Gäste-WLAN mit 3 Routern/AccessPoints

  • Hi Leutz,


    ich habe folgende Situation:


    im EG steht mein Router (TL-WDR4300) und versorgt mein EG mit meinem internen WLAN und einem Gäste-WLAN.
    Nachdem meine Bude anscheinend viel Eisen in der Decke hat, kommt das Signal weder ordentlich ins OG, noch in den Keller.


    Ich habe mir daher 2 TL-WR841N Router als AccessPoints im OG und KG aufgestellt, die mein internes WLAN auf diese Geschoße aufspannen (hängen über LAN-Kabel am Router im EG)


    Wie schaffe ich jetzt nun, dass die beiden APs auch das Gäste-LAN entsprechend erweitern ?
    Meine Clients bekommen im OG und KG via Gäste-LAN keine IP-Adressen vom Router im EG....


    Auf allen 3 Routern läuft OpenWRT 15.05


    Danke


    LGLN

    JA - mein Name ist Programm :-)
    ------------------------------------------------
    Aufnahme-Server:
    880GA-UD3H
    (acpi-wakeup) | Phenom II X2 555 | 4GB RAM | be quiet Pure Power 350W ATX 2.3 (L7) | 1x DualTuner DVB-S2, 2x Budget DVB-S | Ubuntu Trusty Server | ppa:yavdr/stable-vdr

  • Hi,


    ich würde erst mal schauen, ob du an den internen LAN Anschlüssen, die der TL-WR841N ja hat mit einem Endgerät eine IP-Adresse bekommst.
    DHCP musst du in jedem Fall auf den Access Points deaktivieren.


    Die SSID bekommt den gleichen Namen wie auf dem (V)DSL-Router TL-WDR4300.
    Das Kennwort kannst du auch gleich verwenden.


    Häufig wird empfohlen die SSID unterschiedlich zu benennen (GWLAN1, GWLAN2, etc.) da manche Clients Probleme mit dem Roaming haben.
    Das musst du den Gästen dann aber (aufwändig) erklären und diese müssen das Kennwort mit jedem AP connecten.


    Derartige Erweiterungen klappten bei mir eigentlich immer problemlos, kenne aber deine Harware nicht.


    Ach so: Achte auch darauf dass du nicht irrtümlich den WAN-Anschluss an den AP´s benutzt. das LAN-Kabel des Routers kommt in eine beliebige LAN-Buchse des AP.


    Viel Glück


    Holger

  • Hi Holger,


    danke für deine Antwort.
    Angeschlossen sollte alles korrekt sein, da mein internes WLAN über alle 3 Router funktioniert. Das GästeWLAN geht jedoch nur beim 4300. Auf den beiden 841ern nicht...
    Brauch ich unbedingt VLANs und 2 LAN Kabel zu jedem Router ?


    LGLN

    JA - mein Name ist Programm :-)
    ------------------------------------------------
    Aufnahme-Server:
    880GA-UD3H
    (acpi-wakeup) | Phenom II X2 555 | 4GB RAM | be quiet Pure Power 350W ATX 2.3 (L7) | 1x DualTuner DVB-S2, 2x Budget DVB-S | Ubuntu Trusty Server | ppa:yavdr/stable-vdr


  • Wie schaffe ich jetzt nun, dass die beiden APs auch das Gäste-LAN entsprechend erweitern ?
    Meine Clients bekommen im OG und KG via Gäste-LAN keine IP-Adressen vom Router im EG....


    Du must mit VLAN's arbeiten. Vermutlich ist Dein normales WLAN eine Bridge zwischen allen LAN ports mit eth0.1 und Dein Gast-WLAN ist eine Bridge mit nur dem Gast-Wlan. Deine Switch Konfiguration sieht vermutlich so aus:


    Du erzeugst ein weiteres eth0.x Interface und fügst das der Gast-WLAN Bridge hinzu. Die LAN Verbindung zwischen den Routern muß ein spezieller Port sein, auf dem beide eth0.x getagged laufen:


    eth0.100 kommt in die Bridge vom Gast-WLAN. Port 2 und 3 ist dann die Verbindung zwischen den Routern. Da sollte nichts anderes angeschlossen werden. Auf den TL-WR841N reicht ein Port als Verbindung. Port 3 kann dann bei VLAN 100 entfallen und in VLAN1 ist er dann ohne t. DHCP/DNS muß nur auf dem WDR4300 laufen.


    Gruß
    e9hack

  • Hi,


    danke Euch beiden.


    Wenn ich die configs so anpasse, kann ich zwar via Gäste-WLAN ins Internet, aber ich bekomme keine Verbindung mehr zum internen LAN auf den beiden 841ern.
    Muss ich die beiden 841er doch mit 2 Kabeln verbinden (statt nur mit dem einen) ?


    LGLN

    JA - mein Name ist Programm :-)
    ------------------------------------------------
    Aufnahme-Server:
    880GA-UD3H
    (acpi-wakeup) | Phenom II X2 555 | 4GB RAM | be quiet Pure Power 350W ATX 2.3 (L7) | 1x DualTuner DVB-S2, 2x Budget DVB-S | Ubuntu Trusty Server | ppa:yavdr/stable-vdr

  • Bitte keine zwei Kabel (außer für LAG via LACP oder sowas... ;-))!
    Das macht gerne grobe Probleme und ist so bei VLANs nicht vorgesehen. Ich habe mir die gepostete Konfiguration noch nicht genau angesehen.


    Was bedeutet

    Quote

    aber ich bekomme keine Verbindung mehr zum internen LAN

    ?


    Kommst du mit der Internen SSID nicht ins interne VLAN?
    Oder kommst du von der Gäste SSID nicht ins intern VLAN?


  • Wenn ich die configs so anpasse, kann ich zwar via Gäste-WLAN ins Internet, aber ich bekomme keine Verbindung mehr zum internen LAN auf den beiden 841ern.


    Kanns Du mal


    /etc/network
    /etc/dhcp
    /etc/firewall
    /etc/wireless


    von beiden Router-Varianten posten (natürlich um MAC, SSID, Paßwörter,.. erleichtert)?


    Gruß
    e9hack