CEC und IRMP auf STM32 - ein USB IR Empfänger/Sender/Einschalter mit Wakeup-Timer

  • ako400 : Das kannst du jetzt schon haben, wenn du nichts gegen IR senden hast.
    Das sähe so aus: Einschalt-Taste auf FB drücken, der Empfänger schaltet den VDR ein und sendet gleichzeitig über IR dem TV das Einschaltsignal. Fertig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jrie ()

  • Das sähe so aus: Einschalt-Taste auf FB drücken, der Empfänger schaltet den VDR ein und sendet gleichzeitig über IR dem TV das Einschaltsignal. Fertig.


    Bei meinen Geräten passiert genau das Selbe, aber über CEC. Ich starte über das Smartphone einen Film auf dem Odroid C2 und der schaltet den AVR und den TV an und schaltet die Eingänge entsprechend um.
    IR brauche ich nur noch am TV, wenn ich mal live sehe.


    [EDIT]Übrigens scheitert der Ansatz mit dem IR schon, wenn man noch einen AVR dazwischen hat, oder es wird zumindest deutlich komplizierter.[/EDIT]


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gda ()

  • Euer Problem ist. dass ihr denkt, dass CEC sich auf das Senden von Fernsteuerbefehlen mit der TV-Fernbedienung beschränkt, aber das ist viel mehr.

    Lieber Gerald,
    weil Du mich in Deinem Beitrag zitiert hast: Ich denke das nicht.
    Ich wollte mit meinen Beitrag jrie gerade darauf hinweisen, dass CEC mehr kann.
    :-)

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-116-generic, nvidia 384.111, dddvb 0.9.32.0easyVDR0 
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000
     


  • weil Du mich in Deinem Beitrag zitiert hast: Ich denke das nicht.


    Sorry blau, ich habe zu sehr verallgemeinert, aber dann dürfte dir dieses allgemeine Unverständnis ja auch schon öfter begegnet sein.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Euer Problem ist. dass ihr denkt, dass CEC sich auf das Senden von Fernsteuerbefehlen mit der TV-Fernbedienung beschränkt, aber das ist viel mehr.


    Ja, das ist mehr.
    Du bist hier aber in einem Thread mit „IR-Empfänger“ im Titel .
    Daher geht es hier schon in erster Linie um Fernsteuerbefehle der IR-Fernbedienung.


    Und ako400, der diese Diskussion angestoßen hat, geht es genau darum.

  • ako400 : Ich finde die erhältlichen STM32F042 Boards einfach noch zu teuer.
    Der Witz des ganzen Projekts ist ja, dass die STM32F103 so preiswert sind.


    Ein STM32F103 kostet 1 €, die Boards ab 2 €. Gut.
    Ein STM32F042 kostet 2 €, die Boards 18 €. Nicht so gut.

  • Ich finde die erhältlichen STM32F042 Boards einfach noch zu teuer


    Ja bei 20 Euro sehe ich das leider auch so. Ich dachte nur der STM32F051R8T6 auf dem Development Board für 10,51 Euro kann das auch. Laut dem hier link oder dem hier link sollte er es auch können, wie gesagt ich kenne mich aber zuwenig aus um hier die Unterschiede oder dem Aufwand für die Implemntierung abschätzen zu können. Aber trotzdem danke für Unterstützung.

    ASUS M3n78-EM, Sempron 140, 2 GB RAM, WD20EARX, DD DuoFlex CT , Atric IR Rev. 4, Pearl Display, Picopsu-150-XT mit Dell DA-1, yaVDR 0.61 am Samsung UE32D5000

    In Arbeit: Intel NUC6CAYH mit Hauppauge WinTV-dualHD auf EasyVDR 3.5

  • ...
    [EDIT]Übrigens scheitert der Ansatz mit dem IR schon, wenn man noch einen AVR dazwischen hat, oder es wird zumindest deutlich komplizierter.[/EDIT]
    Gerald


    Nein, weder noch. Das funktioniert unkompliziert.


    Was sollte denn da scheitern können?

  • [quote='jrie','index.php?page=Thread&postID=1290125#post1290125']Nein, weder noch. Das funktioniert unkompliziert.
    Was sollte denn da scheitern können?


    Na ja, vielleicht bin ich da ja etwas zu naiv, aber bei mir passiert bei CEC das folgende.

    • Der Fernseher wird eingeschaltet.
    • Der Fernseher wird auf den Eingang mit dem AVR umgeschaltet.
    • Der AVR wird eingeschaltet.
    • Der AVR wird auf den Eimgang mit dem Player umgeschaltet.


    Das passiert bei CEC alles automatisch. Bei IR wird das meiner Meinung nach komplizierter.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Nein, dafür gibt es Makros. Da werden auf einen IR-Trigger hin mehrere IR-Befehle ausgesendet.
    Das ist schon seit Beginn in der Firmware drin.


    Und ganz automatisch ist das bei CEC auch nicht, denn du hast einmal festgelegt, welche Befehle auf welchen Auslöser hin gesendet werden sollen, oder?


    Meiner Ansicht nach sind diesbezüglich CEC und IR gleichwertig.

  • Nein, dafür gibt es Makros. Da werden auf einen IR-Trigger hin mehrere IR-Befehle ausgesendet.
    Das ist schon seit Beginn in der Firmware drin.


    Na ja, du brauchst einen Sender den beide Geräte sehen können. Oder du klebst Sender auf die Empfänger. Hat für mich keinen WAF.

    Und ganz automatisch ist das bei CEC auch nicht, denn du hast einmal festgelegt, welche Befehle auf welchen Auslöser hin gesendet werden sollen, oder?


    Nein, das passiert völlig automatisch. Das ist ja gerade der Sinn von CEC. Nicht die Benutzung der TV-Fernbedienung.

    Meiner Ansicht nach sind diesbezüglich CEC und IR gleichwertig.


    Sehe ich ganz anders.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • du brauchst einen Sender den beide Geräte sehen können


    Nicht wirklich, IR geht auch "um die Ecke" und sogar hinter Geräte durch die Reflektionen.


    Nein, das passiert völlig automatisch. Das ist ja gerade der Sinn von CEC. Nicht die Benutzung der TV-Fernbedienung.


    OK, das kann man als Vorteil sehen.
    Einmal ein Makro einrichten ist aber keine große Sache.


    Ich starte über das Smartphone einen Film auf dem Odroid C2 und der schaltet den AVR und den TV an und schaltet die Eingänge entsprechend um.


    Mir sind echte Knöpfe auf einer Fernbedienung lieber als ein Touchscreen auf einem Smartphone.
    Ist wohl eine Frage der persönlichen Vorliebe.

  • Es gibt auf Aliexpress Boards für 4 € mit CEC, USB müsste bei denen über UART angeflanscht werden.


    Auf Taobao gibt es noch günstigere Boards mit CEC und UART<->USB an Board.

     
    Man könnte die auch über UART mit dem vorhandenem Projekt verheiraten.
     
    Es müsste allerdings die Firmware von gda bzw. newbrain entsprechend erweitert werden (Umstellen von USB Ausgabe auf UART Ausgabe).
    Dann wäre ein P8-Ersatz für ca. 6 € möglich.

  • Na wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind.
    Wann darf ich mich auf die Liste der ersten Sammelbestellung setzten lassen? :-)
    Nee im ernst. Kann hier jemand Unterstützung für diese Umstellung auf UART leisten?

    ASUS M3n78-EM, Sempron 140, 2 GB RAM, WD20EARX, DD DuoFlex CT , Atric IR Rev. 4, Pearl Display, Picopsu-150-XT mit Dell DA-1, yaVDR 0.61 am Samsung UE32D5000

    In Arbeit: Intel NUC6CAYH mit Hauppauge WinTV-dualHD auf EasyVDR 3.5

  • Hallo Gerald,


    ich habe das mal mit einem nucleo aufgebaut, funktioniert im Prinzip auch, d.h. ich kann über ein Terminal Kommandos schicken und er zeigt mir auch CEC-Daten an. Nur Kodi kann ihn nicht erkennen (läuft alles unter Ubuntu 16). Das Tool 'cec-client' kann mit dem Adapter ebenfalls nichts anfangen.


    Wo muss ich jetzt noch "drehen"? Muss ich die libcec und cec-tools vom System runterwerfen und durch eine "händisch" erzeugte libcec (rainshadow-Branch) ersetzen? Geht dann automatisch auch Kodi? Und die cec-tools?


    Thanks,

    Chris