OctopusNet Zusammenspiel mit Sony TV, Panasonic TV, Loewe TV oder Grundig TV

  • Hallo Allerseits,


    wahrscheinlich benötigen wir bald einen neuen Fernseher.


    Derzeit kommen die aktuellen Geräte von Sony, Panasonic oder Loewe in die engere Auswahl (eventuell auch Grundig).


    Können die TVs dieser Hersteller eine OctopusNet (dvb-s) per Netzwerk als Sat Quelle verwenden (satip anstelle Sat Kabel direkt zum TV)?


    Funktioniert dies problemlos?


    Vielen Dank
    Bernhard

  • Können die TVs dieser Hersteller eine OctopusNet (dvb-s) per Netzwerk als Sat Quelle verwenden (satip anstelle Sat Kabel direkt zum TV)?

    Lies das Datenblatt für dein Wunschmodell, dann weißt du es.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    Preisvergleich von Geizhals/Heise kann man nach SAT IP filtern:
    https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=tvlcd&xf=2728_SAT-IP-Client

    VDR-Clients:
    Raspbian
    mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel: 4.1.13-v7+ Raspberry PI 1B


    Home-Server:
    Debian Jessie mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel 3.16.0-4-amd64

    Point of View MB-D510-MATX - 2GB RAM - Antec NSK 2480 -1 x Samsung HD154UI (/, /mnt/media/[...]) - 1 x Samsung HD154UI (/var/lib/video) - 1 x Mystique SaTiX-S2 Dual, 2 x Typhoon DVB-T PCI

  • Hallo seahawk, Hallo motze,


    vielen Dank für die Hinweise, insbesondere für den Hinweis auf den geizhals Filter.
    Diesen Filter hatte ich noch nicht wahrgenommen.


    Den Doku's nach soilen Panasonic und Grundig "Satip" können.
    Für Loewe wird von geizhals ein Satip-Client gelistet.


    Für Panasonic habe ich eine Aussage gefunden, daß Satip gut funktioniert.


    Bestehen für die anderen drei Marken Erfahrungen hier im Forum?
    Funktioniert Satip bei Grundig und Loewe auch gut?


    Stimmt es, daß Sony kein Satip kann?


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hi,


    Panasonic fast alle ab 2014 je nach Ausstattung SAT>IP Client und SAT>IP Server, Loewe hat kein SAT>IP.


    CU
    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.

  • Laut gh.de gibt es von Loewe ein Modell, dass SAT>IP unterstützt: https://geizhals.de/loewe-art-…w87-a1528336.html?hloc=de

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich würde mir darüber keine Gedanken machen, wenn hat gut, wenn nicht, dann Android TV Box für 30 - 60 Euro.
    Darauf achten, daß LibreElec installierbar ist.
    Dann hast gleich auch Kodi und andere Spielereien.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Vielen Dank für die vielen Infos.


    Bisher waren Loewe (oder eventuell Grundig) der Favorit, aufgrund der Lautsprecher nach vorne.
    Ton nach unten oder Ton nach hinten ist leider baulich ein Problem (Wand zum Nachbarn).


    Allerdings steht neben dem "alten" Fernseher ein vdr als Tuner / Cient, (der alte TV hat nur einen Analog Kabel Tuner).
    Falls es ein Loewe wird, gibt es weiterhin Live TV vom vdr.


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Allodo : gehts evtl. etwas konreter?

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.81) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Stretch 64Bit | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, epgsearch, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.5+git | Linux Kernel 4.14+git | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, Extrecmenu, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org

  • Mal ne Frage, bei Panasonic habe ich einen TV mit Quad Tuner gefunden, könnte man diese nicht als SAT-IP Quelle nutzen für den VDR? Hat das schon mal wer gemacht?

    Gruß Martin (linuxdep)

  • naja bist Du sicher , das Du das gleiche darunter verstehst wie Panasonic ? Für P. ist das ein Tuner der 4 Empfangsarten ( 3xDVB + SAT-IP) kann......
    Ansonsten kann m.M. wenn man 2 von den Dingern drin hat einen als SAT-IP umdefinieren, das hatte ich vor 'nen Jahr bei einem Bekannten mal kurz mit der Elgato App getestet.

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Der SAT>IP Server von einem Panasonic TV funktioniert mit "vdr-plugin-satip", ist getestet, gab dazu auch eine Anpassung von e-Tobi.


    Aber wie heinbloed schon schreibt haben die IIRC alle nur einen DVB-S/S2 Tuner. Wenn per SAT>IP belegt ist gibt es m.E. keinen TV Empfang ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • es gibt bei den etwas $$ Panas auch welche mit 2 von den Dingern, aber das bringt eine nicht arg viel weiter...

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212