PC über X10 Multimedia Fernbedienung und Mikrokontroller hochfahren

  • Hallo Forengemeinde,


    ich nutze für meinen VDR eine X10 Fernbedienung von Toshiba.
    Da ich die Funkübertragung sehr schätze würde ich sie gerne behalten und trotzdem den PC damit hochfahren können.
    Da ich das gerne mit einem Arduino testen und dann vielleicht mit einem Atmel Attiny Controller realisieren möchte müsste ich natürlich die Daten die im USB Empfänger ankommen auswerten können. Ich habe mein Anliegen natürlich schon im Arduino Forum geäußert. Man empfahl mir das Signal mit nem Logic Analyzer anzuschauen, aber auf dem Gebiet bin ich leider ganz und gar nicht fit und finde derzeit weder die Ruhe noch die Zeit mich ausgiebig damit zu befassen.


    Gibt es hier einen Entwickler der mir weiterhelfen kann? Das wäre Genial!

  • Laut http://www.printcapture.com/files/X10_RF_Receiver.pdf ist das ein NEC-Protokoll über RF - hier gibt es einen Beispiel-Decoder für den Raspberry Pi: http://www.homautomation.org/2…o-decode-x10-rf-protocol/ - den müsste man eigentlich für den Arduino umstricken können.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Als einfachen Test könntest du die Nullen und Einsen eines Tastendruckes an IRMP füttern, und gucken, ob das erkannt wird.

  • http://www.homautomation.org/2014/04/25/…10-rf-protocol/ - den müsste man eigentlich für den Arduino umstricken können.

    Da geht es ja um das Protokoll für die Haumautomation, ist es denn das gleiche Protokoll wie für die PC Fernbedienung?
    Es gibt ja schon eine Bibliothek für den Arduino vom X10 Protokoll, aber das gibt nichts aus, deswegen ging ich davon aus dass das die Multimedia Fernbedienung nichts mit der Homeautomation zu tun hat.

  • Da geht es ja um das Protokoll für die Haumautomation, ist es denn das gleiche Protokoll wie für die PC Fernbedienung?

    Woran hattest du den Logic Analyzer angeschlossen?


    Ich habe mir die Daten des Logic-Analyzers gerade angesehen, das sieht nicht so wirklich nach den klassischen NEC Protokoll aus - ich würde mal ein paar Tasten mehr Sammeln, dann sieht man hoffentlich besser, wie das Protokoll aufgebaut ist.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der Arduino / Atmel Attiny Controller soll nur die eine Einschalt-Taste erkennen und dann den Powerknopf drücken?


    Wenn die FB grob ähnlich wie alle anderen FBs arbeitet (Tastencode, Pause, Tastencode, Pause, ...), dann brauchst du eigentlich dich nicht weiter mit dem Protokoll auszukennen.
    Die zwei Codes der Taste (zwei wegen des Togglebit) raus finden und den uC die ankommenden Daten darauf untersuchen lassen, ob es eine Übereinstimmung gibt.


    An den Code der Taste kommt man mittels LIRC und mode2.
    Das Format eignet sich auch ganz gut für das Vorhaben, weil man direkt die Pulslängen bekommt und bloss vergleichen muss.


    Wenn das Teil mit 433MHz sendet, sollten eigentlich alle üblichen, käuflichen Empfänger damit kompatibel sein.
    Aber auf dem Band ist einiges los, Wetterstationen, Fernbedienungen, Türklingeln, da kommt also einiges an Daten-Schrott rein.
    Einige der Empfängermodule haben dazu auch noch ein Eigenleben und erzeugen Signale, auch wenn nichts kommt.

    Gruss
    SHF


  • Wenn du die Daten von allen Tastendrücken hast, könntest du die im IRMP Thread vorstellen, vielleicht hilft dir jemand dort. Frank hat bisher meistens gerne neue Protokolle / Varianten bekannter Protokolle eingebaut (das ist ja einer der Vorteile von IRMP).

  • Ich mache das so ähnlich : Harmony Funkfernbedienung sendet an den Hub, der per IR an den Arduino. Der schaltet dann über 433 MHz Sender die Funksteckdosen. War ganz easy.


    [Blocked Image: http://download.seven-c.de/files/bernd/Arduino.jpg]


    https://forum.arduino.cc/index.php?topic=337596.0


    Hier gibt es auch fertige Beispielprogramme für die gleichen Bibliotheken um 433 MHz zu empfangen, z.B. von Fenstersensoren :


    https://alexbloggt.com/fenstersensoren-arduino/


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

    The post was edited 1 time, last by Bernie7 ().

  • Die Sache mit dem Forum ist ne gute Idee, vielleicht melde ich mich dort tatsächlich mal.


    Anscheinend hat eine MCE Fernbedienung nichts mit dem X10 Protokoll der Hausautomation zu tun. Vermute ich zumindest.


    Ich habe den Empfänger geöffnet, da sitzt ein IC von dem man wunderbar das Datenblatt bekommt. Der Datenausgang geht auch zu einem Lötauge. So konnte ich wunderbar den Datenstrom und GND abgreifen.


    Platine unten. Hier sieht man wunderbar den IC von dem ich die Daten abgreife


    Platine oben. Rechts ist das Kabel für die Daten, links GND, unten die Antenne


    Gehäuse Unterseite, hier sieht man welchen Empfänger ich zum Testen nutze