Neuorganisierung der VDR Plugins auf Github (vdr-projects.github.io)

  • Du warst glaube ich der größte Kritiker hier, oder?

    An der Umsetzung, nicht generell an einer neuen Plattform wo man zentral Informationen für VDR Plugins und Zusätze findet.


    aber nach längerer Überlegung ist es schon ein wenig dreist. 8 Wochen und zack, Plugin weg.

    Danke ... :thumbup:


    Evtl. denkt man aber trotzdem nochmal drüber nach allzu verweiste Projekte überhaupt dort zu präsentieren. Wäre es nicht sinnvoller eine "Liste" zu pflegen, mit Dingen die generell im Gebrauch sind und auch wirklich aktiv gepflegt werden, d.h. nutzbar sind?


    Sollte etwas fehlen und es gibt Interesse kann man das sicher nachpflegen.


    Und das Thema softhddevice wird aber auch damit noch nicht gelöst. Weder pesintta, noch rofafor, noch jojo61, noch louis haben Interesse das Plugin an sich weiterzuführen. Die haben nur Erweiterungen erstellt, die bis heute nicht im Ursprungsprojekt übernommen worden sind ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Wäre es nicht sinnvoller eine "Liste" zu pflegen, mit Dingen die generell im Gebrauch sind und auch wirklich aktiv gepflegt werden, d.h. nutzbar sind?


    Eine aktuelle Liste wie http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/Plugins an zentraler Stelle im Repo fände ich gut. Allerdings getrennt nach Plugins, die wirklich genutzt werden und diejenigen, die keinen interessieren.
    Dann noch eine ToDo Spalte, wo eingetragen werden kann, was denn entwicklertechnisch zu tun wäre. Ich fände die Benennung von konkreten Aufgaben gut, um potentielle Teilzeitentwickler anzulocken. Z.B. mich. Würde schon reichen, wenn der Zusatz "kompatibel zu 2.3.* machen" da stehen würde.
    Ich weiß, wieder viel Arbeit, aber nur eine Idee von mir.


    Gruß
    Andreas

  • Hallo Zusammen,


    grundsätzlich finde ich das Unterfangen sehr gut und auch wichtig. Allerdings sollte IMHO nicht ein weiteres Informationsablage analog dem VDR Wiki angelegt werden. Schließlich gibt es schon Übersichten welche Plugins zu welcher VDR Version getestet sind WIKI. Dort sollten wir weiter die Dokumentationen vornehmen, wie schon von mehreren vorgeschlagen. Klar ist das auch eine Selbstdisziplin von uns selber.


    Das mit zusammengefassten Pluginablage und Weiterentwicklung im GIT macht Sinn.


    Pit

  • Allerdings sollte IMHO nicht ein weiteres Informationsablage analog dem VDR Wiki angelegt werden. Schließlich gibt es schon Übersichten welche Plugins zu welcher VDR Version getestet sind WIKI. Dort sollten wir weiter die Dokumentationen vornehmen, wie schon von mehreren vorgeschlagen. Klar ist das auch eine Selbstdisziplin von uns selber.


    Stimmt. Dann sollte die Plugintabelle im git verlinkt werden!?


    Gruß
    Andreas

  • Um zu protokollieren, was bei einem verwaisten Plugin zu tun ist, bietet sich eigentlich der Issue-Tracker an, der an jedem git hängt. Wer denkt, dass er eins lösen kann, macht einen neuen Branch auf, kodiert da fröhlich und lässt dann ein paar geübte Augen den Blick drauf werfen. Wenn sich drei Leute oder so einig sind, dass das gut ist, kann man in einem neuen Branch einen Merge machen, so dass man quasi einen Commit mit dem ganzen Patch hat. Oder man nennt diesen Branch "community" oder so, damit klar ist, dass es ein Fork ist. Und vielleicht meldet sich der ursprüngliche Maintainer ja doch noch...


    Am besten nimmt man mal ein tatsächlich verwaistes Plugin, um es einfach mal auszuprobieren.


    Lars.

  • Allerdings getrennt nach Plugins, die wirklich genutzt werden und diejenigen, die keinen interessieren.


    Und wer soll das entscheiden? Hier im Forum sind immer wieder Leute die "totgeglaubte" Plugins noch benutzen.
    Klar kann man "prominente" Plugins wie softhddevice nach oben packen aber eine strikte Trennung wäre meiner Meinung nach falsch.


    Grüße
    Martin

  • Oder man nennt diesen Branch "community" oder so, damit klar ist, dass es ein Fork ist. Und vielleicht meldet sich der ursprüngliche Maintainer ja doch noch...

    :tup +1

    Und wer soll das entscheiden? Hier im Forum sind immer wieder Leute die "totgeglaubte" Plugins noch benutzen.

    Ich wurde vorhin angeschrieben, mit der Bitte vdr-ac3mode hinzuzufügen. Ich musste erstmal nachlesen, was das genau macht. Soviel also zu Plugins, die wirklich genutzt werden.
    Irgendwer nutzt jedes Plugin irgendwie irgendwo noch.

  • Irgendwer nutzt jedes Plugin irgendwie irgendwo noch.

    Aber da liegt doch das Problem, primär ausgerichtet auf Nutzerinteressen bzw. vllt. auch für Euer VDR4arch.


    Nur wo sind diejenigen, die das irgendwo, irgendwie noch aktuell halten? Die "Message" die von hier ausgeht ist: "Zwangsweise Opt-In hierher verlinkt und dann wird es, (muss es), gepflegt werden ...", leider wird das vmtl. mitnichten so sein.


    Das Umbennenen nach "community" ist auch ok, aber das ändert nichts dran des es irgendwer machen und Verantwortung dafür übernehmen muss. Oder, wollt Ihr, Copperhead und mini73, das alles machen?


    Im Prinzip gibt es doch für alle Plugins eine zentrale Quelle, einzige Ausnahme softhddevice und das Problem löst Ihr auch hier nicht. Irgendjemand sollte nämlich das alles zusammenführen und dann auch längerfristig Verantwortung übernehmen, dazu sollte er softhddevice auch verstehen. Nur, wieviele gibt es die das könnten ... ?


    Vmtl. wäre es erstmal sinvoller gewesen eine Liste ohne Code-Tree Kopien zu erstellen, wo man was findet. Effektiv kann man über jeden froh sein, der irgendwo was aktualisiertes zur Verfügung stellt, ohne das es zwingend github sein muss.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 2 times, last by fnu ().

  • Hallo,


    das ist ein langer Thread und eventuelle habe ich nicht alles gelesen / verstanden. Ich bin wohl zu weit außen vor (und kein Dist-Maintainer), um das
    Problem mit der aktuellen Plugin Organisation zu sehen. Egal.


    Mein Plugin ist auf vdr-developer.org angesiedelt und ich möchte es auch gerne fortführen. Das Projekt ist bereits nach github gespiegelt worden. Ich habe ein paar Fragen zur Neuorganisation:

    • Sollte github ein Spiegel sein, oder besser das neue master? Sollte ich entsprechend das Projekt auf
      vdr-developer.org schließen?


    Wenn umziehen:

    • Wie bekomme ich die nötigen Zugriffsrechte auf das entsprechende github Projekt?
    • Kann ich die Wiki Seiten eins-zu-eins umziehen?

    Grüße,
    T

    Server: D945GCLF2 (Atom Dual Core) with Ubuntu 12.04, ubuntu vdr dist, streamdev-server, live, smarttvweb, vompserver
    Clients: MediaMVP (vomp), Samsung UE40ES5700 (VDR on Smart TV widget)

  • Sollte github ein Spiegel sein, oder besser das neue master?

    Eigentlich lieber das neue Master.

    Sollte ich entsprechend das Projekt auf vdr-developer.org schließen?

    Das ist dir überlassen. Wir zwingen niemanden. Das wollen wir auf keinen Fall. Es soll einfach nur Entwickler und Community näher zusammenbringen.

    Wie bekomme ich die nötigen Zugriffsrechte auf das entsprechende github Projekt?

    Mehr oder weniger so wie hier beschrieben. Nur das übertragen geht nur bei Github-internen Repositories.

    Kann ich die Wiki Seiten eins-zu-eins umziehen?

    Ja, das geht. Redmine unterstützt Textile und Markdown. Das kann Github unter anderem auch.

  • Hallo,


    da ich meine Plugins mal auf den aktuellen Stand bringen wollte, wollte ich mal nachfragen wie jetzt der aktuelle Stand hier ist?

    Ich finde z.B. Skin flatPlus schon auf github. Was muss ich tun damit ich meine Plugins dort verwalten kann?


    Grüße

    Martin

  • _Martin_


    Ist als Spiegel eingerichtet, alles was Du auf vdr-developer.git commitest wird umgehend in diesem Pool auf github sichtbar. Du könntest also einfach weitermachen wie bisher.


    Wenn Du dort verwalten möchtest, brauchst Du zumindest mal einen Account mit welchem Dich einer der Verwalter dann freischaltet.


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Github Account ist vorhanden allerdings ohne eigene Projekte und nur um mal ein paar Issues aufzumachen.


    Wie halten es denn die anderen Entwickler derzeit? Wenn es abzusehen ist das zukünftig github genutzt wird, würde ich gleich mit umsteigen. Ansonsten mache ich wie bisher bei vdr-developer.org weiter.


    Grüße

    Martin

  • Was hast Du erwartet, ich denke eher, dass viele inzwischen auf andere Lösungen setzen (zumindest wenn man mal die aktiven Nutzer gegen früher vergleicht), wie Kodi und VDR maximal noch als Backend benutzen. Ich überlege auch schon zu switchen, aber hatte noch keine Lust, mich damit zu beschäftigen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ehrlich gesagt sehe ich keinen Grund mich mit Klicki-Bunti am TV zu ärgern.

    Aber jedem Tierchen sein Plesierchen.

  • Ehrlich gesagt sehe ich keinen Grund mich mit Klicki-Bunti am TV zu ärgern.

    Aber jedem Tierchen sein Plesierchen.

    Und ich sehe keinen Grund mehr darin, einen vollwertigen HTPC auf die Funktionalität eines Festplatten-Receivers zu kastrieren.

    Ich kann TheChief da nur zustimmen.

    Auf einen guten Media-Player im VDR-OSD habe ich lange gehofft, aber bis heute gibt es nichts entsprechendes. Von Plugins für Youtube, Twitch, ... mal ganz abgesehen. In absehbarer Zeit soll ja jetzt auch Netflix und später wohl auch Amazon Prime möglich werden. Spätestens dann (wenn die "Größen" im Bereich VoD integriert sind) wird Kodi zur echten "Medien-Zentrale" die kaum noch Wünsche offen lässt.

  • In Gen2VDR kann man ja einfach mit einer Taste auf der Fernbedienung zu Kodi umschalten. Ich bin damit noch nicht richtig warm geworden. Mir ist das zu umständlich zu bedienen. Ich verwende Kodi vielleicht zwei mal im Jahr. Das gilt gesnau so für das "Smart-TV"-Gedöns. Bringt mir nichts. Hab das interessehalber auch mal getestet... Ist auch durch gefallen. Vermutlich liegt das an meinem TV-Verhalten (Nur Aufnahmen und dann ohne Werbung)


    Die einfache und intuitive Bedienung des VDR ist einfach unschlagbar.

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. [StGB §328 Abs.: 2 Nr.: 3]

    ___

    Gen2VDR V7; VDR 2.4.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i5-3550, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Mir ist das zu umständlich zu bedienen.

    Kodis PVR Skin ist wirklich nicht gerade toll vor allem im Umgang mit Aufnahmen etc. Kodi ist halt ein Multimediacenter was auch PVR kann, VDR ein PVR der überwiegend PVR kann. Man sollte sich aber auch langsam zugestehen das Kodi in dem Bereich immer besser und besser wird (wenn auch langsam) und vor allem auf quasi jeder Hardware läuft - VDR im Frontend Bereich quasi Stillstand herrscht - seit Jahren. Aufnahmen verlieren aber zunehmend rasant an Bedeutung, Netflix und Co ersetzen den Bereich großflächig.


    Von außen betrachtet hat VDR als Client keine nennenswerte Bedeutung mehr, der Großteil wird es noch als Backend/Server einsetzen.

    Aber wenn man das will muss man schon Enthusiast sein - denn sind wir mal ehrlich Tvheadend bietet da mehr und einfacher.