softhdcuvid with hevc and UHD

  • Ich nutze kde als Windowmanager. Ich denke ich muss nun doch mal openglosd gegen den video thread verriegeln. Bei mir ist der absturz bei detach mit openglosd weg gewesen. Scheint mir aber ein Timing Problem zu sein weil nicht verriegelt.


    Dazu komme ich aber im Moment nicht mehr. Fahre für 2 Wochen in Urlaub. :-)


    mfg

    jojo61

  • Das eilt ja nicht - erhol dich gut :)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wenn daraus was wird, warte ich gerne 2 Wochen. Ebenfalls gute Erholung!


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Auch von mir guten Urlaub!


    seahawk1986 welchen Stand hat das softhdcuvid plugin im experimental PPA, mit/ohne OpenGL und gibt es empfohlene Konfigurationen (in der config kommt derzeit kein -f oder -D mit)?


    Ich hatte vorher das hevc Plugin benutzt aber damit im praktischen Betrieb mehrere Probleme. Was ich hier so lese ist das cuvid-plugin vielversprechend ;-)

  • Hi,

    Zur Erkennung gab es mal ein Plugin, das schwarz gesendete Ränder etc erkannte für FF Ausgabe. Ich meine das der Teil mal im softhddevice auch ergänzt wurde.

    Auf den Namen komme ich gerade nicht mehr.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • seahawk1986 welchen Stand hat das softhdcuvid plugin im experimental PPA, mit/ohne OpenGL und gibt es empfohlene Konfigurationen (in der config kommt derzeit kein -f oder -D mit)?

    Das Paket im PPA wird aktuell ohne OPENGLOSD gebaut, weil der VDR sonst ständig hängen bleibt.


    Das Frontend-Skript mit Unterstützung für softhdcuvid habe ich gerade hochgeladen, genauso wie die ergänzende Fensterregel für openbox in yavdr-ansible. Damit macht es dann auch Sinn das Plugin mit -D zu starten, sonst müsste man das Plugin ja jedes mal von Hand nach dem Start attachen.

    Prinzipiell kannst du das Plugin mit oder ohne -f starten (wie die softhddevice auch).


    Eine kleine Unschönheit gibt es wie weiter oben erwähnt: wenn das Plugin detached wird (z.B. wenn KODI gestartet wird) und es beim Wechsel zurück zum VDR wieder attached wird, muss man einmal den Kanal wechseln, bevor man wieder ein Bild hat.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Langsam wird es ernst mit einem funktionierenden VDR mit UHD-Unterstützung! :)

    Denn einer meiner favorisierten Sender "ARTE" macht ein längeren Test mit UHD und HDR über Astra-19.2.

    Dazu hat man 2 neue Sender gestartet: AstraUHD1_HDR und AstraUHD2.

    Ich vermute und hoffe mal, dass es dann bis zu einer regelmäßigen Ausstrahlung von ArteUHD nicht mehr allzu lange dauern wird! ;)


    Ein paar mehr Infos gibt es dazu u,a, hier: "arte UHD" startet Ultra HD & HDR-Tests

    Hier mal die beiden Sender aus meiner channels.conf:


    ArteUHD1-HDR;Movistar+:11778:VC56M2O0P0S1:S19.2E:27500:120=36:0;130=fra@122,131=deu@122:0:0:5701:1:0:0

    ArteUHD2;MB Satellite:11778:VC910M2O0P0S1:S19.2E:27500:220=36:230=fra@15,231=@15:0:0:5702:1:0:0

    Paul

    The post was edited 2 times, last by Paulaner ().

  • Welches Frontend-Script ist das? Muss ich ggf nochmal updaten, hatte das Paket schon am Montag installiert.


    Was mir bei "-f" Benutzung aufgefallen ist (das ist aber yavdr spezifisch und hat nichts mit dem Plugin zu tun): Der Fullscreen-Betrieb ist anscheinend etwas anders als der maximized-Window Betrieb: bei mir ist zB auf einmal DPMS und Screen blanking angesprungen, so dass ich nach 10min einen abgeschalteten HDMI Port bzw ein schwarzes Bild hatte.

  • Welches Frontend-Script ist das? Muss ich ggf nochmal updaten, hatte das Paket schon am Montag installiert.

    Das steckt im Paket python3-yavdrfrontend

    Der Fullscreen-Betrieb ist anscheinend etwas anders als der maximized-Window Betrieb: bei mir ist zB auf einmal DPMS und Screen blanking angesprungen, so dass ich nach 10min einen abgeschalteten HDMI Port bzw ein schwarzes Bild hatte.

    Vermutlich wäre es am sinnvollsten beim Attachen des Frontends dpms abzuschalten und es beim Detachen wieder zu erlauben.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Stimmt, ARTE-UHD ist wieder abgeschaltet, da dies ja auch nur als Test geplant war. :(


    Aber das bedeutet ja auch, das ARTE sich wirklich ernsthaft mit dem Thema UHD beschäftigt.

    Ich vermute und hoffe, dass es in absehbarer Zeit vielleicht einen Regelbetrieb für ARTE UHD geben wird.


    Am letzten Samstag kam ja die mehrteilige Dokumentation über den Äquator, die wohl bereits in UHD HDR produziert wurde.

    Ich habe mir ein paar Dinge angeschaut und der Mehrwert von UHD gegenüber "normalem" HD war sofort erkennbar. Besonders die wesentlich besser sichtbaren Details bei Panorama-Aufnahmen waren einfach toll. :)


    Paul

  • dieser Test zielte in erster Linie auf die Hersteller ab. Die Partner für diesen Testlauf waren Amazon CloudFront und AWS Elemental, Anyware Video, Ateme, Cobalt, Globecast, Molotov, Philips, SES (Astra), TDF sowie auch noch Technicolor. Es sollte Technik und Verbreitung ausgiebig auf unterschiedlichem Material getestet werden.

    Sicher wird es irgendwann einen Regelbetrieb geben. ZDF , Private, und bezahlbare sind auch schon in der Spur. Ich wollte nur drauf hinweisen, bevor sich jemand wundert, dass der Testkanal nicht zu finden ist.

  • Habe noch einen Fix für den Aspectratio für SD Sender eingecheckt und zusätzlich noch einen Mutex für das openglosd.


    Die Abstürze beim DETA kann ich leider nicht reproduzieren und würde mich über ein aktuelles backtrace freuen.


    Als nächstes muss ich mal sehen wie man die 10 Bit Farbtiefe bei NVIDIA auch zum Fernseher bringt. Ein umstellen in xorg.conf auf 30 Bit bringt da nix weil NVIDIA die 10 Bit nur über DisplayPort ausgibt. Ich habe nun ein DP zu HDMI Adapter angeschlossen aber das alleine reicht wohl nicht. Da muss ich wohl noch die EDID Daten faken. Hat da jemand schonmal erfahrung gesammelt und 10 Bit zum laufen gebracht ?


    mfg

    jojo61

  • Ich habe nun ein DP zu HDMI Adapter angeschlossen

    Das muss aber m.M. nach ein aktiver Adapter sein, der dann auch mindestens 2160p50 bzw. 2160p60 kann.

    Die preiswerteren passiven DP-HDMI-Adapter können m.W. nach nur 2160p30, also UHD mit 30Hz.


    Mal noch eine Frage zum HDMI-Port:

    Deine Aussage, dass der "nur" 8bit-Farbtiefe über den HDMI ausgibt, gilt das nur bei Linux oder auch für Windows?

    Bzw. ist das eine Reglementierung durch den Nvidia-Treiber oder die Hardware?


    Irgendwo hatte ich mal in einem englischen KODI-Forum gelesen, dass UHD mit HDR über Windows10 in 422/10bit gehen soll. Aber ich weiß jetzt nicht mehr wo ich das gelesen hatte und finde es auch nicht.



    Hat da jemand schonmal erfahrung gesammelt und 10 Bit zum laufen gebracht ?

    Über meine Amlogic-Box mit Coreelec und Kodi-18.0 habe ich schon UHD in 422/10bit bei 2160p50Hz zu meinem TV geschickt.

    Klappt auch einwandfrei, allerdings ist da das verwendete HDMI-Kabel schon wichtig und sollte keine Billigstrippe sein.

    Auf der sicheren Seite ist man, wenn man ein "Premium-UHD" zertifiziertes Kabel verwendet, vor allem wenn man größere Längen ab ca. 3m hat!

    Bei kürzeren Strippen kann man auch einen Versuch mit Highspeed-Kabeln machen! Das klappt dann auch oftmals. Am besten darauf achten, dass die 18GB/s Datenübertragung schaffen!


    Paul

    The post was edited 2 times, last by Paulaner ().

  • Ja ich habe einen aktiven DP 1.4 auf HDMI 2.0a Adapter.


    Die 8 Bit am HDMI Port gilt nur für Linux. In Win10 geht da auch 10 Bit. Warum NVIDIA das unter Linux nicht freischaltet ist mir ein rätsel.

    Die Hardware kann das auf jeden Fall.


    jojo61

  • 4:3 funktioniert jetzt wie es soll, garnicht so leicht, was zum Testen zu finden. :)


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Habe noch einen Fix für den Aspectratio für SD Sender eingecheckt und zusätzlich noch einen Mutex für das openglosd.

    Die Deadlocks beim OSD-Aufruf scheinen jetzt weg zu sein und das Skalieren des Bildes im Skindesigner beim Öffnen des Hauptmenü funktioniert auch :tup


    Es gibt noch ein paar Darstellungsprobleme mit dem skindesigner: Das Zeichnen des Menü-Hintergrundes klappt noch nicht zuverlässig - beim estuary4vdr oder shady_KISS Theme kann man das gut beobachten (Hintergrund entweder schwarz oder komplett Transparent). Und wenn man im Menü scrollt, flackert das OSD z.T. deutlich sichtbar - fast so als würde da immer alles neu gezeichnet.


    Edit: Der VDR crasht zwar beim Detachen nicht mehr, aber ich bekomme nach dem erneuten Attachen teilweise kein Bild und/oder auch kein OSD mehr, bis ich den VDR neu starte. Umschalten hilft nicht.


    Das Log beim Attachen scheint auf den ersten Blick nicht viel herzugeben:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 3 times, last by seahawk1986 ().

  • Schön wenn es nicht mehr crasht. Das Problem mit schwarzem Schirm beim erneuten Attachen muss ich mir noch ansehn. Das habe ich hier auch.

    Allerdings hilft bei mir ein umschalten. Ich denke aber das ist die gleiche Ursache.


    Ich will noch den Full Color Support einbauen. Im Moment ist das noch fix auf Limited eingestellt. Und dann gibt es noch optimierungen beim initialisieren des HW Decoders. Dannach widme ich mich dann dem scalieren. Das BI-Lineare scalieren von opengl ist mir nicht gut genug für HD auf 4k.


    jojo61

  • Leider bei mir keine Besserung


    detach funktioniert


    bei attach kommt folgende Meldung:


    Code
    1. Sep 28 12:26:12 gentoo vdr[8531]: [8576] fatal error, server exiting: Ungültiger Dateideskriptor
    2. Sep 28 12:26:13 gentoo vdr[8531]: [8531] switching to channel 19 T-8468-38914-772 (tagesschau24 HD (T))


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github