wie kann ich epgsearchblacklists.conf auf dem PC editieren ?

  • Hallo Leute,


    ich möchte jede Menge Ausschlusslisten auf meiner Reelbox AVG2 erstellen.


    Dies über das Ausschlusslistenmenu zu erledigen ist mir zu mühsam.


    Ich möchte deshalb lieber direkt die


    epgsearchblacklists.conf


    über Filezilla und irgendeinem Texteditor ähnlichen Tool erstellen.


    Ich möchte dazu einen neuen Eintrag erstellen
    indem ich einen anderen Eintrag kopiere
    und dafür nur den Namen der neuen auszuschliessenden Sendung ändern.


    mit welchem Tool / Editor unter Windows kann ich das machen?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Im Prinzip sollte jeder Editor funktionieren, der Dateien im Encoding des Zielsystems mit Linux-Zeilenenden erzeugen kann ("\n" statt "\r\n") - Notepad++ lässt sich z.B. leicht darauf einstellen.


    Aber wieso machst du den Umweg über Windows? Geh einfach mit Putty über SSH auf den Rechner und nimm einen CLI-Editor wie nano, dann sollte das schnell erledigt sein.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • danke für die Antwort,


    aber ich verstehe sie im Detail nicht.


    Könntest du mir das bitte ausführlicher für nur-Windows-Nutzer


    bzw. mit Beispielen erklären.

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • verstehe ich erst recht nicht:


    wie komme ich überhaupt über den PC auf der AVG in den Kommandomodus ?


    ich kenne mich mit Linux überhaupt nicht aus
    und kann deshalb noch nicht einmal auf das passende Verzeichnis navigieren
    um dort die Datei aufzurufen.

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • aber ich verstehe sie im Detail nicht.

    Um welches Detail geht es?

    ich kenne mich mit Linux überhaupt nicht aus


    Da kann man Abhilfe schaffen:


    Kurzfassung:
    Unter Linux zählt Groß- und Kleinschreibung bei Datei- und Ordnernamen, der Pfadtrenner ist der Slash "/" statt der von Windows gewohnte Backslash "\". Es gibt keine Laufwerksbuchstaben, sondern einen großen Datei- und Ordnerbaum, dessen unterste Ebene das Wurzelverzeichnis "/" ist. Wie von DOS und der Windows-Shell gewohnt wechselt man Verzeichnisse mit dem Befehl "cd" gefolgt von dem absoluten oder relativen Pfad des Ordners, zu dem man wechseln möchte. Und genauso wie in der Windows-Shell kann man Programmen absolute oder relative Pfade zu Dateien übergeben, d.h. man muss nicht zwingend vorab das Verzeichnis wechseln, um eine Datei in einem anderen Ordner zu bearbeiten. Die Tabulatortaste hilft dabei Befehle und Pfade zu vervollständigen bzw. mögliche Alternativen anzuzeigen.


    Zum Zugriff über SSH zur Änderung einer Datei:
    Putty herunterladen und ausführen, IP-Adresse der Reelbox ermitteln, in Putty als Ziel für den Host eingeben, eine SSH-Verbindung (oder alternativ eine Telnet-Verbindung) aufbauen und sich anmelden (laut dem Anleitungsvideo, das auf http://wiki.reelbox4you.tv/doku.php/grundlagen/telnet verlinkt ist, ist "root" als Benutzername und Passwort voreingestellt).
    Dann die Datei mit nano öffnen, indem man nano gefolgt vom Pfad zur Datei eingibt (vermutlich /etc/vdr/plugins/epgsearch/epgsearchblacklists.conf):

    Code
    1. nano /etc/vdr/plugins/epgsearch/epgsearchblacklists.conf


    Dann Änderungen vornehmen, Datei mit STRG+O speichern und das Programm mit STRG+X schließen. Die SSH-Verbindung beendet man dann, in dem man die Shell schließt (STRG+D oder "exit" eingeben).windows

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,
    als Editor geht Textpad auch.


    Zum Transfer geht auch ssh Tecia oder Samba (wenn Verzeichnisse dort freigegeben).


    Für grafischen Dateibrowser brauchst du root Zugriff, der bei manchen Betriebssystemen wie Ubuntu erst aktiviert werden muss.


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich komme gut mit WinSCP zurecht.

  • danke für den Tipp.


    Ist die Datei überhaupt eine Textdatei die man mit jedem Texteditor bearbeiten kann,
    oder wie ich auf den ersten Blick vermute, mit Binärwerten kombiniert ?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Ist die Datei überhaupt eine Textdatei die man mit jedem Texteditor bearbeiten kann,

    Prinzipiell solltest du die mit jedem Texteditor bearbeiten können - wenn dein Texteditor da komische Zeichen anzeigt, passt das eingestellte Encoding nicht.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • das ent-kompliziert die Sache,
    ich dachte man braucht einen speziellen Editor.


    Dann müsste das auch mit Filezilla direkt auf der AVG gehen.


    Bei mir ist dort aber standardmässig Notepad als Texteditor eingestellt
    und ich habe es noch nicht hinbekommen
    stattdessen einen anderen Editor einzutragen.


    Auf meinem Windows wird sich sicherlich auch Notepad befinden,
    offenbar aber im falschen Verzeichnis.


    Wie kann ich herausbekommen wo Filezilla Notepad finden will ?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Bei mir ist dort aber standardmässig Notepad als Texteditor eingestellt


    Das ist eher eine suboptimale Wahl, denn das versucht gerne mal Dateien Windows-Zeilenenden zu verpassen. Ich würde mir überlegen einen Texteditor zu nutzen, der da ein bisschen flexibler ist, z.B. Notepad++, Atom, Vim, Emacs, Sublime, TextPad usw.


    Filezilla nimmt normalerweise das Programm, das man als Standardanwendung für einen Dateityp definiert hat - kopiere die Datei mal in einen lokalen Ordner, geh mit den Windows-Explorer in den Ordner und wähle im Kontextmenü der Datei "Öffnen mit" -> "Andere App", dann suchst du dir die gewünschte Anwendung heraus und setzt ein Häkchen bei der Checkbox "Immer diese App zum öffnen von xyz verwenden". Danach sollte Filezilla die gewählte Anwendung für den Dateityp beachten.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • danke für eure Hilfe,


    mit einigem Gefummel und Installation von Notepad++


    funktioniert das Editieren jetzt unter Filezilla.


    Muss man in Notepad++ noch irgendwas einstellen oder funktioniert es so im Auslieferungszustand richtig?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

    The post was edited 2 times, last by nutzer1 ().

  • In WinSCP kann man die Datei auch direkt angehen ohne extra (externen) Editor. Ins Verzeichnis navigieren, rechte Maustaste "Bearbeiten", ändern, speichern, fertig!

    HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 2GB RAM | 40GB SSD System + 2TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P461 | SEDU + 80 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
    SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.2.0 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.3, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, dvd 0.3.6-cvs, graphtftng 0.4.10-git, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, u. v. a. ...

  • ich danke euch für eure vielfältigen Vorschläge und Anregungen.


    Nachdem ich in Filezilla Notepad++ als Editor angeben konnte


    ist das Problem für mich gelöst,
    denn es funktioniert so wie ich gehofft habe.


    Ich habe auf diese Weise fast 100 Ausschlußlisten anlegen können.


    Als unterwarteten Nebeneffekt ist die Bearbeitung der Ausschlusslisten
    über AVG zum echten Geduldsspiel geworden, es dauert ewig bis Reaktionen auf Tasteneingaben erfolgen.


    Ist das normal oder eine Mangel der AVG-Software ?


    --------------------


    Zusatzfrage:
    welche Bedeutung haben die Nummern am Anfang der Einträge?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

    The post was edited 2 times, last by nutzer1 ().