze so aussehen:


    in menu.c:


    Code
    1. +static const char *TimerMatchChars[18] =
    2. +{
    3. + " ", "t", "T",
    4. + " ", "i", "I",
    5. + ICON_BLANK, ICON_CLOCK_UH, ICON_CLOCK,
    6. + ICON_BLANK, ICON_BLANK, ICON_TIMER_INACT, // Zeichen für leer, kleines i, grosses I
    7. + ICON_BLANK_UTF8, ICON_CLOCK_UH_UTF8, ICON_CLOCK_UTF8,
    8. + ICON_BLANK_UTF8, ICON_BLANK_UTF8, ICON_TIMER_INACT_UTF8 // Zeichen utf8 für leer, kleines i, grosses I
    9. +};


    und


    Code
    1. const char *t = Setup.WarEagleIcons ? IsLangUtf8() ? TimerMatchChars[timerMatch + (timerActive ? 12 : 15)] : TimerMatchChars[timerMatch + (timerActive ? 6 : 9)] : TimerMatchChars[timerMatch + (timerActive ? 0 : 3)];


    und iconpatch.h:


    da müssen die Zeichen "ICON_TIMER_INACT" und "ICON_TIMER_INACT_UTF8" dazu.


    Das kleine "i" habe ich durch ein Leerzeichen ersetzt, hier gibt es ja bei einem inaktiven Timer keine Überschneidungen mit den anschließenden Events.
    Das grosße "I" habe ich erstmal durch ein leeres Viereck ersetzt. Hier müsste man mal schauen, was sich eventuell besser eignen würde.
    Es müssen ja Zeichen sein, die im verwendeten Font vorkommen, also im Bereich ab \x80 für nicht utf8 und ab \uE000 für utf8.


    Grüße
    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 6.0 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • Erst einmal, die aktuelle Version funktioniert super mit dem Digital Devices CI mit AlphaCrypt (Modifiziert) und Sky Karte incl. MTD.


    Allerdings habe ich ein Problem mit der /var/cache/vdr/cam.data . Dort wird das verwendete CAM schön eingetragen, ändert sich aber nun warum auch immer die Reihenfolge der CAMs, wird dies nicht einfach aktualisiert sondern das neu entdeckte CAM hinzugefügt.
    Im ungünstigsten Fall versucht der VDR dann über ein nicht für den Kanal nutzbaren CAM den Sender zu entschlüsseln bevor das richtige verwendet wird (was durch aus ein paar Sekunden dauern kann). Könnte man hier nicht eine Überprüfung vornehmen ob das bereits eingetragene CAM für den Kanal noch nutzbar ist und falls nicht es wieder entfernen?


    Das einzige was mir hier bisher eingefallen ist die Datei komplett zu löschen oder von Hand die Datei bei gestopptem VDR anzupassen.
    Als Workaround habe ich die Reihenfolge der Plugins angepasst und lade nun als erstes das ddci2 - Plugin. Womit nur noch CAM1 oder CAM2 für die Sky-Karte möglich ist.

    Gruß
    Frodo

  • # systool -vm ddbridge |grep alloc
    adapter_alloc = "0"


    Was soll mir das sagen?

    Gruß
    Frodo

  • Das passt ja schonmal. ;)


    Dass, wenn Du dass ddci2 als erstes lädst, dann auch als erstes die "Hardware CAMs" geladen werden, ist klar. Was mich aber wundert ist, dass bei Dir die Zuordnungen nicht passen?


    Bei mir ist es z.B, so dass zuerst die "harten" und dann die "weichen" CAMs geladen werden, allerdings passt die Zuordnung, CAM 1, CAM 2, etc, immer.



    Ich gebe Dir aber insoweit Recht, dass die Lösung mit der "cam.data" noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist und kann Dir nur empfehlen, diese einfach von Hand anzulegen und dann auf schreibgeschützt zu setzten.