softhdcuvid with hevc and UHD

  • Leider keine Besserung:


    Code
    1. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: [31911] [softhddev]SetPlayMode: 1
    2. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: [31965] dvbplayer thread started (pid=31911,tid=31965, prio=high)
    3. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: [31966] non blocking file reader thread started (pid=31911, tid=31966, prio=high)
    4. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: audio/alsa: using device 'default'
    5. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: audio/alsa: start delay 336ms
    6. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: audio/alsa: using pass-through device 'default'
    7. Oct 11 22:42:01 vdr3-2 vdr[31911]: audio/alsa: start delay 336ms
    8. Oct 11 22:42:02 vdr3-2 vdr[31911]: checkCudaErrors() Driver API error = 0709


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • jsffm Ich hatte kurz bevor du deinen Test gemacht hast nochmal ein Update eingecheckt. Hattest du das noch mitgenommen ? Hast du auf deinen beiden vdrs den gleichen NVIDIA Treiber ? Ich verstehe nicht warum es nur auf einem auftritt und bei sonst niemand hier.

  • Grad mal den letzten Commit ausgecheckt und auf diversen Sender (SD, HD, UHD) Direktaufnahmen gestartet. Abgestürzt ist dabei nichts. Was mir aber auffällt ist, wenn ich z.B. in HD+ etwas aufzeichne und anschließend in der Aufnahme herumspule, bekomme ich bei der Wiedergabe der Aufnahme alle 1 - 2 Sekunden Bildruckler/-blitzer. Da synct das Video noch nicht richtig, Ton passt aber.

  • Moin


    das mit den hd+ Aufnahmen genau wie von iNOB beschrieben hab ich jetzt wo ich etwas tiefer ins Testing einsteige auch bemerkt. - Es blitz auch etwas und es kommt mir sehr identisch zu dem Problem vor was du schon vor einigen Tagen für RTL HD bei Live TV korrigiert hast.


    Gruß Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Die Bildruckler bei 1080i sind mir auch aufgefallen, ffmpeg patch ist drin.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • So, jetzt habe habe ich den Treiber in vdr3 an vdr2 angepasst: 390.87 -> 396.54. Gleiches Problem.


    Mit DEBUG neu übersetzt:


    Die letzten Änderungen waren schon drin.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ein Unterschied wäre noch, in vdr2 habe ich ffmpeg 3.3.8 und in vdr2 3.4.4.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ich hab mal das Relevante rausgefiltert:



    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Das scheint mir tatsächlich am ffmpeg zu liegen. Und zwar scheint er mir den Context kaputt zu machen. Ansonsten sehe ich da keinen Unterschied zu dem Ablauf bei mir. Er muss an der Stelle die alten Surfaces löschen und das kann er nicht mehr weil sie schon weg sind (warum auch immer).

  • So, ffmpeg auf 3.4.4 angehoben, war etwas aufwendig, weil sich das mit kodi beisst, den musste ich erst auf internen ffmpeg umstellen.


    Läuft jetzt :)


    Sorry für die Umstände, aber vielleicht haben wir ja beide was dabei gelernt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Beim rumprobieren ist mir gerade noch etwas im syslog aufgefallen:

    Beim UHD-Sender "TravelXP 4K" (und nur bei dem Sender!) bekomme ich im syslog jede Menge Meldungen, das der "video: packet buffer too small for ..." ist.

    Im Bild ist nichts direkt zu erkenne und vielleicht hat das auch nichts zu bedeuten, aber ich wollte es einfach nur mal mitteilen!


    Hier mal der Auszug aus dem syslog mit "TravelXP 4K"


    Und hier das syslog wenn ich auf "Astra UHD1" schalte, da fehlen dies Meldungen komplett:


    Was die Ursachen für die Meldungen ERROR: can't set filter (pid=65535, tid=02, mask=FF): Das Argument ist ungültig

    sind ist mir auch nicht klar, aber es scheint keine Auswirkungen zu haben, denn das Bild + Ton sind soweit i.O.


    Paul


    Nachtrag:

    Mir ist gerade noch eingefallen, dass "TravelXP 4K" auch der einzigste Sender ist, bei dem ich auf meiner China-Box mit Coreelec Ruckler im Bild habe. :(

    Alle anderen Sender laufen mit Coreelec einwandfrei! Vieleicht hat der Sender "TravelXP 4K" irgendwelche exotischen Videocodec-Parameter?

    Diese Bildruckler habe ich hier mit dem VDR und dem softhdcuvid-Plugin aber nicht! :)

    The post was edited 2 times, last by Paulaner ().

  • Das mit den Bildrucklern habe ich nochmal überprüft, die scheinen in der aktuellen Version weg zu sein. Ich denke, ich wage es und lasse softhdcuvid mal auf meinem Prod-System (vdr3) aktiv.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Paulaner Travel XP habe ich nicht in meiner channels.conf. Scheint aber exotisch zu sein was die PIDs angeht.


    mamomoz die Sache mit dem OSD habe ich mir angeschaut und das ursächliche Problem ist das skindesigner kein UHD kann. Du kannst aber das OSD auf 1920x1080 einstellen und ich skaliere das dann auf UHD hoch. Allerdings ruckelt das bei der EInstellung noch etwas. D.h. stell es auf 1920x1080 ein und reboote dann sollte es klappen. Evtl. hilft auch schon umschalten.

  • Mal gerade die aktuelle Version getestet, wenn ich Ok drücke, sehe ich Reste vom vorherigen OSD. Leider wird OSD nicht beim grab angezeigt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • jsffm so jetzt habe ich die ganze Zeit mit dem skindesigner getestet und da ist mir das durch die lappen gegangen. Habs gefixt.

    Das OSD habe ich beim grabben absichtlich weggeleassen. Das ist zusätzliche Last. Ist das denn so wichtig ?



    Paulaner Habe ausserdem das coppen wieder eingebaut und die Konfigs teilweise aufgräumt.

  • wenn du dich mit vdr-plugin-live als Fernbedienung hinten draufhängen willst wirds ohne schwierig ;)


    Ich benutze es nicht, ist aber sicher hilfreich. - vllt abschaltbar?


    Wobei die aktuelle Version ist auf meiner GT630 sogar ressourcenschonender als softhddev-openglosd


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5