System (Debian) gibt DVB-S Karte "frei"

  • Alle Karten sind verbunden (momentan nur eine, TechniSat SkyStar S2 oder so).


    D.h. es ist nur eine Karte eingebaut und die ist komplett angeschlossen?
    Ansonsten ist deine Aussage ein wenig schwierig zu interpretieren: "Alle Karten sind verbunden" kann sich mit "momentan nur eine" widersprechen... :)


    Lars.

  • Da mir und niemandem anderen n fix oder workaround einfällt habe ich nochmal nachgedacht und mir kam folgende Idee für einen eventuellen Workaround:
    Ein Shellskript prüft alle X Minuten ob die Ausgabe von

    Code
    1. femon -Hc 1

    "FE_HAS_LOCK" enthält und wenn nicht wird der VDR bzw TVHeadend über systemd neugestartet.
    Früher (bis jetzt) habe ich das immer manuell gemacht und ein neustart des services hat immer das Problem zeitweise behoben.


    Leider kenne ich mich mit Shellskripts garnicht aus. Vielleicht könnte mir jemand helfen wie das zu bewerkstelligen wäre?
    Oder lässt sich das aus irgendwelchen Gründen nicht so machen?