softhdcuvid with hevc and UHD

  • hier das Skript womit ich das libplacebo baue

    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • hier das Skript womit ich das libplacebo baue

    Grüße

    cinfo


    Ein ldconfig nach dem ninja würde auch reichen. Das braucht keinen reboot.

  • Ich baue libplacebo ohne besondere Maßnahmen. Einfach nur den Compilebatch und das wars auch schon. Der weisse Bildschirm liegt an falschen defaults im plugin. Geh in die Einstellungen und ändere den Gamma Wert auf maximum, dann sollte es gehen.

    Wie sieht denn das verkleinerte OSD aus ? Hast du UHD oder FHD ?


    Starte softhddrm mit UHD Auflösung.


    Ich probier es nochmal. Welchen Shader empfiehlst Du für den NUC?

    Danke (auch für die Infos libplacebo)

  • Ich habe jetzt softhdvaapi mit LIPLACEBO_GL=1 gebaut, bekomme Bild und Ton, allerdings ohne OSD.
    Vielleicht könntest Du das bitte noch näher erläutern. Was soll ich in /usr/include/epoxy kontrollieren?


    Danke!


    Stefan

  • Starte softhddrm mit UHD Auflösung.


    Ich probier es nochmal. Welchen Shader empfiehlst Du für den NUC?

    Danke (auch für die Infos libplacebo)

    Für softhddrm mit libplacebo in UHD könnte der NUC zu langsam sein. Ich habe auch einen NUC8 und er hat bei UHD programmen scaliert auf FHD so seine Probleme. Bei dir ist es ja anders rum und du scalierst die FHD Progromme auf UHD. Da würde ich erstmal mit dem bilinear scaler anfangen und mich in Richtung ewa_lanczos vorarbeiten :-)

  • Ich habe jetzt softhdvaapi mit LIPLACEBO_GL=1 gebaut, bekomme Bild und Ton, allerdings ohne OSD.
    Vielleicht könntest Du das bitte noch näher erläutern. Was soll ich in /usr/include/epoxy kontrollieren?


    Danke!


    Stefan

    Mache mal in /usr/include/epoxy einen grep EPOXY_HAS_EGL * dann solltest du diese definen finden oder es geht nicht mit libplacepo_gl

    Wenn du aber eh schon ein Bild hast dann hast du auch das define in den includes. Das OSD hat nichts mit libplacebo zu tun. Du brauchst mindestens die Version 3.106 oder grösser.


    Im übrigen geht beim softhdvaapi die libplacebo auch ohne gl und mit vulkan. Das ist zumindest mal schneller als mit opengl. Da lohnt es sich auf jeden Fall vulkan zum laufen zu bringen.

  • Hallo!


    Ich hatte mir überlegt meine etwas ältere VDR-Box HD-fähig zu machen. Leider komme ich trotz intensiver Suche nicht weiter.

    Als CPU ist ein Intel i3-2120T. Ist das damit überhaupt noch möglich?


    Als System wird ein aktuelles Gentoo verwendet. Dazu VDR 2.4.6 und softhdcuvid GIT von heute. libplacebo ist GIT vom 10. Januar. Im softhd Makefile sind VAAPI, DRM, LIBPLACEBO und LIBPLACEBO_GL auf 1 gesetzt.

    Es kompiliert alles durch. Beim Starten vom VDR (nur "-Psofthddrm -S filmgrain.glsl" als Plugins) stürzt er nach "Init Placebo mit API 107_" im Log ab, laut coredump in dieser Zeile (video.c):

    Code
    1. 5470 Fatal(_("Failed initializing libplacebo\n"));

    Das würde heißen, dass pl_context_create() fehlgeschlagen ist. Aber warum?

    Mehr Logs bekomme ich auch nicht, wenn ich mit p->context.log_level den Loglevel auf PL_LOG_DEBUG setze. Oder ich finde das Log nicht...


    Wenn jemand eine Idee hat - gerne auch Links zum Lesen - hilft mir das sicher weiter.


    Gruß

    Andreas

  • Mache mal in /usr/include/epoxy einen grep EPOXY_HAS_EGL * dann solltest du diese definen finden oder es geht nicht mit libplacepo_gl

    Wenn du aber eh schon ein Bild hast dann hast du auch das define in den includes. Das OSD hat nichts mit libplacebo zu tun. Du brauchst mindestens die Version 3.106 oder grösser.


    Im übrigen geht beim softhdvaapi die libplacebo auch ohne gl und mit vulkan. Das ist zumindest mal schneller als mit opengl. Da lohnt es sich auf jeden Fall vulkan zum laufen zu bringen.

    Da kommt nichts:

    Code
    1. vdr2:/usr/include/epoxy # grep EPOXY_HAS_EGL *
    2. vdr2:/usr/include/epoxy #


    Wenn ich ohne libplacebo baue, dann geht alles, einschl. OSD. Außer: ganz oben flimmert das Bild bei 576i.


    Baue ich mit libplacebo und vulkan, dann kommt:

    Code
    1. Failed to create Vulkan Device

    Dabei ist's egal, ob ich vulkan aus einem Repository oder Standard (Opensuse 15.2) installiere oder manuell. Es gehen aber vkmark, dota 2 usw. Die können mit der installierten Vulkan-Version.


    Vielleicht kannst Du mir noch einige Tipps geben, was ich machen sollte. Hast Du alles manuell kompiliert?


    Danke, Grüße und bleibt alle gesund!

    Stefan


  • OK deinem Epoxy fehlt EGL und dann geht es mit opengl nicht. Evtl. musst du epoxy selbst übersetzen. Bei mir war es dabei.

    Ich nutze Suse Tumbleweed.


    Und was sagt denn dein vkinfo.


    Ich habe Vulkan upgedatet. Das ist recht einfach und du musst dann nur den pfad abpassen.

  • Für softhddrm mit libplacebo in UHD könnte der NUC zu langsam sein. Ich habe auch einen NUC8 und er hat bei UHD programmen scaliert auf FHD so seine Probleme. Bei dir ist es ja anders rum und du scalierst die FHD Progromme auf UHD. Da würde ich erstmal mit dem bilinear scaler anfangen und mich in Richtung ewa_lanczos vorarbeiten :-)


    Hallo,

    habs gestern nochmal probiert. Läuft einigermaßen, jedoch kommt der NUC hier wohl an seine Grenzen. Ist teilweise ruckelig und der Ton hakt etwas.

    Der Start mit skindesigner führte zu einem Absturz.


    Wäre gut wenn in Zukunft die libplacebo-Unterstützung für drm optional bleiben würde. Es läuft ja auch gut ohne libplacebo bei softhddrm. Ist für schwächere System besser.


    Gruß

  • welchen nuc hast du denn genau, auch den 8er den jojo und ich hab?

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • der Kernel v5.12-rc1 ist da


    leider gibt werden keine neuen Firmwaretreiber für VAAPI für den Kernel v5.12 benötigt.

    Es werden die von v5.11-x genutzt,

    So ich habe den 5.12-rc1 mal auf meinem NUC installiert und zumindest die HDR blobs sind nun da. Damit sollte der softhddrm schon laufen und das TV auf HDR umschalten, aber sicher noch nicht stabil. Da werde ich dann mal schauen was da noch fehlt und mich an die arbeit machen :-)


    Ein erster Test zeigt das noch ein Infoframe fehlt (das war in dem gepatchten Kernel nicht nötig). Da werde ich mich wohl mal wieder durch den Treiber testen müssen. Doku ist da ja mangelware. Aber immerhin gibt es einen Kernellog mit debughinweisen :-)

  • Das geht ja jetzt Schlag auf Schlag…

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Die rc1 hatte die unangenehme Angewohnheit auf Systemen mit Swapfile (also vorrangig Ubuntu) wild ins Dateisystemsystem zu schreiben... https://arstechnica.com/gadget…from-the-5-12-rc1-kernel/

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Und was sagt denn dein vkinfo.

    Irgendwie komme ich hier nicht weiter. Er meckert immer

    Code
    1. Failed to create Vulkan Device

    Es ist egal, ob ich die Dateien ins laufende System kopiere oder

    Code
    1. source /usr/local/src/vulkan-1.2.162.0/setup-env.sh

    ausführe. Habe ich hier etwas übersehen?


    Mein Vulkaninfo habe ich in der Anlage mal hochkopiert.


    Ich wäre für Tipps sehr dankbar!


    Stefan

    Files