zu anhängliche yavdrs

  • moin!


    Ich setze derzeit einen neuen yavdr auf, der unabhängig von dem existierenden System (yavdr 0.5) laufen soll. Gibt es einen einfachen Weg dafür zu sorgen das er dieses ignoriert?


    Getrennte Netze sind (aus Gründen) keine Option und beide müssen den gleichen SATIP Server nutzen.


    cu, Stefan

  • Abgesehen vom Versuch die Kanalliste von einem bereits existierenden yaVDR beim ersten Start nach der Installation zu übernehmen schaut sonst eigentlich nur der avahi-mounter bzw. avahi-linker nach anderen Rechnern im Netz, die ein Aufnahmeverzeichnis per NFS freigeben.


    Beim avahi-linker (yaVDR 0.6) kann man einzelne IP-Adressen bzw. Adressbereiche ignorieren, einfach in der /etc/avahi-linker/default.cfg im Abschnitt [options] die Einstellung ip_blacklist passend setzen. Alternativ kann man die Avahi-Ankündigungen der Aufnahmeverzeichnisse aus /etc/avahi-daemon/services/ rausnehmen.


    Ansonsten kann man natürlich auch generell verhindern, dass der avahi-linker (/etc/default/avahi-linker) bzw. der avahi-mounter (/var/lib/vdr/.avahi-mounter) gestartet werden.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)