epgdata.com sucht Kontakt zu Entwicklern

  • Ich habe gerade ein sehr interessantes Gespräch mit Bernd Zabel, dem Leiter von epgdata.com, gehabt.
    Auslöser waren meine telefonische Meldungen über Störungen bei epgdata.com und mein Frust über nur noch 7 Tage EPG im Voraus.


    Die Beschränkung auf 7 Tage erfolgt deshalb, weil einige Anwender zu viel Traffic erzeugen und die Dateien so groß sind. Es ist aber durchaus möglich, dass zu ändern. Ein Vorschlag war, die Bilder aus dem Download zu entfernen und stattdessen URLs auf die Bilder zu liefern.
    Dann wären auch wieder deutlich mehr Tage möglich! Da dafür das Dateiformat geändert werden muss, müssen die Entwickler mit im Boot sein. Der Herr Zabel stellte auch deutlich mehr Metadaten in Aussicht, die er bisher nicht mitliefert, weil eben dafür das Dateiformat geändert werden müsste. Ich habe noch Erinnerungen an Informationen für Wiederholungen. Er wird mir eine Beispiel-Datei zuschicken, die ich dann hier veröffentlichen darf.


    Ich bitte deshalb die Entwickler, speziell horchi um Unterstützung.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ist es nicht XML? Das könnte man abwärtskompatibel erweitern und dann bestimmte Felder einfach nicht mehr liefern.
    Aber sehr interessant!


    Lars.

  • Ist es nicht XML? Das könnte man abwärtskompatibel erweitern und dann bestimmte Felder einfach nicht mehr liefern.
    Aber sehr interessant!


    Ich habe das Telefonat so aus der Erinnerung zusammengefasst. Es muss deswegen nicht zwangsweise korrekt geschildert sein, bin ja schon alt.


    Sobald ich die Demo-Daten bekommen habe, leite ich die Email-Adresse gerne an Interessierte weiter.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich wäre übrigens sehr dafür per default erstmal gar keine Bilder zu liefern. Ich brauche die Bilder nicht, bei mir werden die sowieso nochmal von thetvdb und themoviedb geholt, inklusive Trailern und Titelmusik.


    Für die anderen könnte es ja eine Option für den Bilderdownload geben ;)


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Das ist ja super, dass sich da was tut und epgdata.com an einer Lösung interessiert ist. :tup :respekt
    Ich nehme an, dass man die Downloads aus rechtlichen Gründen nicht einfach auslagern kann(?) Das bei Dropbox/Amazon/etc zu hosten ist ja mittlerweile die günstige Alternative geworden. Ich hätte auch kein Problem damit einen Proxyserver zu stellen.
    Die Daten zu erweitern sollte ja bei XML kein Problem sein. Und dann zusätzliche Felder wie einen Link auf die Bilder einfügen geht dann ja auch. Wie das allerdings die Datenmenge reduziert, wenn sich dann jeder die Bilder einzeln läd weiß ich auch nicht ?( .

  • Man kann ja prüfen, z.B. anhand der Dateigrösse, Erstellungsdatum usw., ob Bilder schon geladen wurden. So machts ja auch epgd mit tvm. Dann werden Bilder auch nur einmal heruntergeladen. Wird das nicht eh schon mit den Paketen so gemacht? Bin mir nicht mal so sicher, ob die VDR Nutzer für den hohen Traffic verantwortlich sind.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Bin mir nicht mal so sicher, ob die VDR Nutzer für den hohen Traffic verantwortlich sind.


    Das denke ich auch nicht, nur leiden wir drunter. Wenn man also es den Schuldigen schwerer machen kann viel Traffic zu erzeugen, und gleichzeitig einen Gewinn erzielen kann (mehr Metadaten), warum nicht?


    Ich kenne leider die Struktur der aktuellen Dateien nicht so genau, aber er sprach von unglaublich vielen doppelten Bildern. Deshalb vermute ich, dass Bilder von zum Beispiel den 3. Programmen häufig doppelt sind und sie keine Symlinks machen können, wegen Windows-Support.
    Das ist aber jetzt nicht belegt.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Da es ja wesentlich bessere Alternativen gibt, wird wohl kaum ein Entwickler Energie in den völlig überteuerten Scheiß stecken.


    Das ist hier mein Thread. Deine Kommentare will ich hier nicht. Sie sind ja auch kaum hilfreich.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Da die Programm Vorschau ja nur dann angezeigt wird wenn min. von 2 Dienste Daten vorhanden sind muss man eh auf die Alternativen zurück greifen. Wenn jetzt epgdata gar keine Bilder mehr schickt und man epgd dazu bringt wenn Bilder von einem anderen Dienst vorhanden sind diese mit den Metadaten zu mischen kann da auch ganz auf die Bilder verzichtet werden.
    Erhrlich gesagt brauch ich die Bilder auch nicht wirklich, aber httpd wird schon armselig auschauen ohne


    rookie

    VDR 3: ASUS AT3IONT-I Deluxe , Cine S2, Atric , Harmony 515 (schon wieder im Umbau)
    VDR 4: AMD Kabini 5310, Asrock AM1H-ITX, Gen2Vdr V6, Cine S2, Atric , Harmony 515 , Streacom ST-F7CB EVO

  • Habe gestern jedenfalls ebenfalls mal eine Beschwerdemail an EPGdata geschickt und kundgetan, dass ich bei nur 7 Tagen EPG keine Verlängerung des Abo´s beabsichtige.
    Wenn das ´mal alle User anzeigen, wird der Druck wohl entsprechend gross.


    Grundsätzlich kann ich gut damit leben, die Bilder online just in Time zu ziehen. In meinem Anwendungsszenario sind alle Server und Clients online.


    Die Grundproblematik ist aber ja, dass die Sender keinen standardisierten EPG abliefern. Und das in Deutschland respektive in Europa, wo jeder Sch*** reglementiert und mit einer Norm versehen ist.
    Hier sollte ein Mindestmaß an Informationen, die erwartet werden können (Episodennummer, Folgennummer u.a.) enthalten sein.


    Wieviele Unterschriften braucht es für eine Petition? :versteck

  • so jetzt endlich ne Minute hierzu Zeit.


    Also von mir aus können sie die Informationen gern umschichten, dafür umfangreicher gestalten. Ich persönlich finde es sinnvoll wie tvmovie es angeht: gleich 14 Tage jeweils in ein xml pro Sender. weil von den gefühlten 400 Sendern bei epgdata ist eh nur ein Viertel von Bedeutung. Wenn ich mich aber für einen Sender entscheide interessiert mich im Normalfall auch die gesamte Historie.


    Ob sie die Bilder jetzt verlinken oder ein zip zusammenpacken ist egtl wurscht - eine hohe Kompresssion ist eh nicht zu erwarten und Bilder die einmal geladen sind müssten nicht doppelt geladen werden. Wichtig wäre das sie das mit den IDs zu den Sendern sauber im Griff haben: also das Bild mit der ID 1 hat auch in 3 Monaten noch die gleiche Bedeutung. Sonst wird das bei Serien, Nachrichten etc enorm komisch weil die ja quasi nie von der Tabelle verschwinden.


    An den Detailinformationen zu den Sendern sollen sie kommen lassen was geht, wir verarbeiten das schon! :mua


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • Da die Programm Vorschau ja nur dann angezeigt wird wenn min. von 2 Dienste Daten vorhanden sind muss man eh auf die Alternativen zurück greifen. Wenn jetzt epgdata gar keine Bilder mehr schickt und man epgd dazu bringt wenn Bilder von einem anderen Dienst vorhanden sind diese mit den Metadaten zu mischen kann da auch ganz auf die Bilder verzichtet werden.


    so funktioniert epgd nicht und wir machen auch keine redaktionelle Arbeit und mischen Inhalte verschiedener externer Quellen, ein Event wird wenn wir uns dazu entschieden haben so angezeigt wie es kommt. Lediglich Komponenten des DVB Streams wie Startzeit, Dauer, VPS Informationen, Tonspuren etc werden beigemischt, aber eben keine Inhalte. [Edit] ok, Bilder von scraper können natürlich auch so dazu gemischt werden, aber das hilft ja nur bei Spielfilmen und Serien, nicht aber bei der Tagesschau [/Edit]


    Ohne Bilder ist es in meinen Augen für die meisten wertlos. Wenn sie aber separat geliefert werden, wie im übrigen bei tvm/tvsp auch, dann muss man sie auch weder runter noch in die DB laden. - Das war in der Tat bisher sehr unglücklich gelöst bei epgdata, genauso das alle Sender für einen Tag in einem Rutsch kommen.


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

    The post was edited 1 time, last by CKone ().

  • das die Entwickler nicht interessiert sind kann ich NICHT bestätigen.


    Eine verlässliche offizielle EPG Quelle welcher sogar noch an einer gemeinsamen Abstimmung interessiert ist möchten wir auf jeden Fall weiterverfolgen.


    Zu den Bildern, das sehe ich genau wie Christian, wir sollten möglichst nicht auf diese verzichten, wie wir sie letztendlich abholen spielt eine untergeordnete Rolle Hauptsache die Zuordnung funktioniert.
    Ob und wie viele Bilder je Event geladen werden ist konfigurierbar - dies wurde nur durch die Art der Bereitstellung (Lieferung in einer Datei) für epgdata nicht unterstützt.


    Schön wäre weiterhin EPG und Bilder mit identischem Vorlauf zu bekommen.


    Grüße Jörg