Gibt es eine on-the-fly Möglichkeit MPEG4 in MPEG2 zu konvertieren...

  • ... und diese dann live an eine FF TV Karte zu übergeben?


    Moin zusammen,


    klingt vielleicht etwas komisch aber gibt es so was?
    DVB-S2 mit TS in MPEG4 wird von der DVB Karte empfangen, on-the-fly in MPEG2 konvertiert und über eine alte FF Karte ausgegeben?
    Dann könnte man HD Sender auf Röhre ausgeben und die alten Karten noch recyclen.
    Ausserdem könnte man HD Material kleiner bekommen (bei der Konveriterung auf PAL runterrechnen) und per vdr-burn auf DVD brennen.


    Power dürften die heutigen PCs genug haben.

    VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Sunteck DVB-C) - jessey - Aufnahme und Streaming-Server (12Watt unter Last)
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi & openelec

  • Das mplayer-plugin hat das früher gemacht.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Moin,


    such mal nach ffmpeg posts von mir, ich sitze am Flieger mit iPad und das will nicht so wie ich will - aber - es gibt o.g. Möglichkeiten.


    FFMPEG kann auch einen Stream nehmen (Streamdev) oder Du pipst den per CURL Befehl rein, dann mit "-c" den codec kopieren und nur den video coded auf mpegts umbiegen. Mein Beispiel war von Streamdev direkt nach http-hls-stream.


    Musst nur an den Ausgabeparams rumschrauben meine ich mich zu erinnern.


    VG,
    Alex

  • ffmpeg kann es aber ich gebe zu bedenken das es auf dauer teurer wird als wenn man eine neue Karte kauft.
    Das transcodieren verbraucht nicht wenig Rechenpower und damit im Endeffekt Strom.
    Schwer zu rechnen aber nach einer Zeit übersteigen die Kosten für den Strom sicher den Wert der FF Karte.
    Ich würde diesen Weg also lieber nicht gehen. Für mal einen Film wäre es ok aber nicht für dauer live.