(0.6.1) Atmolight mit Boblight --> Es werde (kein) Licht? (gelöst)

  • Hallo mal wieder,


    neuer 60" Full-HD Plasma (gebraucht) und leider habe ich nun kein Ambilight mehr.


    Habe hier mittlerweile ein 4 Kanal-Atmo angeschlossen und die 4 LED-Steifen (2 oben, je 1 links und rechts, unten nix)


    Dann ein:

    Code
    1. sudo apt-get install vdr-plugin-boblight


    Und eine boblight.conf unter /etc erstellt (bestimmt nicht richtig, muss definitiv angepasst werden).



    Aber, bei einem


    Code
    1. sudo boblightd


    kommt nur, Befehl nicht gefunden...



    Muss ich noch einen zusätzlichen Deamon installieren, oder irgendwelche Abhängigkeiten erstellen?


    Ich dachte, dass das boblight-plugin alles mitbringt?



    Unter XBMC (mit aktiviertem Plugin) kommt nur, kann mit Dienst boblightd nicht verbinden (oder so ähnlich...)


    Von daher, ein kleiner Hinweis in welche Richtung ich forschen muss wäre prima. Habe schon viel gelesen, aber ich komme nicht wirklich weiter.


    LG und vielen Dank
    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

    The post was edited 1 time, last by Miracoli ().

  • Danke schön,


    das habe ich mir schon mehrfach im Vorfeld duchgelesen - aber ich verstehe nur Bahnhof. Bin doch bekennender Copy-Paster.


    Wo muss ich denn was hinkopieren?


    Sorry und vielen Dank
    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • fertig gekauft, USB.


    Du schreibst von einer boblightd.conf --> das lese ich zum ersten mal.


    Die boblight.conf unter /etc bekomme ich schon hin.


    Ich verstehe "nur" nicht, was ich tun muss damit ich boblightd ausführen kann. Und komischerweise findet man dazu echt wenig im Netz bzw. bin ich dafür wohl zu blöd.



    Lg
    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • Moment mal,


    habe die boblight.conf mit einem tool unter OSX gemacht - dabei ist was gehörig schief gegangen...


    Ich wurschtel mal weiter.

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • Au man,


    vielen Dank, das wars - gibt es doch gar nicht.

    /dev/ttyUSB0
    ist wohl falsch - aber das bekomme ich schon hin.


    Echt danke nochmal, es steht nirgendwo, dass es Boblight und ein Boblight-plugin gibt.


    Danke Dir:-)


    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • Ich weiß, dass ich nerve...


    was sagen die Profis dazu, dass mein Port bereits belegt ist?


    LG
    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • Ok,


    ein sudo killall boblightd und anschließendem Neustart bringt das:


    Leuchtet zwar noch nix, aber es wird besser.


    Ich bastel mal weiter.


    Wenn jemand unterstützen möchte - immer gerne:-)


    LG
    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • es steht nirgendwo, dass es Boblight und ein Boblight-plugin gibt.

    Außer im Wiki ( http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Boblight-plugin ) oder auf der Projektseite des Plugins ( https://projects.vdr-developer.org/projects/plg-boblight ) oder in der /usr/share/doc/vdr-plugin-boblight/README.md, die dem Plugin beliegt...


    was sagen die Profis dazu, dass mein Port bereits belegt ist?


    Ruf netstat doch mal mit sudo davor auf, dann sollte man sehen, welcher Prozess den Port offen hat.

    Code
    1. (InitLog) start of log /home/vorni/.boblight/boblightd.log

    Mein Tipp wäre, dass boblightd zwei mal gestartet wurde, einmal bei der Paketinstallation über Upstart und dann noch mal von dir unter deinem User.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo zusammen,


    Habe es zum Leuchten bekommen. Zwar völlig falsch, aber es geht grundsätzlich.


    Meine boblight.conf war nicht in Ordnung. Jetzt muss ich es nur noch vernünftig einrichten.



    Vielen Dank
    Lars

    VDR: Zotac IONITX-P-E (Celeron Dual Core 1,2 Ghz / Geforce 9400M onboard) // 2 x 2 GB RAM // DD V6.5+DuoFlex // 2,5" 60 GB System SSD // 3,5" 3 TB Medien // ATRIC Rev.5 // MS-Tech MC1200 // yaVDR 0.6.1 // AFTV mit SPMC und Live TV

  • und was war falsch an der config? vielleicht hilft das mal anderen auch weiter die das problem haben.

    produktiv: intel dh67bl, sat>ip, octopusnet, 16gig boot-ssd, yavdr 0.6.1, cir lirc
    testing: zotac ion-f itx, 1x tt s2-3600 usb, 8gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing
    tv: samsung 75" amp:denon avr-x1300

  • Hast du zufällig mal gemessen, was dein Boblight an Strom braucht? Ich wollte mir auch eins für meinen 55" basteln, mich schrecken aber die 60W zusätzlich im Betrieb ab. Oder sind es tatsächlich viel weniger ? Wofür braucht man dann immer die starken Netzteile?
    Wie gesagt, Messung wäre toll.....

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • ich kanns mal testen. ich hab's am 75" er dran. sind 280 leds. muss mal messen.
    aber es gibt für kleines geld kleine netzteil mit 5v und 20a.

    produktiv: intel dh67bl, sat>ip, octopusnet, 16gig boot-ssd, yavdr 0.6.1, cir lirc
    testing: zotac ion-f itx, 1x tt s2-3600 usb, 8gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing
    tv: samsung 75" amp:denon avr-x1300

  • Ich wollte mir auch eins für meinen 55" basteln, mich schrecken aber die 60W zusätzlich im Betrieb ab. Oder sind es tatsächlich viel weniger ? Wofür braucht man dann immer die starken Netzteile?

    Na überlegt dir mal, wovon die Stromaufnahme der LEDs abhängt - du hast in den LED-Streifen ein bestimmte Anzahl von einzeln ansteuerbaren RGB-LEDs. Eine RGB-LED besteht jeweils aus drei farbigen LEDs (Rot, Grün, Blau), die mit den üblichen Controller-Chips jeweils mit den Helligkeitsstufen von 0 (aus) bis 255 (volle Helligkeit) leuchten können. Aus den RGB-Grundfarben mit unterschiedlichen Helligkeitswerten werden dann durch additive Farbmischung die übrigen Farben erzeugt. Bei voller Helligkeit aller drei LEDs bekommst du (idealerweise) den Eindruck einer hell und weiß leuchtenden RGB-LED.


    Den maximalen Stromverbrauch kannst du dem Datenblatt zum gewünschten LED-Stripe entnehmen - nehmen wir z.B. mal diesen LED-Streifen: https://www.syncrolight.co.uk/…1-32%20Specifications.pdf
    9,6 A bei 5 V für 160 LEDs bei voll-weiß => 9,6 A / (160 * 3 Kanäle (RGB)) sind ca. 20 mA pro Farbe in einer RGB-LED bei voller Helligkeit, also 60 mA pro RGB-LED.
    Wenn du jetzt eine bildfüllende Gruppenaufnahme von ungewaschenen Schornsteinfegern in einer Dunkelkammer im Bild hast, geht der Stromverbrauch entsprechend gegen Null, bei einem knallgrünen Bild (volle Helligkeit einer Primärfarbe) bist du bei einem Drittel des Maximalverbrauchs, bei einem knallgelben Bild (volle Helligkeit bei Grün + Blau) bei 2/3 und wenn du einen überstrahlten Werbespot anschaust, der an den Bildrändern Rand fast nur weiß zeigt, liegt der Stromverbrauch knapp unter dem Maximum.


    izeman dürfte dann bei 60mA * 280 * 5V auf ca. 84W (plus Verbrauch der Steuerelektronik) Spitzenverbrauch kommen. Natürlich muss man die volle Helligkeit nicht ausschöpfen und kann die LEDs dunkler leuchten lassen (wenn man das über die oben erwähnte Helligkeitssteuerung macht, reduziert sich der Farbraum), aber damit hat man eine Vorstellung für das Minimum, was das Netzteil liefern können sollte, um das Extrem abzudecken.


    Messung wäre toll.....

    Wie schon oben erklärt hängt die Leistungsaufnahme sehr stark vom Bildmaterial und der gewünschten maximalen Helligkeit der LEDs ab - ein dunkler, grünstichiger Film wie "Matrix" dürfte da z.B. eine spürbar geringere mittlere Leistungsaufnahme verursachen als ein knallbunter Animationsfilm.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • mit den 60mA pro led liegst du denke ich richtig.
    sowas hier ist ideal (für einen tv in meiner größenordnung also um die 75"): https://www.aliexpress.com/item/Hot-Sale-Led-Strip-Led-control-AC-100V-240V-to-DC-5V-20A-100W-Voltage-Transformer/32533446991.html?spm=2114.01010208.3.10.ymlUak&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_3_10065_10068_10084_10083_10080_10082_10081_10060_10061_10062_10056_10055_10037_10054_10059_10032_10099_10078_10079_10077_10073_10097_10100_10096_10070_10052_10050_424_10051,searchweb201603_6&btsid=6cba9c17-ac80-471e-b7bf-34b064fb26f1
    5V und 20A. aber wie gesagt muss ich erst nochmal messen - natürlich ist nur ein KOMPLETT WEISSES bild relevant. dafür sollte das nt ausgelegt sein. weniger kann's ja auf jeden fall ;)

    produktiv: intel dh67bl, sat>ip, octopusnet, 16gig boot-ssd, yavdr 0.6.1, cir lirc
    testing: zotac ion-f itx, 1x tt s2-3600 usb, 8gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing
    tv: samsung 75" amp:denon avr-x1300