softhdcuvid with hevc and UHD

  • einstellbare Optionen: wie wird denn derzeit ausgegeben, bob, temporal oder temporal/spatial?


    Wobei man das auch fest auf temporal/spatial einstellen, die GraKa's die hier verwendet werden sind eh potent genut...


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • einstellbare Optionen: wie wird denn derzeit ausgegeben, bob, temporal oder temporal/spatial?


    Wobei man das auch fest auf temporal/spatial einstellen, die GraKa's die hier verwendet werden sind eh potent genut...


    Christian

    Derzteit ist fix Adapive deinterlacing eingestellt. Alles andere (Bob und Weave) macht keinen Sinn und deswegen gibt es die Option auch nicht mehr (oder ich muss sie noch raus nehmen.

  • Derzteit ist fix Adapive deinterlacing eingestellt.

    Sorry für die blöde Frage, aber was bedeutet "Adaptive" hier genau bzw. welche Deinterlacing Techniken sind mit cuvid denn überhaupt verfügbar?

    Bei VDPAU habe ich z.B. temporal/spatial bei interlaced Material sehr geschätzt und bei SD Sendern den HQ Scaler und die denoise und sharpen Funktion. Fällt das mit cuvid weg?

  • Was Adaptive bedeutet kannich auch nicht sagen, aber es ist das einzige was cuvid kann. Evtl. findest du da etwas bei NVIDIA in der UVM Dokumentation.


    Skalierung und denoise und sharpen fällt bei cuvid alles weg und muss dann per shader gemacht werden. Da bin ich noch dran. Da bin ich aber noch am überlegen wie ich das am besten einbaue. Am liebsten wäre es mir ich würde es schaffen die MPV shader nutzbar machen zu können. Dann muss man nicht alles doppelt machen. Derzeit spiele ich da mit mpv rum.

  • Hi,

    Muss ich auch echt mal testen. Klingt echt super deine Entwicklung!

    Unter 2.2 läuft es nicht, oder?

    Vielen Dank für deine Bemühungen!!!

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Danke für OSD im grab :)


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Ich bin auch sehr froh das es dieses neue Plugin gibt. Es sichert die Zukunft des VDR als Frontend.

    Evtl. wäre die Intel-vaapi Geschichte auch eine Alternative gewesen, doch da scheint es nicht weiter zu gehen,

    daher ist es super das es nun softhdcuvid gibt.

    Danke!

  • Ja, jojo61 hat uns da ein zweites Mal gerettet, erst hevc in softhddevice und jetzt softhdcuvid :tup


    Ihm Dank dafür.


    Was mich im Moment noch stört, wenn ein Sender nicht funktioniert, kam früher ein Schwarzbild, jetzt bleibt das alte Bild stehen, das finde ich sehr verwirrend.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Auch von mir ein Dankeschön. Schick, dass das Grabbing funktioniert. So hat man im Live-Plugin beim Fernsteuern wieder ein Menü. :tup

  • Jetzt kann ich auch ein Bild von dem LCARS Fehler posten:


    Ein Rest der Nachricht "Aufzeichnung löschen" bleibt stehen.




    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Ich kann den Fehler bei den Knopffarben im OSD bestätigen. Das Problem der Knopffarben ist jedoch wahrscheinlich etwas genereller: zwischen dem roten und grünem Feld im OSD, das jrffm geposted hat, sollte kein gelbes Feld sein.

  • Ist es auch nicht, so sieht es normal aus:




    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Ich kenne den Fehler und habe ihn auch. Da wird die vorangegangene Statuszeile nicht gelöscht und deswegen sieht man die zwischen den Köpfen noch durchscheinen. Ich habe schon Stunden gesucht wo ich noch etwas im Buffer löschen muss, kann es aber nicht finden.

    Im Moment denke ich es ist ein Fehler im vdr oder LCARS, das er die Statuszeile nicht löscht bevor er die Knöpfe wieder schreibt. Funktioniert das denn mit dem softhddevice mit openglosd ?

  • lnj

    Bringt uns leider ohne HEVC Main10 support nichts.

  • Aktuelles commit verursacht beim Compilieren folgenden Fehler:

    Code
    1. video.c:1565:5: error: unknown type name 'CUexternalMemory'
    2. CUexternalMemory mem;

    Fehlt da eventuell was?


    Den Sender TLC kann man prima benutzen, um die SD Tauglichkeit zu testen. Dort stürzt der VDR reproduzierbar ab. Ansonsten läuft das schonmal prima! :tup