softhdcuvid with hevc and UHD

  • Habe das Problem mit dem CUexternalMemory gefixt. Das lag daran das ich nun die placebo lib integriert habe. Das sind die Shader von MPV als Library :-)


    Allerdings sind die voraussetzungen um das zu nutzen nicht ohne. Es wird CUDA 10 gebraucht und der NVIDIA Treiber mindestens 410.48.

    Wer das hat kann sich die lib unter https://github.com/haasn/libplacebo installieren und im Makefile PLACEBO=1 setzen.

    Derzeit ist da ein fixer scaler eingestellt, aber das will ich noch konfigurierbar machen. Da muss ich noch mit rumspielen was da sinnvoll ist und welche Render Chain ich anbieten sollte. Zumindest geht nun mal HDR HLG mit dem richtigen Colormapping auf BT709. Das sieht auch mit 8 Bit Farben prima aus


    jojo61

    PS: das ist noch nicht komplett stabil, aber man kann es durchaus schon nutzen

    Habe gerade bemerkt das die Version wieder die hhe PCIe Last hat. Da muss ich was kaputt gemacht haben.

  • Zumindest geht nun mal HDR HLG mit dem richtigen Colormapping auf BT709. Das sieht auch mit 8 Bit Farben prima aus

    :thumbup::):thumbup:

    Sagte ich doch, dass HDR auch schon mit 8bit Farbtiefe ganz gut aussieht!

    Habe ich ja auf meiner Chinabox schon getestet, allerdings klappt da das Colormapping nicht richtig, so dass das Bild zu dunkel und zu rötlich aussieht.


    Wenn das Colormapping bei Dir richtig funktioniert, dann freue ich mich schon auf die nächste Version des softhdcuvid-Plugins! :)

    Aber es eilt ja noch nicht so, der ARTE-UHD-Sender ist ja erstmal wieder Offline. Vielleicht senden die über Weihnachten wieder etwas. ;)

    Lass Dir ruhig Zeit und versuche das Maximale rauszuholen.


    Paul

  • Murry Ich baue keine expliziten Filter ein. Ich habe die libplacebo eingebaut und dort gibt es einen schwung Filter aus dem mpv Umfeld. Ich nutze keinerlei Filer aus FFMEPG, dafür gibt es keine Infrastruktur im softhdcuvid. Das deinterlacing wird eh schon vom cudadecoder gemacht.


    iNOB bei mit läuft TLC in SD ohne absturz. Welche CUDA Version hast du denn ?

  • Hallo jojo61,


    ich hatte es so verstanden das das neue ffmpeg 4.1 diesen neuen cuda-deinterlacer mitbringt. Mal schauen was libplacebo da macht.


    Gruß

    Murry

  • iNOB bei mit läuft TLC in SD ohne absturz. Welche CUDA Version hast du denn ?

    CUDA 9.1 + ffmpeg 3.4.4 + NVidia v396.54. Mit ffmpeg 4.x lies sich markad nicht compilieren. Quasi ein Ausschlusskriterium für mich...

  • In ffmpeg 3.4.5 ist der von jojo61 angeregte Patch für 1080i schon drin.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • 1. Mit welchem Sender ließe sich die HDR-Fähigkeit aktuell testen? travelxp ?

    Yepp, TravelXP-4K sendet ständig mit HDR-HLG, ist aber verschlüsselt.

    Ansonsten geht auch der unverschlüsselte SES UHD Demo Channel, der auch immer in HDR-HLG sendet.


    Paul

  • In ffmpeg 3.4.5 ist der von jojo61 angeregte Patch für 1080i schon drin.

    Den Patch hab ich selbstverständlich auch drin. Trotzdem hängt er sich auf TLC SD weg.

  • Yepp, TravelXP-4K sendet ständig mit HDR-HLG, ist aber verschlüsselt.

    Ansonsten geht auch der unverschlüsselte SES UHD Demo Channel, der auch immer in HDR-HLG sendet.


    Paul


    Ah cool, kann ich beides empfangen. Dann bin ich mal gespannt. Auf meinem Samsung muss ich dann wohl noch HDMI COLOR aktivieren richtig?

    Reicht denn ffmpeg-3.4.4 immer noch aus oder dafür nicht mehr?

  • mamomoz FFMPEG 3.4.4 sollte ausreichen. Da softhdcuvid derzeit die HDR HLG frames nach RGB und BT709 konvergiert solltest du den Ausgang der Grafikkarte auf RGB einstellen und am Fernseher nichts umstellen.

    Was auch immer HDMI COLOR bei Samsung bedeutet solltest du erstmal herausfinden.

    Ist es 10 BIt Color oder nicht. Ist es Gamma HLG oder Gamma PT oder ... ? Da irritieren die beschreibungen der Hersteller mehr als sie helfen. Und wenn du da etwas verstellst musst du im softhdcuvid auch die dazu passende OETF (derzeit noch hardkodiert auf BT709) einstellen, sonst stimmen die Farben wieder nicht.

  • mamomoz FFMPEG 3.4.4 sollte ausreichen. Da softhdcuvid derzeit die HDR HLG frames nach RGB und BT709 konvergiert solltest du den Ausgang der Grafikkarte auf RGB einstellen und am Fernseher nichts umstellen.

    Was auch immer HDMI COLOR bei Samsung bedeutet solltest du erstmal herausfinden.

    Ist es 10 BIt Color oder nicht. Ist es Gamma HLG oder Gamma PT oder ... ? Da irritieren die beschreibungen der Hersteller mehr als sie helfen. Und wenn du da etwas verstellst musst du im softhdcuvid auch die dazu passende OETF (derzeit noch hardkodiert auf BT709) einstellen, sonst stimmen die Farben wieder nicht.


    Danke. Ausgang der Grafikkarte auf RGB einstellen macht man mit nvidia-settings oder wie geht das?

  • Hi,


    xorg.conf

    Code
    1. Section "Screen"
    2.     Option "ColorRange" "Full"
    3. # Option "ColorRange" "Limited"
    4. # Option "ColorSpace" "YCbCr444"
    5. Option "ColorSpace" "RGB"
    6.     DefaultDepth 24

    CU

    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.

  • Ich probier das heute Abend mal. Ich bin gespannt.

    Das sind eigentlich standard settings die man nicht explizit setzen muss. HDR wirst du eh nicht zum TV bekommen, also braucht man da auch nichts verstellen.

  • So ich habe nochmal einen Update eingecheckt. Dafür wird die aktuellste libplacebo gebraucht weil sich da das API geändert hat.

    Bei mir funktionieren damit einige scaler, aber nicht alle. Z.B. nicht der ewa_lanczos. Das sind die Compute Shaders und ich denke da habe ich noch einen Fehler drin. Wer es dennoch mal ausprobieren will, der derzeit codierte Scaler geht bei mir.


    Sobald alle scaler gehen werde ich das konfigurierbar über das Menue machen. Kann aber noch ein paar Tage dauern, ja nachdem wie schwer es ist die compute shader zum laufen zu bringen.