softhdcuvid with hevc and UHD

  • Ich benötige aber "/usr/include/ffmpeg3/libavcodec" was bei orginal Makefile kein problem ist, da hier über pkg-config der Pfad gefunden wird.

    Wo werden denn die pkg-config (*.pc) Dateien für die ffmpeg3-Pakete abgelegt? Dann sollte es genügen die Umgebungsvariable PKG_CONFIG_PATH passend zu setzen, damit die bevorzugt genutzt werden.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • - gelöscht -

    asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia 1030, hauppauge wintv quadhd (dvb-t2 hd), easyvdr 3.5
    test-vdr: asrock j3455-itx, DVBSky T330 DVB-T2/C aka Si2168, easyvdr 3.5

    The post was edited 2 times, last by mw_183 ().

  • Du bist der Größte!


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • jojo61

    super, das es endlich hier weitergeht!

    Meine GT1030 im VDR wartet schon lange darauf, endlich auch UHD-Material mit HEVC-10bit decodieren zu dürfen.


    Ich hatte nämlich schon überlegt, die GT1030 aus dem VDR zu werfen und die ganze Wiedergabe nur noch über meine Chinabox mit dem SOC S912 und Corelec mit Kodi18 zu machen. Mit Corelec funktioniert das nämlich schon sehr gut und da klappt sogar UHD/4K mit HDR-HLG 10bit. Hierbei ist dann der VDR nur noch das Empfangsteil (Tunerverwaltung) und Aufnahmespeicher (Festplatten), die komplette Wiedergabe läuft über die Chinabox.


    Wenn es hier weitergehen sollte, dann wäre ich sehr froh, denn eines muss man sagen: Für Live-TV mit EPG, Timerprogrammierung, den Suchtimern, der PIP-Funktion usw, gibt es nichts besseres als den VDR! :) Da ist KODI noch meilenweit entfernt.


    Aber ganz verstehe ich dass noch nicht, denn in dem Link von Dir finde ich folgende Beschreibung

    Code
    1. Current Status NVIDA:
    2. The driver will now use CUDA for decodeing HEVC. You have to compile with the CUVID define
    3. Even with the CUVID decoder, the output uses vdpau for putting the frames on the screen. Also deinterlacing is done there.
    4. Only 8 Bit Color is used on screen (limitation from vdpau).

    Ist das noch so aktuell? Alle UHD-Sender verwenden ja 10bit und auch teilweise HDR-HLG!

    Wenn ja, funktioniert denn dann trotzdem die Wiedergabe von UHD-Sendern?


    Paul

    The post was edited 4 times, last by Paulaner ().

  • Da vdpau aus ffmpeg rausfliegt, planst Du auf vdpau komplett zu verzichten?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • Wenn ich mit den Tasten 7 und 9 zwischen Markierungen in Aufnahmen mit MPEG2, h264 oder HEVC springe, crasht der VDR mit dem Plugin - habt ihr das auch?



    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Crasht bei mir leider auch.


    Ansonsten Verbesserungen: Bibel TV auf DVB-T2 ging vorher nicht, jetzt ja. Transcodete Aufnahmen mit hevc_nvenc funktionieren jetzt, vorher nicht.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • Ich bastele gerade daran von vdpau auf opengl umzustellen. Das ist aber nicht gerade einfach wenn man CUDA nutzen will.

    Im Moment wird die 10Bit Ausgabe (die vom CUDA Treiber kommt) auf 8 Bit heruntergerechnet um es mit vdpau auszugeben.


    Der Absturz beim springen in den Aufnahmen muss ich mir mal ansehen. Ich nutze das nicht.


    @inj rofafor is vor VAAPI and this here is for vdpau. Anyway I will remove vaapi support soon.

  • Kein Crash mehr, danke


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • Mit der letzten Änderung habe ich auch keine Crashes mehr beim Springen zwischen den Marken.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Jojo61,


    super, dass Du Dich der Herausforderung angenommen hast. Habe heute erfolgreich Dein softhddevice kompiliert, allerdings funktioniert nur die Hardware-Decodierung in DVB-T2. Daher meine Frage: Was muss man installieren, um den CuVid-Dekoder zum Laufen zu kriegen? Ist die Anleitung auf Wirbel's Hompage der richtige Weg?


    Danke.

    Cu Biggsmann

  • Hallo


    du brauchst dafür unbeding die FFMPEG Bibliotheken mit integrierten CUVID. Einfach mal ffmeg --decoders aufrufen und schauen welche CUVID deoder dort gelistet werden. Ansonsten gibt es keine voraussetzungen dafür.


    Jojo61

  • Hallo Jojo61,


    kann mann mit deiner Erweiterung auch die UHD-Testsender auf einem HD-Gerät sehen? Meine ersten Versuche sind mir nicnt geglückt.


    Gruß


    Murry

  • Hallo Murray


    ja allerdings kann man das. Ich habe das ganze mit einem HD Fernseher entwicklet und das geht problemlos. Welche NVIDIA Karte hast du denn ?

    Ich habe das nur mit der 1000er Serie getestet, Genauer mit einer GTX-1050


    Jojo61

  • Hallo Jojo61,


    ich habe eine GT1030


    Wenn ich auf Astra UHD1 schalte erhalte ich folgende Meldungen:



    Gruß

    Murry

  • Bei Pearl 4K: