Tevii S470 wird auf Asrock J3455M nicht erkannt

  • Einen guten Abend in die Runde,


    ich bin gerade dabei, für meine produktive Hardware so langsam einen Ersatz aufzubauen. Ich habe mir dazu auf Empfehlung aus dem Forum hier ein Asrock J3455M zugelegt und möchte damit erstmal ein Testsystem bauen. Als DVB-S2 Karte hatte ich noch eine Tevii S470 rumliegen. Leider wird diese Karte auf dem J3455M überhaupt nicht erkannt, lspci listet sie nicht auf. Das BIOS ist aktuell (1.20), auch das testweise Umschalten auf PCIe GEN1 im BIOS brachte keine Besserung. Ansonsten habe ich im BIOS nichts weiter gefunden, was im Zusammenhang mit PCIe zu verändern wäre. Habt Ihr vielleicht noch einen Tip für mich, bevor ich die Karte verschrotte und irgendwas anderes bestelle? Interessanterweise wird die Karte auf anderen Mainboards problemlos erkannt.


    Viele Grüße,
    Peter

    VDR1 (produktiv):
    HW: Dell XPS420, Core2 Quad 2,40GHz, 3GB RAM, WD15EVDS (1,5TB), TechnoTrend Premium S2-6400, TeVii S470 DVB-S2
    SW: VDR 1.7.18 auf Kernel 2.6.35 (Ubuntu 10.10)

  • Die Connexant-Cips sind gebräuchlich, von daher denke ich, dass man was finden müsste, wenn die in den Board nicht laufen.


    Schon alle Slots probiert?
    Du bist auch sicher, dass die Karte 100% sitzt? Wenn das Gehäuse nicht exakt passt, passiert es leicht, dass die Karten leicht schräg sitzen und Kontaktprobleme haben.
    Laufen denn andere Karten in dem Board?

    Gruss
    SHF


  • Kontaktprobleme kann ich ausschließen, die Karte steckt richtig. Auch in den andern Slots bleibt sie unsichtbar. Eine testweise eingesteckte PATA-Karte wird sofort erkannt. Alles sehr seltsam.


    Gruß,
    Peter

    VDR1 (produktiv):
    HW: Dell XPS420, Core2 Quad 2,40GHz, 3GB RAM, WD15EVDS (1,5TB), TechnoTrend Premium S2-6400, TeVii S470 DVB-S2
    SW: VDR 1.7.18 auf Kernel 2.6.35 (Ubuntu 10.10)

  • Tag


    Gibt's hier neue Infos? Habe auch das Problem.

    AntecFusion Max /ASUS M2N 2 GB RAM, Atric IR mit AMC 3xx FB, DVB-S (SD) Geforce 8400GS .... Gen2Vdr V5
    Antec Remote Fusion / Intel DG45ID 4 GB RAM Atric IR 2x Nova S2 Gen2vdr V5
    Testkiste: Zotac ION ITX F-E 4 GB RAM
    2x Activy 370 Sat mit G2V Activy Edition

  • Ja, neue Infos: Ich habe das Mainboard zurückgeschickt! Zum geschilderten Problem kam noch hinzu, dass das UEFI-BIOS sich hartnäckig weigerte, MLD- und easyVDR-Images vom USB-Stick oder CD zu booten. Selbst eine Festplatte, auf die ich mit einem älteren Zotac-Mainboard MLD installiert hatte, wurde nicht als Bootdevice erkannt. Und da ich keine Lust habe, mich mit einem Mainboard über Bootdevices zu zanken, ging es eben zurück.


    Gruß,
    Peter

    VDR1 (produktiv):
    HW: Dell XPS420, Core2 Quad 2,40GHz, 3GB RAM, WD15EVDS (1,5TB), TechnoTrend Premium S2-6400, TeVii S470 DVB-S2
    SW: VDR 1.7.18 auf Kernel 2.6.35 (Ubuntu 10.10)

  • Okay danke. Ich habe schon diverse BIOSe versucht. Schade

    AntecFusion Max /ASUS M2N 2 GB RAM, Atric IR mit AMC 3xx FB, DVB-S (SD) Geforce 8400GS .... Gen2Vdr V5
    Antec Remote Fusion / Intel DG45ID 4 GB RAM Atric IR 2x Nova S2 Gen2vdr V5
    Testkiste: Zotac ION ITX F-E 4 GB RAM
    2x Activy 370 Sat mit G2V Activy Edition