HPE ProLiant MicroServer Gen10 mit AMD Opteron X3000

  • Hi,


    gibt ja immer wieder Fragen bzgl. brauchbarer Server Hardware, evtl. passt dieses neue Gerät für den ein oder anderen:

    Ein einfaches Upgrade vom Gen8 ist aber nicht ohne weiteres drin, der Neue benötigt DDR4-ECC RAM.


    CPU Tausch/Upgrade ist auch nicht drin, SoC, dafür geht's bis satte 32GB Hauptspeicher ...


    Leider finden sich keine Hinweise auf eine Fernwartung ála ILO oder iAMT, auch nicht zur Nachrüstung. Hier hat der Author auf Heise Newsticker unrecht, sowas hilft auch sehr bei einem SoHo Server ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von fnu ()

  • gibt ja immer wieder Fragen bzgl. brauchbarer Server Hardware, evtl. passt dieses neue Gerät für den ein oder anderen:https://www.heise.de/newsticker/meldung/…00-3734794.htmlhttps://www.hpe.com/us/en/product-catalo…1009955118.htmlQuickspecsEin einfaches Upgrade vom Gen8 ist aber nicht ohne weiteres drin, der Neue benötigt DDR4-ECC RAM.


    Ein Wechsel von meinem Gen8 auf diesen wäre wohl eher ein Downgrade. Mein Xeon schlägt den Opteron doch um Längen, oder etwa nicht?
    Wenn er 6 Schächte bekommen hätte, okay. Aber so?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Mein Xeon schlägt den Opteron doch um Längen, oder etwa nicht?

    Vmtl. :)


    Aber der neue mit dem Opteron SoC wird ziemlich sicher messbar sparsamer sein, aber wie immer von "nix kommt nix".


    Gruß
    Frank

    HowTo: APT pinning

  • Bei Hardwareluxx gibt es auch schon einen Thread dazu: https://www.hardwareluxx.de/co…-microserver-1165526.html
    Die maximale Ausbaustufe mit dem Opteron X3421 (der ist dann wohl fest verlötet) scheint beim Passmark-Benchmark etwas vor dem Xeon E3-1220L V2 zu liegen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Aber der neue mit dem Opteron SoC wird ziemlich sicher messbar sparsamer sein, aber wie immer von "nix kommt nix".


    Ich frage mich dann nur wie viele Jahre ich brauche um die Kosten für den Neuen über die Stromrechnung wieder reinzuholen. Mein Gen8 läuft einfach noch zu gut um ihn aus anderen Gründen zu ersetzen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • seahawk1986


    Alle Opteron SoC sind fest verlötet, da gibt es kein Sockel, siehe Quickspecs.


    Der "Xeon E3-1220L V2" ist aber auch nur ein Zweikerner, quasi Core i3 (2C/4T) als Xeon ...


    Gruß
    Frank

    HowTo: APT pinning

  • Mein Gen8 läuft einfach noch zu gut um ihn aus anderen Gründen zu ersetzen.

    Ja, wollte auch nur über eine neue Entwicklung informieren ... ^^


    Andere brauchen evtl. HW ... wobei es den Gen8 immer noch zu kaufen gibt.


    Gruß
    Frank

    HowTo: APT pinning

  • seahawk1986 : Mein E3-1230 kommt beim Passmark auf 7943. Da muss sich der Opteron aber noch etwas mehr anstrengen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470