[Announce] osd2web Plugin

  • Kodi wird davon ja nicht anders behandelt als vom graphTFT, oder?


    Nein, Kodi selbst betriff das nicht. Das war nur als Beispiel gedacht, etwas aus dem Menü des VDR heraus zu starten ohne den
    Browser oder Maus und Tastatur zu bemühen.


    .Lasst doch den Entwicklern mal etwas Zeit,
    Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erschaffen.


    Ich wollte diese Posting auch nicht als Kritik oder als Anlass zum Drängeln nutzen, sondern lediglich meinen Wunsch nach
    Kompatibilität zum hier viel genutzten graphtft-ng auf einem Extra-TFT äußern, was ja nicht mehr supportet werden soll.
    Momentan (VDR 2.3.6) läuft letzteres ja noch klaglos bei mir.


    Cheers,
    Ole


  • Wo fehlen die Bilder, auch in der Aktuell-Ansicht?
    Stell doch mal bitte in der setup.conf log level zwei ein. Dann schau mal nach diesen Meldungen:


    Code
    1. grep "DEBUG: Write .*event.: .actual" /var/log/syslog | tail -1


    und poste mir diese


  • Schau mal bitte ob das mit der letzten Version weg ist (gerade eben ind git geschoben) denke das war es, ansonsten benötige ich einen Backtrace.


    Grüße Jörg

    The post was edited 1 time, last by horchi ().

  • Immer noch:


    Code
    1. Compile json ...
    2. In file included from json.h:19:0,
    3. from json.c:8:
    4. db.h:19:25: schwerwiegender Fehler: mysql/mysql.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    5. #include <mysql/mysql.h>
    6. ^
    7. Kompilierung beendet.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • unter Arch baut es ganz normal:

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Immer noch:


    Code
    1. Compile json ...
    2. In file included from json.h:19:0,
    3. from json.c:8:
    4. db.h:19:25: schwerwiegender Fehler: mysql/mysql.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    5. #include <mysql/mysql.h>
    6. ^
    7. Kompilierung beendet.


    behoben!
    Bei mir sind die libs installiert daher schwer zu testen

  • Jetzt klemmt es hier mit 0.1.4


    Code
    1. Jun 06 19:30:18 vdr03 vdr[6547]: [6547] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-osd2web.so.2.2.0
    2. Jun 06 19:30:18 vdr03 vdr[6547]: [6547] ERROR: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-osd2web.so.2.2.0: undefined symbol: _Z9gzipBoundm
    3. Jun 06 19:30:18 vdr03 vdr[6547]: vdr: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-osd2web.so.2.2.0: undefined symbol: _Z9gzipBoundm

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • behoben!


    baut jetzt, mehr kann ich im Moment nicht Testen.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • startet wieder mit dem Fix - Danke Jörg :tup

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • ...ääh was ist denn mit einem klassischen zweiten Monitor am VDR? Muß ich da eine Browserinstanz laufen lassen oder wie ist der Ersatz für graphtftng gedacht?


    Ich hab da für yavdr mal was mit midori vorbereitet, fuktioniert hier soweit. Allerdings nicht im kiosk Mode sondern im maximierten Fenster ohne Rahmen und Menüleiste damit man es mit dem yavdr-addon-pip überlagern kann.


    Sobald wir ein Skin haben sprech ich mal mit Alexander ob er das fertig paketieren kann.


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • Hi,
    So wie ich das verstanden habe klappt es nicht gleichzeitig.


    Frage an die Entwickler:
    Wäre es technisch denkbar, daß ein anderer Skin die Daten 'hinten raus' an osd2web weitergibt?


    So im Stile primärer Skin estuary4vdr aus skindesigner, sekundärer Skin dann osd2web? Daß dazu skindesigner modifiziert werden müsste, ist mir klar.


    Damit könnte dann aber am OSD alles aussehen wie bisher und auf Port 4444 kann trotzdem die osd2web-Ausgabe parallel laufen.


    Christian

  • Hi,


    Schau mal bitte ob das mit der letzten Version weg ist (gerade eben ind git geschoben) denke das war es, ansonsten benötige ich einen Backtrace.

    ist jetzt Ok. Plugin mp3 & music starten wieder, kein segfault mehr ..Merci!!

    Code
    1. vdr: osd2web: Replaying: Replay 'Start', Name '[..] (1/32) 01 Bayern 1.m3u', FileName '/media/easyvdr01/mp3/my_radio/01_Bayern_1.m3u'

    Zu mehr komme ich Heute nicht mehr, Morgen geht es weiter.


    P.S
    Auch ein Player-Leiste wird im WebIf von Plugin osd2web angezeigt, mit dem sich Plugin music auch beenden lässt.
    ...Radio-Text wird auch angezeigt, wie man es gewohnt ist :D
    [IMG:http://fs5.directupload.net/im…/170606/temp/we7k2t3p.jpg]



    Gruss
    Wolfgang

    The post was edited 2 times, last by wolfi.m ().

  • Hi,
    Nur mal aus Neugier : warum macht ihr es nicht wie graphlcd? Das kann auch alle Menüs (skinbar) anzeigen während das OSD läuft und es bremst nix aus und lief schon auf 1 GHz C3 schnell genug...
    Um die zugegeben schlecht bedienbare Skinerzeugung dabei geht es mir nicht, sondern um die Bereitstellung der OSD-Daten für das Display
    MfG Stefan


    Soweit mir bekannt verwendet auch graphlcd wie (graphtft) das Status Interface. Für eine pure Anzeige der Texte welche der VDR über das Status Interface liefert ist das kein Problem. Ich vermute mehr wird am LCD auch nicht angezeigt?
    Das graphtft sowie das osd2web benötigen die Objekte des VDR (Channel, Schedules, Event, ...), hier kann das Status Interface nur als Trigger dienen und das Plugin muss sich das richtige Objekt dazu suchen, das geht ist aber oft nur ein 'best guess'. Problematisch wird es durch die benötigten Locks beim Zugriff auf diese Objekte welche mit den gleichzeitig auftretenden der OSD Bedienung in Konkurrenz stehen. Das Skin Interface hingegen ist seitens des VDR exakt für diesen Anwendungsfall designed.


    Jörg

  • AvP, da würd ich auch Sodbrennen kriegen => wann war das, 2006?


    Du brauchst dringendst mal was neues :mua

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • warte mal ab, Jörg baut sich ein Musterskin und auf dem können wir dann sicher aufbauen..... hoffe ich zumindest ;D

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5