[Announce] osd2web Plugin

  • yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ja, das sind das wohl die drei von dem VDR mit der UUID "04AC3772-9569-4E06-B7E2-5BEB95158FCC", den gibt es nicht mehr vermute ich.
    einfach die Timer im WEBIF oder mit


    Code
    1. delete from timers where vdruuid = '04AC3772-9569-4E06-B7E2-5BEB95158FCC';


    löschen

  • Ok, damit sind die Timer auch aus der Anzeige von osd2web verschwunden, aber die Sortierung nach Datum funktioniert noch nicht zuverlässig:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • es gibt keine Sortierung in dem Demo Skin ;) - das kann da nach Lust und Laune in jedem Skin gemacht werden wie man es mag.


    Dirk ,
    vielleicht baut Dirk das auch noch in das default Skin ein :)

  • habe es schon mal so geändert dass der Timer Service Call des epg2vdr Plugins die Timer nach der Startzeit sortiert liefert.
    Verwendet man epg2vdr nicht werden sie sofern der Skin nicht um-sortiert in der Reihenfolge angezeigt in welcher sie vom VDR geliefert werden.


    Das compilieren ohne PATCH ist auch gefixed.


    Änderungen am epg2vdr und osd2web sind im git


    Jörg

  • Ich habe mal die aktuelle Version des Plugins ins PPA mit dem AUX-Patch und nach testing-vdr hochgeladen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Alexander, da geht es immer um VDR 2.2.0, richtig?

  • Alexander, da geht es immer um VDR 2.2.0, richtig?

    Ja, die beiden PPAs nutzen noch den VDR 2.2.0 - für den VDR 2.3.5 habe ich es bislang nur für xenial gebaut: https://launchpad.net/~seahawk…tu/vdr-xxxtraexperimental (ich komme erst später dazu das auszuprobieren).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wofür braucht das Plugin denn mysql?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Sollte es nicht, da habe ich im Makefile der lib sicher noch eine Abhängigkeit zu viel drin
    Sehe ich mir an


    Jörg

  • [...] Gedacht haben wir, Dirk (Rechner) und ich es einerseits als Ergänzung des 'epgd' Web Interface und ggf. auch Nachfolger von live und andererseits als Ersatz für das a welches ich ab jetzt nicht mehr weiter entwickeln und pflegen werde. ...


    Ich habe das Plugin mal getestet und ich bin der Meinung, dass es so wie es im Moment ist, Lichtjahre davon entfernt ist ein Nachfolger für das live Plugin zu werden. Auch als Ersatz für das graphTFT(ng) Plugin ist es völlig ungeeignet, zumal es nicht mal ansatzweise den Leistungsumfang vom graphTFT(ng) Plugin hat und außerdem, wenn es aktiv ist, das OSD auf dem TV unterdrückt.


    Aber das ist nur meine Meinung.... :)

  • Ich fürchte auch, dass die Implementierung als Skin etliche Einschränkungen mit sich bringt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Über welche Einschränkungen sprichst du. Das Plug-in kann 3 Aufgaben erfüllen
    1. Als Oberfläche für einen headless server
    2. Als Zusatz Anzeige, um graftft abzulösen
    3. Um mal eben per Tablet oder Handy was nach zu schauen


    Wir sind in der Tat eingeschränkt, was den Einfluss auf een vdr angeht, weil der vdr ungern die Steuerung aus der Hand gibt. Man ist also darauf angewiesen, sich auf die Steuerung der Fernbedienung einzuschränken und das zu nehmen, was der vdr einem gibt. Da kann eine weboberfläche natürlich nicht seine Stärken, was die erwartete Interaktion angeht, ausspielen.


    Was wir bis jetzt gemacht haben, ist ein 1. Schritt zu machen und eine Grundlage zu schaffen.


    Dirk

  • Nun, das Plugin heißt "osd2web" und genau das macht es ja auch, aber halt auch nicht mehr. Zu behaupten, dass es ein "Ersatz" für live oder graphtft sein soll, ist ganz einfach extrem stark übertrieben.


    Für die "Mausschubbser", die unbedingt eine GUI für ihre Headless Server brauchen, ist das sicherlich eine Bereicherung.


    Leider kann das Plugin, im Gegensatz zu graphtft keine zusätzlichen Infos, wie Cryptsystem, Signalinfos, Mailstatus, etc. darstellen.


    Auch ist die Ausgabe wohl eher für Smartphones, als für TFT Monitore geeignet.


    Das der VDR "ungern die Steuerung aus der Hand gibt" mag wohl sein, aber mit graphtft hat es ja schließlich jahrelang funktioniert.


    Nicht falsch verstehen, ich möchte nicht nicht das Plugin schlecht machen, es ist halt nur so, dass es als Nachfolger oder gar Ersatz für o.g. Plugins nichts taugt!

  • Leider kann das Plugin, im Gegensatz zu graphtft keine zusätzlichen Infos, wie Cryptsystem, Signalinfos, Mailstatus, etc. darstellen.

    Noch nicht, aber es isg angedacht, dass das plugin als proxy für scripte dient und Dienste die zb per http erreichbar sind kannste sowieso darstellen.


    Auch ist die Ausgabe wohl eher für Smartphones, als für TFT Monitore geeignet.



    Genau da kannst du im web ja due Stärken nutzen. Wenn du ein Theme genau für einen Bildschirm machst, wird es erst recht einfach, da du ja genau weißt, was reinpasst und was nicht.


    Die Idee ist ja, dass man ggf. Mehr Leute findet, die eine weboberfläche machen können, als ein skin in c zu programmieren.


    Aber im Prinzip ist das ja auch nur ein weiteres Angebot, welches man nutzen kann.


    Die anderen Plugins sind ja auch weiterhin vorhanden, wobei graftft nicht mehr weiter von Jörg supported wird.


    Dirk

  • Hallo,


    leider werden bei mir keine Epg-Images angezeigt. Die Images liegen in "/var/cache/vdr/epgimages"
    was ja der Default-Path ist. ...auch mit -e oder --epgimgpath /var/cache/vdr/epgimages werden keine
    Images angezeigt. Mit vdr-live, vdr-admin & webapp(resrfullapi) alles Ok.
    vdr-epg-daemon akuelle Version mit tvm & tvsp.


    Pic:
    [IMG:http://fs5.directupload.net/images/user/170603/temp/499ctylz.jpg]


    Gruss
    Wolfgang

  • Hier spricht es deutsch

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte EPGD EPG2VDR