Geeignetes Mainboard für einen Neubau

  • Moin,
    also, was 4k angeht - mir fällt es mittlerweile schwer HD von SD zu unterscheiden (das Senderlogo hilft). 4k brauch ich eigentlich nicht.
    Ok, das J3455-Board wäre besser gewesen, ich hab letzlich nach Lieferbarkeit aller Komponenten entschieden. Für mich ist die absolute Leistung nicht so entscheidend. Alles, was Rechenleistung erfordert ("vermpeggen") findet auf einem anderen Rechner statt, Datenübertragung per Netzwerk. Deswegen sind auch USB 3 Schnittstellen schön, aber nicht nötig.


    Trotzdem natürlich vielen Dank für die Hinweise


    Ciao
    Jürgen

    Tuner: Digibit R1 Sat>IP (4fach Tuner)
    Rekorder: TvHeadEnd 4.0.9 (auf OpenSUSE Tumbleweed)
    Player: Wetek Play mit LibreELEC 7.0.2
    sonstiges: AV-Verstärker: Yamaha RX-V775,TV: LG irgendwas

  • Hallo zusammen,


    :versteck Da ist mir offensichtlich etwas passiert, was mir seeeehr peinlich ist. Mir war bekannt, dass der Apollo Lake am HDMI kein 4K 60Hz schafft. Ich war aber naiver Weise davon ausgegangen, dass Asrock auf alle Apollo Lake Boards den Zusatzchip, der den DisplayPort in HDMI wandelt, verbaut. Ohne 4K @60Hz entällt ein wichtiges Argumente für einen HTPC gegenüber den Vorgängern. Wenn man dann noch die Dual-Core vs. Quad-Core Thematik berücksichtigt. Oh Gott :versteck
    Asche über mein Haupt.


    lolldroll und fnu
    Danke dass ihr das noch aufgeklärt habt.


    Sorry
    Wicky

  • Wicky : Was mich betrifft, brauchst Du keinen Ascheimer über Deinem Haupt zu entleeren - wie gesagt, 4K ist für mich eh uninteressant.


    Ciao
    Jürgen

    Tuner: Digibit R1 Sat>IP (4fach Tuner)
    Rekorder: TvHeadEnd 4.0.9 (auf OpenSUSE Tumbleweed)
    Player: Wetek Play mit LibreELEC 7.0.2
    sonstiges: AV-Verstärker: Yamaha RX-V775,TV: LG irgendwas

  • Wicky


    Alles gut... :) ... der Zusatzchip ist lt. lolldroll nur bei den zwei genannten ITX Boards drauf ... hab's jetzt aber nicht verifiziert.


    jgrete


    Den Leistungsunterschied von 2 oder 4 Kernen spürst Du bei dieser Atom Prozessor Kategorie auch im normalen Betrieb, teilweise deutlich. Konnte das ja selbst vergleichen bei Q1900M & D1800M. Der J1800 war auch gut genug für Windows 10, aber der J1900 ist doch spürbar "flüssiger" beim Arbeiten und hatte keine höhere Leistungsaufnahme.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Merkt man den Leistungsunterschied denn im normalen Betrieb als Videorecorder und Satbox-Ersatz?
    Das wäre für mich ein Grund, die Bestellung noch schnell zu ändern :-)


    Ciao
    Jürgen

    Tuner: Digibit R1 Sat>IP (4fach Tuner)
    Rekorder: TvHeadEnd 4.0.9 (auf OpenSUSE Tumbleweed)
    Player: Wetek Play mit LibreELEC 7.0.2
    sonstiges: AV-Verstärker: Yamaha RX-V775,TV: LG irgendwas

  • Na generell kommt es sicher drauf was Du damit machst oder in Zukunft mal machen willst.


    Angesichts dessen das auch die CPU eines RPi für VDR Betrieb ausreichen kann, ist das recht schwierig zu beantworten, aber der VDR Service läuft nicht besser oder "schneller" auf 4 Kernen ... wenn Du das meinst.


    Bei den "normalen", "großen" Celeron (SNB,IVB,HSW,Broadwell,Skylake) sehe ich in der Regel kein Bedarf für eine größere CPU, aber diese CPUs kann man auch jederzeit austauschen. Anders bei der Atom Klasse, hier würde ich immer mehr Cores nehmen, sind auch nicht tauschbar. Wenn ich das richtig gesehen habe kostet das J3455 €10-12 mehr, nicht viel für ein CPU Upgrade. Evtl. brauchst Du es nie, aber wenn ärgerst Du Dich vmtl. ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 3 times, last by fnu ().

  • Hi,
    schade ist, dass bei den beiden Boards nur 2x Sata Anschlüsse vorhanden sind. Ich habe auch mit dem Q1900M oder eben dem neuerem Board geliebäugelt.
    Brauche aber:
    1x Sata für das System (SSD),
    1x DVD Laufwerk
    1x 1TB Video
    1x 1TB Musik


    Ein Asrock H81m + G1840 kosten ähnlich viel, bietet aber mehr Anschlüsse.


    Gibt es für die Sata Problematik eine Lösung? Sind die PCIe 1x Sata Nachrüstkarten schnell genug?

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

    The post was edited 1 time, last by atgis ().

  • Hi,
    Meine x1 GT218 läuft gut.
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ne, ich meinte ob es eine alternative ist, die Sata-Steckplätze mit einer PCIe SATA Karte zu erweitern.
    Oder ob die Karten zu lahm sind.

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot


  • Ich hätte noch ein Q1900DC-ITX über, das hat 4 SATA Ports, befürchte aber du brauchst mehr als einen PCIe Steckplatz ?.

    VDR
  • He Danke, aber ich habe eine GT720 PCIe 16x liegen und normalen DDR3 RAM, also keinen SO-DIMM. Das bringt mir nichts.

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

  • Sind die PCIe 1x Sata Nachrüstkarten schnell genug?

    Diese Karten sollten schnell genug für Deine drehenden Medien, HDD & DVD, sein. So würde ich dann auch anschliessen, SSD & 1x HDD am Mainboard, 1x HDD & DVD an der Erweiterung.


    Hat in diesem Themen-ähnlichen Thread schonmal was geschrieben gehabt: Hardware Beratung neues Mainboard


    Hab mir diese CSL Karte auch mal für mein Q1900M bestellt ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Danke. Was würde gegen die Kombination Asrock H81m + G1840 sprechen?

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

  • Wenig, ausser das die Kombi nie so genügsam sein wird, wie ein BayTrail -> Apollo Lake Mainboard.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Schwierige Entscheidung. Ich bräuchte mal bitte eure Meinung...ich würde mittels Gutschein das:
    - Asrock H81M-DGS R2.0 (90-MXGSR0-A0UAYZ) 26,33 €
    - Intel Celeron G1840 20,01 €
    für Zusammen also: 46,34€ bekommen.


    Das q1900m auch wieder mit Gutschein für: 48,36 €. Da müsste ich aber die SATA Ports nachrüsten für ca. 20€.


    Dann fehlt mir ein Netzteil, sowie Gehäuse und SSD. Geforce GT720, 4GB DDR3 1333 RAM und einen DVB-C Sundtek (1. Generation) habe ich da liegen.


    Ich möchte gerne ein möglichst günstiges System bauen, was nicht sehr viel mehr als eine Wetek Play 2 kosten sollte. Mit der habe ich auch schon geliebäugelt, weiß aber nicht wie gut und flüssig das funktioniert mit z.b. alternativen Kodi-Skins. VDR möchte ich eher als "Backend" für Timer/Aufnahmen nutzen. Primär möchte ich Kodi als Frontend nutzen.

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

  • Bei der H81/Celeron würde vmtl. noch der CPU Kühler dazukommen oder ist die CPU eine boxed Version ... ?


    Ich betreibe ja schon recht lange eine Q1900M, und würde es wieder tun. Ein H81 ASRock Mainboard würde ich mir für einen VDR nicht kaufen, die haben sich hier bzgl. Leistungsaufnahme nicht mit Ruhm bekleckert ...


    Preislich wirst Du am Ende nichtmal annähernd im Bereich einer Wetek Play landen, aber mit einer Q1900M oder neuer Mainboard Basis nicht weit weg derer Leistungsaufnahme landen können. Klar ein paar Massnahmen braucht es dazu schon, DDR3 RAM auf 1,35V betreiben, effizientes Stromversorgen per PicoPSU etc. KODI läuft gut auf dem J1900 ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hab mir diese CSL Karte auch mal für mein Q1900M bestellt ...

    So, ist heute gekommen, in einem netten kleinen Karton.


    Eben mal in den TestPC mit Ubuntu 16.04 eingebaut:


    Code
    1. dmesg:...[ 0.917680] ata1: SATA max UDMA/133 abar m2048@0xf7235000 port 0xf7235100 irq 27[ 0.917680] ata2: DUMMY[ 0.917681] ata3: DUMMY[ 0.917682] ata4: DUMMY[ 0.917682] ata5: DUMMY[ 0.917683] ata6: DUMMY[ 0.917796] ahci 0000:06:00.0: SSS flag set, parallel bus scan disabled[ 0.917827] ahci 0000:06:00.0: AHCI 0001.0200 32 slots 2 ports 6 Gbps 0x3 impl SATA mode[ 0.917829] ahci 0000:06:00.0: flags: 64bit ncq sntf stag led clo pmp pio slum part ccc sxs[ 0.918086] scsi host6: ahci <= die Zusatzkarte[ 0.918133] scsi host7: ahci <= die Zusatzkarte[ 0.918162] ata7: SATA max UDMA/133 abar m512@0xf7110000 port 0xf7110100 irq 28 <= die Zusatzkarte[ 0.918164] ata8: SATA max UDMA/133 abar m512@0xf7110000 port 0xf7110180 irq 28 <= die Zusatzkarte...[ 1.236297] ata1: SATA link up 6.0 Gbps (SStatus 133 SControl 300)[ 1.236301] ata7: SATA link down (SStatus 0 SControl 300) <= Ein Anschluss intern, den andere habe ich testweise als eSata konfiguriert....lspci:...04:00.0 PCI bridge: ASMedia Technology Inc. ASM1083/1085 PCIe to PCI Bridge (rev 03)06:00.0 SATA controller: ASMedia Technology Inc. ASM1062 Serial ATA Controller (rev 01)...


    Regards
    fnu

    Images

    HowTo: APT pinning

  • Bei der H81/Celeron würde vmtl. noch der CPU Kühler dazukommen oder ist die CPU eine boxed Version ... ?


    Ja hast recht! An die Boxed Variante komm ich nicht so günstig ran. Danke für den Hinweis. Ein leiser Kühler kostet imho auch 20€.


    effizientes Stromversorgen per PicoPSU etc. KODI läuft gut auf dem J1900 ...


    Gibt es denn irgendeine alternative zur PicoPSU mit 4x Sata Strom?


    Ab einer bestimmten Anzahl an verbrauchern sind ja auch wieder die ATX Netztteile effizient: http://www.technikaffe.de/anle…power_7_300w_im_vergleich


    Du machst mir das q1900m grade schmackhaft :]

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

  • Gibt es denn irgendeine alternative zur PicoPSU mit 4x Sata Strom?

    Entsprechende Adapter-/Y-Kabel verbauen ... ? Habe ich in meinem Q1900M VDR auch machen müssen.


    Ab einer bestimmten Anzahl an verbrauchern sind ja auch wieder die ATX Netztteile effizient:

    Ja hast Recht, gibt gute Effiziente für schmales Geld. Evtl. das ein oder andere wegen Lautstärke ausprobieren ...


    Du machst mir das q1900m grade schmackhaft :]

    Ist immer noch ein gutes Board, aber wenn Du ein Gutschein hast evtl. auch die aktuellere Version davon, J3355M oder J3455M ... ?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Ich hatte damals auch ein ATOM Board mit 2 Kernen verbaut ( vor 3+-1Jahr ). Kodi hat die CPU da schon an die Grenzen gebracht wenn es um das laden großer Filmarchive und Datenbanken ging oder grafisch aufwendige skins verwendet wurden. mit einer pico PSU hatte ich beim Aufbau des aktuellen Kodiservers ( s. Signatur ) auch geliebäugelt, aber als ich dann die Preise mit einem 300 Watt NT verglich, habe ich mir für das ATX NT entschieden. Schöner Nebeneffekt : ich habe ALLE Lüfter aus dem System ausgebaut und jetzt läuft nur noch der 120mm NT Lüfter faktisch lautlos. Der Luftstrom reicht um CPU kühler ohne Lüfter zu kühlen. Ob der Verbrauch bei 24/7 Betrieb nach einige Jahren kosten technisch mehr ins Gewicht fällt als der Aufpreis zu einer pico PSU ?! Gute Frage aber viel wird es nicht sein.


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 11 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de