Loop-Kabel/Durchschleifkabel - Bitte um Erläuterung

  • Hallo,
    im SAT-Receiver-Bereich verwendet man in bestimmten Fällen sogenannte Loop-Kabel (oder auch Durchschleifkabel genannt) um den Ausgang von Tuner A mit dem Eingang von Tuner B zu verbinden. Meistens dann, wenn nur eine Zuleitung im Raum zur Verfügung steht.


    Kann mir nun jemand sagen, ob es sich dabei um ein ganz normales herkömmliches Satkabel handelt oder bringt ein solches Kabel spezielle Eigenschaften mit, die für diesen besonderen Verwendungszweck notwendig sind? Mal davon abgesehen, dass diese Kabel für gewöhnlich max. 20cm lang sind.


    Bitte um Info
    Danke

  • Das ist ein ganz normales, kurzes SAT-Kabel!
    Also nix besonderes, kann man kaufen oder auch selber basteln! 8)


    Paul

  • Genau, das würde passen!


    Paul

  • im SAT-Receiver-Berreich verwendet man in bestimmten Fällen sogenannte Loop-Kabel (oder auch Durchschleifkabel genannt)

    Ich wäre sehr neugierig auf diesen bestimmten Fall?


    Weil, was bei DVB-C/C2/T/T2 durchaus gängig ist, ist bei DVB-S/S2 eigentlich ein NoGo?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hi,
    Nö, da gabs n VDR-Patch, dass man trotzdem mehr als 1 Transponder damit bekommt. Er kann dann zwar nur H oder V aber besser als 1 Tuner...


    So hab ich es verstanden...
    Gab doch gerade von Klaus die Anfrage, ob das rausfliegen kann aus dem VDR 2.3.3...
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • SurfaceCleanerZ


    Man kann DeviceBonding/LNB Sharing nicht mit einem Loop-Kabel abbilden, wegen der Schaltspannungen. Diese müssen mit einem Dioden entkoppelten Verteiler abgefangen werden.


    Insofern interessiert mich schon, bei welchem Anwendungsfall man bei Sat ein Loop-Kabel benötigt. Ich habe ich noch nie SAT Karten mit Eingang Ausgang gesehen, vmtl. hat das gar nichts mit VDR zu tun ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 2 times, last by fnu ().

  • Hi,
    Ok, das kann sein. Du meinst aber eine Karte mit Ausgang? Eingang hat die immer ;-)
    Bin überfragt...
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ja klar, ich meine ich einen Ausgang ... sorry ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hi,
    ähm:
    http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/Loopthrough


    FF 1.3... z.B.


    Mfg,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich habe ich noch nie SAT Karten mit Eingang Ausgang gesehen,

    https://www.linuxtv.org/wiki/i…/Geniatech_DVB-S_Digistar


    Gruß
    Stefan

  • Ok, danke, das sind aber auch brandaktuelle Modelle ... :D


    Wenn Ihr nur alles immer so genau lesen würdet ... :rolleyes:


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Früher hatten viel Sat Empfänger einen SAT-Out zusätzlich zum SAT-In, in der Regel funktioniert dieser aber nur wenn der Receiver aus ist um das Signal an ein weiteres Gerät durch zu schleifen.
    Das war aber noch zu Zeiten wo man nichts aufnehmen konnte und somit das Gerät auch tatsächlich nur durch den Nutzer ein oder ausgeschaltet wurde.


    Andere Geräte wie z.B. die Technotend TT-6400 haben zwei SAT-Eingänge, wenn man den richtigen verwendet wird das Signal an beide weitergeleitet mit einem Kabel.


    Die wenigsten werden das nutzen, aber zu meinen Anfangszeiten habe ich auch mangels SAT Leitungen zwei Tuner an einem LNB bzw. Multischalterausgang verwendet. Was dank VDR (noch?) möglich ist.
    Heute kann man das ja elegant mit Einkabellösungen umgehen.

    Gruß
    Frodo

  • Andere Geräte wie z.B. die Technotend TT-6400 haben zwei SAT-Eingänge, wenn man den richtigen verwendet wird das Signal an beide weitergeleitet mit einem Kabel.

    Und welcher Eingang ist der Richtige?


    Danke und Gruß
    Stefan

  • Ich weis es nicht mehr. Ausprobieren, es sind ja nur zwei.

    Gruß
    Frodo