Installation v2.95.1 scheitert

  • Servus,


    Nach einiger Zeit mit einer alten Version (keine Ahnung, ob die Angabe in der Signatur noch stimmt - sehe die gerade erst beim Überarbeiten der Autokorrekturfehler vom Tablet gestern abend) wollte ich mich an ein Update wagen, was leider schief ging.
    Ausgangssituation:
    Avg II mit SSD.
    Per Clonezilla habe ich vorher ein Backup auf das nas erstellt, dann die Platte abgeklemmt und vom USB-Stick gebootet. (was leider auch schon einige Nerven gekostet hat: ich habe an der Front-USB-Buchse einen kleinen Hub verwendet, um da ebenfalls eine Tastatur anzuschliessen. Vom Stick booten wollte das System erst, als der Stick alleine in der Buchse steckte und die Tastatur hinten).
    Egal ob ich nun Factory oder Recovery-Installation wähle, ich bekomme immer die Fehlermeldung, die Zielpartition (13GB) wäre kleiner als die Quelle (40).


    Ideen?
    Ich spiele inzwischen mal das Backup zurück, damit der Haussegen morgen gerade hängt.


    Schönen Gruß,
    Christoph

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ReelChris ()

  • Hi,


    Zitat

    ich bekomme immer die Fehlermeldung, die Zielpartition (13GB) wäre kleiner als die Quelle (40).


    von Version 2.90.x auf 2.95.x geht es nur über eine Factory-Installation


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hab ich auch versucht mit identischer Fehlermeldung (aber etwas anderem Ablauf). Wie gesagt, was die Ausgangsversion ist, bin ich nicht ganz sicher. Komme erst Freitag abend wieder an das System, aber ich vermute fast 2.94.4


    Ah, die Box läuft zufällig gerade.
    /home/bm2lts_changelog.txt beginnt mit dieser Zeile:
    v2.90 Route 66 - RC9 - BM2LTS Ubuntu 14.03



    Schönen Gruß,
    Christoph

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

  • Ich hatte den gleichen Fehler, meine SSD ist 60GB groß und das Image bezieht sich laut ISO-Name auf eine 62,5GB große SSD.


    Ich habe beim Booten Factory gewählt und bevor du dies mit Enter bestätigst, drücke die TAB Taste und gehe(Kursortasten) zum Parameter -o und schreibe davor -icds.(also ....-icds -o.....) Dann Enter und es wird nicht auf Zielgröße geprüft.


    Gruß tft

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tft ()

  • Servus,


    vielen Dank, so hat das aufspielen geklappt. Leider bootet die BOX nicht (oft gegoogeltes Problem "softreset failed", dann schwarzer Bildschirm). Leider kann ich die Lösung in grub.conf nicht einspielen, da es bisher kein einnziges Mal erfolgreich gebootet hat.


    Ich vesuchs mal, auf die Platte aufzuspielen, aber da muss erstmal die Medienpartition naufs Nas....


    Schönen Gruß,
    Christoph

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

  • -Wenn du noch ein DVD Laufwerk hast, zieh das mal ab.
    -aktuelles BIOS
    -ggf. die Zeiten der Festplattenerkennung im BIOS mal verändern,soweit möglich


    Gruß tft

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0

  • OK, ich hab am Sonntag viel Zeit mit der Box verbracht und das System auf der Platte erstmal zum Laufen gebracht.
    Der zugrundeliegende Fehler war wohl, dass in der fstab ein EIntrag vorhanden war, der auf eine nNicht-existente Platte verwiesen hat. Im Zusammenhang sehr unglücklich ist leider, dass das System im Lieferzustand keine Bootmeldungen auf die Konsole schreibt. Ob der fehlerhafte Eintrag durch das route66-Script ins System kam (war seit dem Schritt 1 oder 2 vorhanden) oder durch ein zwischenzeitliches Anstecken der SSD enstanden ist, kann ich nicht mehr recht nachvollziehen.
    Jetzt steht erstmal noch an, die Partitionen der Platte auf die SSD zu spiegeln, und dadurch die SSD wieder ans Laufen zu bringen. Momentan sieht es für mich aus, als wäre das gleiche Problem bei der Platte auch da gewesen.


    Zusammenfassung der ersten Tests mit dem System:
    - Kanallisten editieren funktioniert wieder
    - Wiedergabe von Audio-CDs funktioniert leider nicht (bricht nach "Wiedergabe" ab und schaltet zurück auf live-TV), war in 2,90 auch schon drin
    - live-TV-Wiedergabe in Quellauflösung flackert, hab aber noch keinen Neustart probiert, das hat sich bisher immer anders verhalten. Wiedergabe von Aufnahmen hab ich noch nicht getestet. Ist auch schon länger so.


    Grundsätzliche Fragen, die mir noch wichtig wären:
    ich müsste vom alten auf das neue System noch weitere Informationen übernehmen, zum Beispiel die zur Vermeidung von aufgenommenen Wiederholungen bei Serien verwendete Liste. Jetzt nehmen die ganzen alten Serien wieder von vorn auf. Gibts eine Übersicht, wo der vdr sich das alles hält?

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

  • Servus,


    zur Audio-CD finde ich das da im Syslog:



    Beteiligte Plugins scheinen mediad und music zu sein.


    Schönen Gruß,
    Christoph

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

  • Letzter Stand: ich hab jetzt sda1 gestern auf die SSD geclont, jetzt funktioniert auch das. Ursache war wohl die fstab.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

  • Servus,


    weitere Beobachtungen:
    * das Springen in Aufnahmen mit dynamischer Schrittweite bei den Farbtasten scheint nicht zu funktionieren oder verhält sich anders als erwartet.
    * das Display zeigt regelmässig nach Herunterfahren keine Uhrzeit an


    andere Frage:
    wie ist der Status von BM2LTS? Wird weiter entwickelt? Von stschulze hab ich schon lange nichts mehr gelesen....


    Schönen Gruß,
    Christoph

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412