VDR / Kodi 4k

  • MIttlerweile gibts ein paar Patches von Fernetmenta und fritsch aus dem Kodi-Forum, damit Intel HEVCMain10 Decoding unter Kodi läuft. Ich hab mir den gepatchten Kernel, Mesa und Kodi gebaut, werd versuchen es noch zu Launchpad hochzuladen -> ppa, läuft jedenfalls überraschend gut perfekt auf meinem Apollo Lake - Board.

  • Mal eine Frage. Unter yavdr und kodi 17 rc3 ruckelt hier mein 4K Film. Auf gleichem Rechner mit libreelec 7.00.10 Beta als live Version von USB Stick ruckelt es nicht. Woran könnte es liegen. Einstellungen unter kodi identisch.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,
    was heisst yavdr bei dir? Der Kernel ist doch asbach, oder hast du auf den 4.8 geupdatet? Welche nvidia Treiber jeweils? LE nutzt in deiner Version 4.9.0 und kodi 17 rc7


    https://libreelec.tv/downloads/preview/


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Yavdr heißt 0.61 müsste also 14.04 sein und hab auf xenial "Hardware Stack?" geupdatet. Update auf 4.8 Kernel geht nicht so ohne weiteres, oder ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,
    doch geht zumindest bei easyvdr problemlos, da bei Ubuntu verfügbar, nur kürzer supported, aber das ist erst mal nebensächlich. Sollte bei ya daher dasselbe sein! Der aktuelle dddvb-dkms baut damit (bei uns im ppa als Paket). Der linux-media-experimental baut damit glaub ich nicht mehr...


    Also du nutzt jetzt den 4.4?


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ja genau. Momentan 4.4. wie komme ich auf 4.8. kann ich ja testen mache ich vorher einen clonezilla Image.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • ddvb aus easyvdr ppa Treiber und auch Nvidia Treiber bauen leider nicht und brechen ab.



    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Am einfachsten wäre gcc-4.9 zu installieren, falls das verfügbar ist.

    VDR
  • Hi,


    Am einfachsten wäre gcc-4.9 zu installieren


    reicht nicht da dkms & bbswitch selbst auch einen Patch benötigen!
    Kernel-4.8.X gcc-5 installieren

    Code
    1. sudo su
    2. add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    3. apt-get update
    4. apt-get install gcc-5 g++-5


    Compiler bekannt machen um zu wechseln

    Code
    1. update-alternatives --install /usr/bin/gcc gcc /usr/bin/gcc-4.8 2 --slave /usr/bin/g++ g++ /usr/bin/g++-4.8
    2. update-alternatives --install /usr/bin/gcc gcc /usr/bin/gcc-5 1 --slave /usr/bin/g++ g++ /usr/bin/g++-5


    Compiler wechseln mit

    Code
    1. update-alternatives --config gcc


    ...sieht dann so aus


    dddvb-dkms build mit gcc-5 Ok!


    Pakete findest du hier -> https://launchpad.net/~mango-v…buntu/my-nvidia/+packages
    Läuft hier mit Kernel-4.8.12 unter trusty!


    Gruss
    Wolfgang

  • Wolfi vielen Dank .. hat funktioniert.


    Leider ist das Ruckeln trotzdem ... das schein also nicht das Problem zu sein ???

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • doch geht zumindest bei easyvdr problemlos, da bei Ubuntu verfügbar, nur kürzer supported, aber das ist erst mal nebensächlich

    Nur zu Klarstellung, Mainline Kernel ist ein alter Hut, man kann schon eh und je Kernel von dort nutzen. Aber wenn eine Version dort verfügbar ist, heißt das nicht das dieser auch offiziell für ein bestimmtes LSB Release von Ubuntu unterstützt ist. Das ist der Kernel nur, wenn diese Version auch in irgendeiner Form im Archiv zum LSB Release auftaucht. Eben in der Regel über die Kernel/LTS EnablementStacks.


    Im Umkehrschluss bedeutet dies, die Nutzung eines Kernels aus dem Mainline PPA passiert immer in eigener Verantwortung und Support, von Ubuntu Seite gibt es dazu keinen. Selbst wenn diese (fast gleiche) Kernel Version als LTS Enablement im Archiv Verfügbar ist.


    Für Trusty hört es im Archiv bei LTS EnablementStack 14.04.5 mit dem 4.4.0er Kernel aus Xenial auf.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Danke fnu für die Erläuterung. Bin erstmal zurück auf 4.4 , da es keine Besserung gab. Hat noch jemand eine Idee woran es liegen könnte ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Gibt es eigentlich eine Möglichkeit in libreelec die dvb Karten zu nutzen ? Also direkt ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Die Distribution bietet soweit ich weiß sowohl den VDR als auch tvheadend als Addon-Pakete an, mit denen die PVR-Plugins von KODI arbeiten können.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke seahawk. Ich meine ohne separaten VDR. Also libreelec auf htpc wo nur libreelec drauf ist mit den dvb Karten ?


    Letzendlich bin ich mit yavdr ja nun seit sehr langem extrem zufrieden. Aber das ruckeln bei 4k lässt mich halt mal nach rechts und links gucken ...

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • libreelec ist eine Distribution mit KODI, wenn man den VDR als Addon dazuinstalliert ist es immer noch nur libreelec. KODI selbst verzichtet bewusst darauf sich um den Teil zu kümmern, den das PVR-Backend übernimmt, wie man dem Wiki entnehmen kann: http://kodi.wiki/view/PVR

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)